Produktion, Absatz

WEINHEIM - Neue Produkte etwa bei Vliesstoffen und in der Dichtungstechnik haben beim Technologieunternehmen Freudenberg im vergangenen Jahr zu mehr Gewinn geführt.

17.04.2018 - 15:12:25

Innovationen bringen Technologieunternehmen Freudenberg mehr Gewinn. Das um Einmaleffekte bereinigte Ergebnis für 2017 betrug unter dem Strich 700,1 Millionen Euro (2016: 519,1 Millionen Euro), wie der Mischkonzern am Dienstag in Weinheim (Rhein-Neckar-Kreis) mitteilte. "Ein Drittel des Umsatzes haben wir mit Produkten erreicht, die jünger als vier Jahre sind", sagte Vorstandschef Mohsen Sohi.

Im laufenden Jahr will das Familienunternehmen Investitionsprojekte im Wert von rund 400 Millionen Euro starten - davon 35 Millionen Euro in Weinheim. Das Technologieunternehmen hat unter anderem Dichtungen, Filter und die bekannten Vileda-Putzgeräte im Portfolio. Weltweit arbeiten 47 653 Menschen in mehr als 60 Ländern für Freudenberg (2017: 46 266) - davon in Weinheim 4630 (Vorjahr: 4624).

"Wir konnten wichtige strategische Projekte abschließen, die für den langfristigen Erfolg der Unternehmensgruppe entscheidend sind", sagte Sohi. So hatte Freudenberg 2017 unter anderem in den USA eine führende Marke von Haushaltshandschuhen übernommen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

AUSBLICK: Volkswagen legt vor Chefwechsel starken Jahresstart hin. WOLFSBURG - Volkswagen legt am Donnerstag (26. April) seine Zahlen für das erste Quartal vor. Nach der überraschenden Übernahme des Chefpostens durch Ex-Markenchef Herbert Diess Mitte April steht neben den Quartalszahlen auch die künftige Strategie des Vorstands im Fokus. AUSBLICK: Volkswagen legt vor Chefwechsel starken Jahresstart hin (Boerse, 23.04.2018 - 13:40) weiterlesen...

AUSBLICK: Bei Linde steht weiterhin die Praxair-Fusion im Fokus MÜNCHEN - Der Industriegasekonzern Linde legt am Mittwoch (25.04.) die Zahlen für das erste Quartal vor. (Boerse, 23.04.2018 - 13:31) weiterlesen...

HANNOVER: Deutsche Maschinenbauer erwarten stärkeres Wachstum. Für 2018 werde mit einem Plus von 5 Prozent gerechnet nach einem Zuwachs von 3,9 Prozent im vergangenen Jahr, wie der Branchenverband VDMA zum Auftakt der Hannover Messe am Montag mitteilte. HANNOVER - Deutschlands Maschinenbauer rechnen in diesem Jahr trotz Risiken mit einem stärkeren Wachstum. (Boerse, 23.04.2018 - 13:17) weiterlesen...

Argrarministerin Klöckner dringt auf bessere Bedingungen für Kakaobauern. Niemand könne mit dem Kauf einer Tafel Schokolade die Welt verändern, sagte Agrarministerin Julia Klöckner (CDU) bei einer internationalen Kakaokonferenz am Montag in Berlin. Aber jeder entscheide beim Kauf mit - für oder gegen Kinderarbeit, für oder gegen illegale Rodung von Regenwald. BERLIN - Die Bundesregierung dringt auf bessere Arbeits- und Lebensbedingungen von Kakaobauern - auch durch den Druck bewusster Verbraucher-Entscheidungen in Deutschland. (Boerse, 23.04.2018 - 12:39) weiterlesen...

Energiewirtschaft warnt vor Kapazitäts-Engpässen. Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) pocht daher auf den Bau konventioneller Kraftwerke. "Weitere Kohlekraftwerke können in den 2020er Jahren nur vom Netz genommen werden, wenn CO2-arme Ersatzkapazitäten geschaffen werden", mahnte BDEW-Hauptgeschäftsführer Stefan Kapferer am Montag auf der Hannover Messe. HANNOVER - Trotz großer Fortschritte beim Ausbau von Ökostrom drohen aus Sicht der deutschen Energiewirtschaft in einigen Jahren Engpässe bei der Versorgung. (Boerse, 23.04.2018 - 11:45) weiterlesen...

UBS profitiert von regem Wertpapierhandel - Analysten aber unzufrieden. Der Gewinn im ersten Quartal lag etwa ein Fünftel über dem des Vorjahreszeitraums. Allerdings blickt das Management verhalten auf den restlichen Jahresverlauf und Analysten monierten das Abschneiden in einigen Sparten. Die Aktie rutschte am Montagmorgen um 4 Prozent ab und war damit der schwächste Wert im Schweizer Leitindex SMI. ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat zu Jahresbeginn von einem regen Handel an den Finanzmärkten profitiert. (Boerse, 23.04.2018 - 10:55) weiterlesen...