Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

BMW, DE0005190003

WDH / BMW steigert US-Absatz im November

03.12.2019 - 21:55:39

WDH/BMW steigert US-Absatz im November. (Der Wochentag wird korrigiert: Dienstag)

WOODCLIFF LAKE - Der Autobauer BMW hat den US-Absatz seiner Kernmarke im November gesteigert. Mit 31 213 Fahrzeugen seien 10,2 Prozent mehr verkauft worden als im entsprechenden Vorjahreszeitraum, teilte das Unternehmen am Dienstag in Woodcliff Lake mit. Bei der Marke Mini musste BMW auf deutlich niedrigerem Niveau Einbußen hinnehmen - so sank der Absatz um 13,1 Prozent auf 3067 Fahrzeuge.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

BMW steigert US-Absatz im November. Mit 31 213 Fahrzeugen seien 10,2 Prozent mehr verkauft worden als im entsprechenden Vorjahreszeitraum, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Woodcliff Lake mit. Bei der Marke Mini musste BMW auf deutlich niedrigerem Niveau Einbußen hinnehmen - so sank der Absatz um 13,1 Prozent auf 3067 Fahrzeuge. WOODCLIFF LAKE - Der Autobauer BMW hat den US-Absatz seiner Kernmarke im November gesteigert. (Boerse, 03.12.2019 - 21:17) weiterlesen...

BMW investiert 400 Millionen Euro für iNext in Dingolfing. Damit soll der Standort für die Produktion des vollelektrisch und hochautonom fahrenden Luxus-SUVs iNext vorbereitet werden, wie der Autohersteller am Montag mitteilte. Die Fertigung soll 2021 anlaufen. DINGOLFING - BMW investiert 400 Millionen Euro in sein größtes europäisches Werk im niederbayerischen Dingolfing. (Boerse, 02.12.2019 - 07:52) weiterlesen...

BMW investiert mit Great Wall in chinesisches Werk für Elektro-Mini. Mit dem neuen Gemeinschaftsunternehmen namens "Spotlight Automotive Limited" will der Dax -Konzern in seinem größten Einzelmarkt künftig die neue Generation von elektrischen Fahrzeugen seiner Kleinwagenserie Mini entwickeln und bauen. Das Werk in Zhangjiagang in der Provinz Jiangsu soll von 2020 bis 2022 entstehen und nach der Anlaufphase eine Produktionskapazität von 160 000 Fahrzeugen pro Jahr haben. BMW hatte die Kooperation mit Great Wall im Februar 2018 angekündigt. BMW hält die Hälfte an dem Joint Venture. ZHANGJIAGANG/MÜNCHEN - Der Autobauer BMW will mit seinem chinesischen Partner Great Wall Motor zusammen rund 650 Millionen Euro in ein neues Werk in China investieren. (Boerse, 29.11.2019 - 08:02) weiterlesen...