Deutschland, Branchen

(Wiederholung: Tippfehler korrigiert.)

25.07.2017 - 11:24:25

WDH: Verlagsgruppe Handelsblatt übernimmt Mehrheit an Euroforum

DÜSSELDORF - Die Düsseldorfer Verlagsgruppe Handelsblatt will mit der Übernahme einer Mehrheit an dem Konferenz-, Seminar- und Jahrestagungsveranstalter Euroforum die Abhängigkeit vom traditionellen Geschäft weiter reduzieren. Mit der Übernahme von 81 Prozent, die zum 31. Oktober vollzogen werden soll, werde das dritte Standbein neben Print und Digital gestärkt, teilte die Verlagsgruppe am Dienstag in Düsseldorf mit. Zeitgleich mit einem Anfang 2018 geplanten Umzug in ein neues Hauptquartier in die Düsseldorfer Innenstadt werde das Unternehmen zudem in "Handelsblatt Media Group" umbenannt.

"Wir sind kein traditionelles Verlagshaus mehr, sondern eine Mediengruppe neuen Typs, digital und experimentierfreudig", sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung und Herausgeber des Handelsblatts, Gabor Steingart, laut einer Mitteilung. Das Kerngeschäft bleibe jedoch hochwertiger Wirtschaftsjournalismus. Das Know-how von Euroforum werde helfen, den Weg der Transformation beschleunigt weiter zu gehen, hieß es. Derzeit beschäftige Euroforum rund 140 Mitarbeiter und führe pro Jahr rund 250 Veranstaltungen mit mehr als 12 000 Teilnehmern durch. Thematische Schwerpunkte seien dabei die Branchen Automobil, Energie, Finanzen, Industrie und IT.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Eon-Chef: Sondierungsergebnisse bei Energie 'ein Stück oberflächlich'. Die Grundrichtung, mehr saubere Energie zu erzeugen, sei nicht ausreichend fundiert und "ein Stück oberflächlich", sagte Teyssen am Dienstag bei der "Handelsblatt"-Energietagung in Berlin. BERLIN - Der Vorstandschef des Energiekonzerns Eon , Johannes Teyssen, hat die energie- und klimapolitischen Sondierungsergebnisse von Union und SPD kritisiert. (Boerse, 23.01.2018 - 15:05) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: UBS belässt Volkswagen Vorzüge auf 'Buy' - Ziel 210 Euro. Europäische Autohersteller und -zulieferer dürften ein weiteres wachstumsträchtiges Jahr ankündigen, schrieb Analyst Patrick Hummel in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Geänderte Wechselkursverhältnisse, steigende Rohstoffpreise sowie steigende Kosten für Forschung und Entwicklung im Elektro-Bereich dürften dagegen bremsen. Er ziehe weiterhin Autobauer den Zulieferern vor. ZÜRICH - Die UBS hat die Vorzugsaktie von Volkswagen vor Zahlen und einem Ausblick auf 2018 auf "Buy" mit einem Kursziel von 210 Euro belassen. (Boerse, 23.01.2018 - 14:42) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman senkt RTL auf 'Neutral' und Ziel 74 auf Euro. Nach einem turbulenten Jahr 2017 mit enttäuschenden Ergebnissen seien die Aussichten der europäischen Medienunternehmen für 2018 freundlicher, schrieb Analystin Lisa Yang in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Die langfristigen Herausforderungen des Sektors seien jedoch nicht aus der Welt. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat RTL von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 75,50 auf 74,00 Euro gesenkt. (Boerse, 23.01.2018 - 14:41) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman hebt Ziel für Axel Springer auf 81 Euro - 'Buy'. Nach einem turbulenten Jahr 2017 mit enttäuschenden Ergebnissen seien die Aussichten der europäischen Medienunternehmen für 2018 freundlicher, schrieb Analystin Lisa Yang in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Axel Springer von 70 auf 81 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 23.01.2018 - 14:36) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax-Rekord lässt Anleger jubeln. Der Dax hatte gleich zum Handelsauftakt eine neue Bestmarke erreicht und anschließend weiter zugelegt bis auf 13 596 Punkte. Höher stand der deutsche Leitindex in seiner bisher knapp 30-jährigen Geschichte noch nie. Am Nachmittag belief sich das Plus bei 13 559,78 Punkten noch auf 0,71 Prozent. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat am Dienstag mit weiteren Rekorden für Aufsehen gesorgt. (Boerse, 23.01.2018 - 14:36) weiterlesen...

MeVis Medical Solutions AG: MeVis veröffentlicht Zahlen für das Geschäftsjahr 2016/2017 und Prognose für 2017/2018. MeVis Medical Solutions AG: MeVis veröffentlicht Zahlen für das Geschäftsjahr 2016/2017 und Prognose für 2017/2018 MeVis Medical Solutions AG: MeVis veröffentlicht Zahlen für das Geschäftsjahr 2016/2017 und Prognose für 2017/2018 (Boerse, 23.01.2018 - 14:32) weiterlesen...