AB Inbev, BE0003793107

WERNIGERODE - Die Biermarke Hasseröder wechselt den Besitzer.

14.01.2018 - 14:23:23

Verkauf der Hasseröder Brauerei steht kurz bevor. Der Verkaufsprozess befinde sich in der finalen Phase, teilte der Brauereikonzern Anheuser-Busch Inbev am Samstag auf Anfrage mit. Es würden konkrete Verhandlungen mit einem ausgewählten Interessenten geführt. Weitere Details wollte die Sprecherin zunächst nicht nennen. Zuerst sollten die Mitarbeiter informiert werden. Die "Magdeburger Volksstimme" hatte berichtet, die Brauerei werde an einen Finanzinvestor aus Deutschland verkauft.

ist die weltweit größte Brauereigruppe. Zu ihr gehören unter anderem auch Beck's, Franziskaner und Corona.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Deutsche Brauer verkauften 2017 weniger Bier. Rund 94 Millionen Hektoliter wurden nach einer Schätzung des Deutschen Brauer-Bunds verkauft. Im Vorjahr waren es 96 Millionen Hektoliter gewesen. Ein Hektoliter entspricht 100 Litern. "Biergarten-Besuche fielen oftmals ins Wasser", erklärte der Verband am Donnerstag den Rückgang. Zudem hätten die Unternehmen weniger nach Übersee exportiert. Im schrumpfenden deutschen Biermarkt haben die die Brauer demnach überdies mit "einem unverantwortlichen Preiskampf des Handels" zu kämpfen. BERLIN - Die deutschen Brauer haben im regenreichen Jahr 2017 weniger Bier verkauft. (Boerse, 18.01.2018 - 10:57) weiterlesen...

Finanzinvestor übernimmt Brauereien Hasseröder und Diebels. Der belgische Bierriese AB Inbev verkauft die bekannten Biermarken mitsamt den zugehörigen Brauereien in Wernigerode im Harz und in Issum am Niederrhein an den hessischen Finanzinvestor CKCF, wie die Unternehmen am Dienstag mitteilten. Zum Kaufpreis machten die Beteiligten keine Angaben. WERNIGERODE/ISSUM - Zwei traditionsreiche deutsche Biermarken - Hasseröder und Diebels - wechseln den Besitzer. (Boerse, 16.01.2018 - 14:12) weiterlesen...

Finanzinvestor übernimmt Brauereien Hasseröder und Diebels. Er wolle den "etwas verstaubten Bier-Juwelen" neuen Glanz verleihen, kündigte CKFC-Chef Daniel Deistler am Dienstag an. CKCF plane langfristige Investitionen in die Biermarken und die Brauereistandorte. Ziel sei es, nachhaltiges Wachstum zu generieren, Arbeitsplätze zu sichern und auszubauen. Zum Kaufpreis machte Deistler keine Angaben. Die Transaktion soll bis Mitte 2018 abgeschlossen sein. KRONBERG - Der hessische Finanzinvestor CKCF übernimmt die Traditionsbrauereien Hasseröder und Diebels vom Brauereiriesen AB Inbev . (Boerse, 16.01.2018 - 13:12) weiterlesen...

Unternehmen gibt Zukunftspläne für Hasseröder bekannt. Zunächst lud das Unternehmen am Dienstag die Mitarbeiter ein, um über den Besitzerwechsel zu informieren, wie eine Sprecherin sagte. Anschließend soll auch die Öffentlichkeit Details erfahren. WERNIGERODE - Nach tagelangen Berichten über den Verkauf der ostdeutschen Traditionsbrauerei Hasseröder im Harz werden jetzt die Zukunftspläne bekanntgegeben. (Boerse, 16.01.2018 - 11:36) weiterlesen...