Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Maschinenbau, Indikatoren

WIESBADEN - Das Verarbeitende Gewerbe in Deutschland schiebt einen wachsenden Berg unbearbeiteter Aufträge vor sich her.

18.08.2021 - 08:37:26

Auftragsbestand der deutschen Industrie wächst weiter. Der preisbereinigte Bestand war im Juni dieses Jahres 2,8 Prozent höher als im Monat zuvor und erreichte damit einen Rekordwert seit Einführung der Statistik im Jahr 2015, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch berichtete. Hintergrund sind die in der Corona-Krise angespannten Lieferketten für Rohstoffe und Vorprodukte sowie eine anhaltende Nachfrage.

Die offenen Aufträge aus dem Inland nahmen mit einem Plus von 4,0 Prozent noch stärker zu als die aus dem Ausland mit 2,2 Prozent. Im Vergleich zum letzten, nicht von der Pandemie betroffenen Monat Februar 2020 ist der Auftragsbestand saisonbereinigt um 17,0 Prozent gewachsen. Insgesamt müssten die Fabriken sieben Monate ununterbrochen produzieren, um den Auftragsbestand vollständig abzuarbeiten. Bei Investitionsgütern betrug die Reichweite sogar 9,7 Monate.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Umwelthilfe verklagt BMW und Mercedes-Benz (Boerse, 21.09.2021 - 17:18) weiterlesen...

Umwelthilfe verklagt BMW und Mercedes-Benz (Boerse, 21.09.2021 - 15:24) weiterlesen...

Airbus, Vinci und Air Liquide entwickeln Infrastruktur für Wasserstoff-Flugzeuge. Den Anfang soll der Flughafen Lyon-Saint Exupéry machen, der von Vinci betrieben wird. TOULOUSE/PARIS - Der Flugzeugbauer Airbus und dem Flughafenbetreiber Vinci will Airbus bis zum Jahr 2030 die nötige Infrastruktur für die Betankung von Passagierflugzeugen mit Wasserstoff entwickeln, wie die Unternehmen am Dienstag in Paris mitteilten. (Boerse, 21.09.2021 - 14:52) weiterlesen...

WDH: Daimler Truck will Anteil von Verbrennermotoren eindämmen (Wiederholung: Überflüssiges Wort in Überschrift entfernt.) (Boerse, 21.09.2021 - 14:25) weiterlesen...

Studie: Achleitner erneut Topverdiener unter Dax-Aufsichtsratschefs. Er erhielt aus einem einzelnen Mandat gut 802 000 Euro, das waren 10,9 Prozent weniger als 2019, wie aus einer am Dienstag veröffentlichten Studie der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) hervorgeht. Siemens -Chefkontrolleur Jim Hagemann Snabe liegt mit 632 000 Euro auf Rang zwei, gefolgt von BMW -Aufsichtsratschef Norbert Reithofer mit 610 000 Euro. FRANKFURT - Deutsche-Bank-Aufsichtsratschef Paul Achleitner ist trotz eines teilweisen Vergütungsverzichts im Corona-Krisenjahr 2020 erneut einer der bestbezahlten Chefkontrolleure im Dax . (Boerse, 21.09.2021 - 12:51) weiterlesen...

Daimler Truck will von Anteil von Verbrennermotoren eindämmen. "2030 wollen wir in Europa mehr elektrische Lkw verkaufen als nicht-elektrische", sagte Vorstandsmitglied Karin Rådström am Dienstag bei einer Online-Veranstaltung mit Blick auf Mercedes-Benz-Lkw. Der Hersteller setzt beim Übergang auf batterie-elektrische und wasserstoffbetriebene Nutzfahrzeuge. Es gebe noch viel zu tun, sagte die Managerin, und nannte dabei die Infrastruktur und "verlässliche gesetzliche Rahmenbedingungen". STUTTGART - Der Lastwagenhersteller Daimler Truck dämmt zum Senken von klimaschädlichen CO2-Emissionen den Anteil von herkömmlichen Verbrennermotoren stark ein. (Boerse, 21.09.2021 - 11:56) weiterlesen...