Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
T-Mobile US, US8725901040

WASHINGTON - Die USA verlangen die Auslieferung von Meng Wanzhou, der in Kanada in Haft befindlichen Managerin des chinesischen Telekom-Konzerns Huawei.

28.01.2019 - 22:57:25

USA verlangen Auslieferung von Huawei-Managerin aus Kanada. Das gab US-Justizminister Matthew Whitaker am Montag in Washington bekannt. Das US-Justizministerium erhob ferner Anklage gegen Huawei. Dem Konzern wird vorgeworfen, sich unter anderem Betriebsgeheimnisse von T-Mobile illegal angeeignet zu haben. US-Handelsminister Wilbur Ross wies darauf hin, dass die Verfolgung dieser Straftaten in keinem Zusammenhang mit den Verhandlungen zwischen China und den USA über den Handelskonflikt stehen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Medien: US-Regierung erhöht Druck bei Fusion von T-Mobile und Sprint. Das US-Justizministerium fordere eine Lösung in der kommenden Woche, berichtete der US-Sender CNBC am Donnerstag unter Berufung auf Insider. Sonst werde Klage gegen den Zusammenschluss erhoben. Es gebe weiterhin kartellrechtliche Bedenken, die durch Veräußerungen von Geschäftsteilen an einen Wettbewerber ausgeräumt werden müssten. T-Mobile und Sprint äußerten sich zunächst nicht. NEW YORK - Die angestrebte Fusion der Telekom-Tochter T-Mobile US mit dem US-Rivalen Sprint steht einem US-Medienbericht nach vor einem Ultimatum. (Boerse, 18.07.2019 - 17:56) weiterlesen...

Bericht: US-Regierung erhöht Druck bei Fusion von T-Mobile und Sprint. Das US-Justizministerium fordere eine Lösung in der kommenden Woche, berichtete der US-Sender CNBC am Donnerstag unter Berufung auf Insider. Ansonsten werde Klage gegen den Zusammenschluss erhoben. Es gebe weiterhin kartellrechtliche Bedenken, die durch Veräußerungen von Geschäftsteilen an einen Wettbewerber ausgeräumt werden müssten. T-Mobile und Sprint äußerten sich zunächst nicht. NEW YORK - Die angestrebte Fusion der Telekom-Tochter T-Mobile US mit dem Rivalen Sprint steht einem US-Medienbericht nach vor einem Ultimatum. (Boerse, 18.07.2019 - 17:41) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Deutsche Telekom fallen weiter. Der Kurs der T-Aktie verlor weitere 0,8 Prozent auf 14,95 Euro und lag damit erstmals seit Ende Mai unter 15 Euro. Das Papier bewegte sich zuletzt im Gleichklang mit dem europäischen Telekomsektor , der am Dienstag ebenfalls den fünften Börsentag in Folge nachgab. FRANKFURT - Aktien der Deutschen Telekom haben am Dienstag den fünften Handelstag in Folge nachgegeben. (Boerse, 16.07.2019 - 11:05) weiterlesen...

ANALYSE/Berenberg: Potenzial für Telekom-Aktie durch US-Fusionspläne ausgereizt. Analyst Usman Ghazi warnte in einer am Montag vorliegenden Studie, dass der Deal sehr wahrscheinlich nur mit hohen Auflagen durchgewunken werde, oder gar verboten werden könnte. Übertrieben seien deshalb die jüngsten Bewertungsaufschläge für T-Mobile US , die wiederum auch Hauptantrieb der überdurchschnittlichen Entwicklung der Papiere der Bonner Mutter im Vergleich zu Branche gewesen seien. HAMBURG - Mehr Risiko als Chance für Telekom-Anleger - so sehen die Experten der Privatbank Berenberg die anstehende Entscheidung zur geplanten Fusion von T-Mobile US und Sprint in den USA. (Boerse, 15.07.2019 - 13:42) weiterlesen...