Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Öl, Gas

WIEN - Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) ist gestiegen.

13.02.2020 - 13:46:24

Preis für Opec-Öl legt zu. Wie das Opec-Sekretariat am Donnerstag in Wien mitteilte, betrug der Korbpreis am Mittwoch 55,54 US-Dollar je Barrel (159 Liter). Das war 1,38 Dollar mehr als am Dienstag. Die Opec berechnet ihren Korbpreis auf Basis der wichtigsten Sorten des Kartells.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

VIRUS: Iran will Corona-Vorschriften leicht lockern. TEHERAN - Der Iran will nach Angaben von Präsident Hassan Ruhani die strengen Corona-Vorschriften im Land leicht lockern. Vom kommenden Samstag (11. April) an sollen einige Geschäfte in den Provinzen unter besonders strengen hygienischen Auflagen wieder geöffnet werden, wie der Präsident am Sonntag bekanntgab. Für die Hauptstadt Teheran gilt diese Regelung erst eine Woche später - vom 18. April an. Allerdings bleiben Sporthallen, Stadien, Schwimmbäder und andere Orte, an denen es zu größeren Menschenansammlungen und damit einer höheren Ansteckungsgefahr kommen könnte, weiterhin geschlossen. VIRUS: Iran will Corona-Vorschriften leicht lockern (Boerse, 05.04.2020 - 14:41) weiterlesen...

Preisverfall - Trump will Amerikas Öl- und Gasproduzenten unterstützen. Die Firmen dort können aber nicht so günstig produzieren wie etwa die Exporteure in Saudi-Arabien. Jetzt will Präsident Trump der Branche helfen. Die USA sind inzwischen der weltgrößte Ölproduzent. (Wirtschaft, 05.04.2020 - 14:04) weiterlesen...

Preiskrieg und Nachfrageeinbruch am Ölmarkt - Opec+ vor Treffen. Nicht nur herrscht mitten in der weltweiten Corona-Pandemie ein dramatischer Preiskrieg zwischen den beiden Ölriesen Russland und Saudi-Arabien. Jetzt mischt sich auch noch die aufstrebende Ölgroßmacht USA in das Ringen um die Vormacht am Markt ein. Hatte US-Präsident Donald Trump zuletzt noch angedeutet, wie eine Art Vermittler auftreten zu können, droht er nun mit Zöllen auf Rohölimporte. FRANKFURT/MOSKAU/RIAD/WASHINGTON - Die Lage am globalen Ölmarkt spitzt sich immer weiter zu. (Boerse, 05.04.2020 - 14:03) weiterlesen...

Trump verspricht Amerikas Öl- und Gasproduzenten Unterstützung. Falls es nötig sei, könnten auch neue Zölle auf Ölimporte erwogen werden, sagte Präsident Donald Trump am Samstagabend (Ortszeit) im Weißen Haus. In der wichtigen Industrie stünden in den USA jetzt viele Arbeitsplätze auf dem Spiel, sagte Trump. "Ich werde tun, was auch immer nötig ist", versprach er. WASHINGTON - Die US-Regierung will die amerikanische Öl- und Gasindustrie angesichts des jüngsten Preisverfalls mit allen verfügbaren Mitteln unterstützen. (Wirtschaft, 05.04.2020 - 09:37) weiterlesen...

WDH/Aserbaidschan: Opec+-Ministertreffen auf 9. April verschoben. (Formulierung im ersten Satz berichtigt: Drosselung der Ölförderung) WDH/Aserbaidschan: Opec+-Ministertreffen auf 9. April verschoben (Boerse, 05.04.2020 - 09:23) weiterlesen...

Aserbaidschan: Opec+-Ministertreffen auf 9. April verschoben. Die zunächst für Montag angesetzte Videokonferenz werde um drei Tage verschoben, bestätigte das Energieministerium in Baku am Samstag der russischen Agentur Interfax zufolge. Ziel der Videokonferenz werde eine neue Erklärung zur Zusammenarbeit sein, hieß es aus Aserbaidschan. Warum das Treffen verschoben wurde, gab das Ministerium nicht bekannt. BAKU - Die Minister der Opec+-Länder wollen nach Angaben der ölreichen Südkaukasusrepublik Aserbaidschan nun doch erst an diesem Donnerstag (9.April) über die Senkung des Ölpreises beraten. (Wirtschaft, 04.04.2020 - 16:21) weiterlesen...