Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Tourismus, Immobilien

WESTERLAND - Der rasante Anstieg der Immobilienpreise auf Sylt wird durch die Corona-Pandemie verstÀrkt.

28.02.2021 - 10:41:25

Corona als VerstĂ€rker: Immobilien-Preise auf Sylt steigen. Der Trend habe schon vor dem FrĂŒhjahr 2020 begonnen und sei durch die Pandemie intensiviert worden, sagt Peter-Georg Wagner, GeschĂ€ftsfĂŒhrer des Immobilienverbands (IVD) Nord. Der Höhenflug der Immobilienpreise werde sich bei Zweit-, Dauer- sowie Ferienwohnungen in Deutschland fortsetzen, heißt es beim IVD.

"Durchschnittlich sind die Preise im Corona-Jahr im selbst genutzten Wohneigentum um fĂŒnf bis zehn Prozent gestiegen", sagt Peter-Georg Wagner, GeschĂ€ftsfĂŒhrer des Immobilienverbands (IVD) Nord. Auf Sylt sei der Anstieg noch höher.

"Die Preise auf der Insel steigen um 10 bis 20 Prozent und werden vermutlich noch weiter steigen", sagt Peter Peters, Immobilienmakler auf Sylt. Ein Haus in begehrter Wattlage in Kampen kostet demnach inzwischen mindestens 30 Millionen Euro, sagt Peters. In Keitum mĂŒssen solvente KĂ€ufer fĂŒr ein fertiges Haus mit Blick auf das Wattenmeer in der Regel zwischen 12 bis 18 Millionen Euro zahlen. "Der Kreis Nordfriesland erstellt regelmĂ€ĂŸig eine Bodenrichtwert-Tabelle, aus der diese amtlichen Zahlen fĂŒr Sylt hervorgehen."

Als Grund fĂŒr diese Entwicklung im Luxus-Segment sieht der Makler unter anderem die eingeschrĂ€nkten Reisemöglichkeiten. WĂ€hrend Hotels im Lockdown geschlossen sind und Ferienwohnungen nicht vermietet werden dĂŒrfen, erlaubt die schleswig-holsteinische Landesverordnung den Zweithausbesitzern, ihre Immobilien auf der Insel weiter zu nutzen.

Menschen aus Hamburg, Nordrhein-Westfalen oder Berlin "erkaufen sich mit einem Haus oder einer Wohnung auf Sylt eine grĂ¶ĂŸere Freiheit", sagt Peters. Das sei ein willkommener Tapetenwechsel, wenn Auslandsreisen coronabedingt nicht oder nur stark eingeschrĂ€nkt möglich sind.

Seit Mitte der 1960er Jahre steigen die GrundstĂŒckspreise auf Sylt kontinuierlich. "Allein in den vergangenen zehn Jahren haben sich die Preise nahezu verdoppelt", sagt Peters.

Wie sich die Preise fĂŒr Eigenheime auf der Insel entwickeln, hĂ€nge auch davon ab, wie sich die Verbreitung des Coronavirus entwickelt und wie die Impfungen voranschreiten, sagt IVD Nord-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Wagner. Die Lage sei hier ausschlaggebend: "Eine attraktive Insel wie Sylt verliert ihre Anziehung nicht." Hier sowie auf der ostfriesischen Insel Norderney und in der Region Tegernsee sei Baugrund in Deutschland am teuersten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Mecklenburg-Vorpommern verschĂ€rft EinreisebeschrĂ€nkungen. Wer aus einem anderen Bundesland kommt und einen Zweitwohnsitz im Nordosten hat, muss diesen bis spĂ€testens Freitag nĂ€chster Woche verlassen, wie die Landesregierung in Schwerin am frĂŒhen Samstagmorgen mitteilte. Dies gelte auch fĂŒr Dauercamper, KleingartenpĂ€chter sowie BootseigentĂŒmer aus anderen BundeslĂ€ndern. SCHWERIN - Wegen der bundesweit hohen Corona-Infektionszahlen schrĂ€nkt Mecklenburg-Vorpommern die Regeln zur Einreise in das KĂŒstenland weiter ein. (Wirtschaft, 17.04.2021 - 09:37) weiterlesen...

Tunesien kippt QuarantĂ€ne-Pflicht fĂŒr Pauschaltouristen. Von Montag an gilt fĂŒr Touristen von organisierten Reisen keine QuarantĂ€ne mehr, wie das Fremdenverkehrsamt des Landes am Freitag mitteilte. Sie mĂŒssen aber weiterhin einen negativen Corona-PCR-Test vorlegen, der bei Abreise nicht Ă€lter als 72 Stunden sein darf. TUNIS - Tunesien lockert trotz steigender Corona-Zahlen die EinreisebeschrĂ€nkungen fĂŒr Pauschalurlauber. (Wirtschaft, 16.04.2021 - 16:52) weiterlesen...

Deutsche Lufthansa AG Deutsche Lufthansa AG: Veröffentlichung gemĂ€ĂŸ § 40 Abs. (Boerse, 16.04.2021 - 16:18) weiterlesen...

Freizeitmobile weiter stark gefragt - Quartalsrekord zu Jahresbeginn. Die Zahl der Neuzulassungen stieg in den ersten drei Monaten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 12,6 Prozent auf 24 224 Fahrzeuge, wie der Caravaning Industrie Verband (CIVD) am Freitag in Frankfurt mitteilte. Das sei ein Rekord fĂŒr das erste Vierteljahr. FRANKFURT - Der Trend zum Caravaning setzt sich in der Corona-Pandemie fort: Im ersten Quartal 2021 sind so viele Feizeitmobile neu zugelassen worden wie noch nie zu einem Jahresbeginn. (Boerse, 16.04.2021 - 15:08) weiterlesen...

Thailand verhĂ€ngt nach Corona-Rekordzahlen strengere Maßnahmen. Ab Sonntag sollen Bars, Schulen und Veranstaltungsorte zunĂ€chst fĂŒr zwei Wochen geschlossen werden, sagte Taweesin Visanuyothin, der Sprecher des Corona-Task-Force des Landes, am Freitag nach einem Treffen. ZusammenkĂŒnfte mĂŒssen auf maximal 50 Personen begrenzt werden. Zudem wird der Ausschank von Alkohol in Restaurants verboten. BANGKOK - Nachdem Thailand mehrere Tage in Folge Rekordzahlen an Corona-Neuinfektionen verzeichnet hat, reagieren die Behörden jetzt mit strengeren Maßnahmen. (Boerse, 16.04.2021 - 14:26) weiterlesen...

Merkel und Macron sehen Chinas Klimaziele positiv - GesprĂ€ch mit Xi. Nach einer Videokonferenz mit Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping Ă€ußerte sich Kanzlerin Angela Merkel gemeinsam mit dem französischen PrĂ€sidenten Emmanuel Macron am Freitag positiv ĂŒber die chinesischen Klimaziele. Die Beratungen erfolgten eine Woche vor dem virtuellen Klimagipfel, zu dem der neue US-PrĂ€sident Joe Biden am kommenden Donnerstag und Freitag eingeladen hat. Auch der amerikanische Klimabeauftragte John Kerry fĂŒhrte in Shanghai GesprĂ€che mit seinem Amtskollegen Xie Zhenhua. BERLIN/PEKING - In die diplomatischen BemĂŒhungen zum Klimaschutz kommt neuer Schwung. (Boerse, 16.04.2021 - 14:08) weiterlesen...