Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

BOEING CO, US0970231058

WDH: Boeing mit rabenschwarzer Absatz- und Auftragsbilanz für 2020

12.01.2021 - 18:13:28

WDH: Boeing mit rabenschwarzer Absatz- und Auftragsbilanz für 2020. (überflüssige Jahresangabe im zweiten Satz gestrichen und Überschrift präzisiert)

noch rund 60 Prozent mehr Maschinen an die Kundschaft bringen können. Der Konkurrent Airbus enteilt mit 566 ausgelieferten Jets im Jahr 2020 immer weiter.

Immerhin ging es für Boeing zuletzt wieder etwas bergauf. Nachdem der Krisenflieger 737 Max wieder zugelassen wurde, gingen einige Bestellungen ein. Am Dienstag gab zudem die Post-Tochter DHL Express bekannt, acht Frachtflugzeuge vom Typ Boeing 777F geordert zu haben. Darüber hinaus erhielt Boeing eine Bestellung für seinen schon totgesagten Jumbo-Jet 747-8 von der US-Fluggesellschaft Atlas.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Airbus fährt Flugzeugproduktion langsamer hoch als gedacht. Im vierten Quartal soll es dann auf monatlich 45 Exemplare nach oben gehen. Zuletzt hatte das Management schon für Juli eine Ausweitung auf 47 Jets ins Auge gefasst. TOULOUSE - Der Flugzeugbauer Airbus überraschend am Donnerstagabend in Toulouse mit. (Boerse, 21.01.2021 - 18:02) weiterlesen...

Flugzeugtragödie vor Java: Mittlerweile 43 Opfer identifiziert. JAKARTA - Knapp zwei Wochen nach dem Flugzeugunglück vor Java haben die Behörden 43 Opfer identifiziert. Insgesamt waren 62 Menschen an Bord der Maschine der Sriwijaya Air, als diese am 9. Januar kurz nach dem Start in Jakarta ins Meer stürzte. Bisher seien mehr als 320 Behälter mit Leichenteilen an Land gebracht worden, zitierten lokale Medien am Donnerstag die Behörden. Die Suche in der Javasee gehe weiter, berichtete das Nachrichtenportal "Tagar.id". Flugzeugtragödie vor Java: Mittlerweile 43 Opfer identifiziert (Boerse, 21.01.2021 - 12:22) weiterlesen...

EU-Flugaufsicht will Boeing 737 Max nächste Woche wieder starten lassen. Er erwarte die Wiederzulassung in der nächsten Woche, sagte der Chef der europäischen Luftfahrtbehörde EASA, Patrick Ky, am Dienstag in einer Online-Veranstaltung mit dem Luftfahrt-Presse-Club. Nach Ansicht der Behörde erfüllten die Verbesserungen an dem Flugzeugtyp die Anforderungen an die Flugsicherheit. In Boeings Heimatland USA und in Brasilien ist die 737 Max bereits wieder zugelassen. KÖLN - Boeings Krisenjet 737 Max soll nach fast zwei Jahren Flugverbot auch in Europa in wenigen Tagen wieder starten dürfen. (Boerse, 19.01.2021 - 12:31) weiterlesen...

Lufthansa reduziert vorübergehend Südafrika-Flüge. Die Strecke München-Kapstadt dagegen wird für den verbleibenden Winterflugplan 2020/21 ganz gestrichen. JOHANNESBURG - Nach Einschränkungen beim Reiseverkehr wegen einer neuen Corona-Variante reduziert die Lufthansa 747-8 bedienen. (Boerse, 15.01.2021 - 13:11) weiterlesen...