Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Tourismus, Getränke

WIEN - Der Neustart der Gastronomie in Wien nach der Corona-Pause ist in der ersten Woche eher schleppend verlaufen.

22.05.2020 - 14:05:24

Durchwachsenes Fazit eine Woche nach Gastro-Neustart in Wien. Vor allem aufgrund der fehlenden Touristen blieben viele Tische in den Lokalen und Restaurants frei. "Das Social Distancing und das gemeinsame Bemühen, keine zweite Welle aufkommen zu lassen, ist in den Köpfen der Bevölkerung angekommen. Das ist deutlich zu bemerken", sagte der Gastronomie-Obmann der Wirtschaftskammer Wien, Peter Dobcak, am Freitag der österreichischen Nachrichtenagentur APA. Die erste Woche sei letztlich "ernüchternd" verlaufen.

Vor allem in der Wiener Innenstadt laufe das Geschäft noch schlecht. Neben den fehlenden Touristen liege das auch am Homeoffice, auf das viele Unternehmen weiter setzen. Dadurch sind auch viele Beschäftigte derzeit nicht in der Innenstadt unterwegs.

Seit dem 15. Mai dürfen alle Lokale, Kneipen und Restaurants in Österreich wieder öffnen. Für die Kellner gilt eine Mundschutzpflicht. Die Gäste müssen den Mund-Nasen-Schutz nur tragen, bis sie an ihrem Tisch Platz genommen haben. Um 23 Uhr müssen alle Lokale schließen, Diskotheken und Nachtclubs sind weiterhin zu.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

USA lockern geplante Beschränkungen für Passagierflüge aus China. Chinesische Airlines dürften künftig pro Woche zwei Passagierflüge in die USA durchführen, erklärte das Verkehrsministerium in Washington am Freitag. Zuvor hatte am Donnerstag Peking seine Beschränkungen gelockert - nachdem die USA angekündigt hatten, ab Mitte Juni bis auf Weiteres keine chinesischen Passagierflüge mehr zuzulassen. China hatte die Beschränkungen infolge der Coronavirus-Pandemie erlassen. WASHINGTON - Im Streit mit China um die Beschränkung von Passagierflügen haben nun auch die USA ein Zugeständnis gemacht. (Boerse, 05.06.2020 - 19:14) weiterlesen...

AKTIEN IM FOKUS: Boeing und American gewinnen in der Normalisierungsphase. Boeing setzten sich mit einem Plus von fast 17 Prozent wie schon an den beiden Tagen davor an die Spitze im Dow Jones Industrial . Seit Wochenmitte summiert sich der Gewinn auf 40 Prozent. NEW YORK - Die Aktien der US-Luftfahrtgrößen Boeing und American Airlines haben auch am Freitag im Zuge des allmählichen Wiederanfahrens der Wirtschaft sehr stark zugelegt. (Boerse, 05.06.2020 - 18:14) weiterlesen...

Chilenische Airline Latam bringt staatliche Rettung ins Gespräch. "Es erscheint uns angemessen, eine Unterstützung zu prüfen", sagte der Vorstandsvorsitzende der chilenischen Airline Latam, Roberto Alvo, am Freitag im Radiosender Cooperativa. Das Unternehmen hatte zuletzt Gläubigerschutz nach Kapitel 11 des US-Insolvenzrechts beantragt. SANTIAGO DE CHILE - Angesichts der Corona-Krise hat die größte Fluggesellschaft Lateinamerikas eine Rettung durch den Staat ins Gespräch gebracht. (Boerse, 05.06.2020 - 17:59) weiterlesen...

Litauen und Polen wollen gemeinsame Grenze öffnen. "Wir werden versuchen, die Grenzen zwischen unseren Ländern in der nächsten Woche zu öffnen", twitterte der litauische Regierungschef Saulius Skvernelis am Freitag nach einem Telefonat mit seinem polnischen Kollegen Mateusz Morawiecki. Damit könnten Polen dann auch frei nach Lettland und Estland weiterreisen - die baltischen Staaten hatten bereits Mitte Mai ihre gemeinsamen Grenzen wieder geöffnet. VILNIUS - Litauen und Polen wollen schon bald wieder den freien Personenverkehr zwischen den beiden Nachbarstaaten ermöglichen. (Wirtschaft, 05.06.2020 - 16:37) weiterlesen...

Ab Mitte Juni fallen die Grenzkontrollen. BRÜSSEL/BERLIN - Deutsche Urlauber können ab Mitte Juni mit deutlich weniger Grenzkontrollen in Europa rechnen. Ein Großteil der EU-Staaten wolle dann seine in der Corona-Krise eingeführten Einschränkungen an den europäischen Binnengrenzen am 15. Juni aufheben, sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) am Freitag nach Beratungen mit seinen EU-Kollegen. Er selbst werde dem Bundeskabinett nächsten Mittwoch einen entsprechenden Vorschlag vorlegen. "Damit erfolgt auch die Beendigung der Quarantäne, so dass man beim Wechsel zwischen den Ländern in Europa nicht mehr in Quarantäne muss." Einreisen von außerhalb der EU dürften ab Juli schrittweise wieder möglich werden. Ab Mitte Juni fallen die Grenzkontrollen (Boerse, 05.06.2020 - 16:24) weiterlesen...

Gericht kippt Quarantäne für Auslandsrückkehrer nach NRW. Das Land dürfe nicht pauschal für Rückkehrer aus Nicht-EU-Ländern eine 14-tägige Quarantäne anordnen, entschied das OVG am Freitag in einem Eilverfahren. MÜNSTER - Das nordrhein-westfälische Oberverwaltungsgericht hat die vom Land angeordnete häusliche Quarantäne für Auslandsrückkehrer außer Vollzug gesetzt. (Boerse, 05.06.2020 - 16:12) weiterlesen...