Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Produktion, Absatz

WASHINGTON - Die US-Regierung will das Mindestalter für die Nutzung von E-Zigaretten voraussichtlich von 18 auf 21 Jahre anheben.

08.11.2019 - 18:50:25

US-Regierung will Mindestalter für E-Zigaretten auf 21 anheben. Das werde ein Bericht empfehlen, der kommende Woche vorgestellt werden soll, sagte US-Präsident Donald Trump am Freitag im Garten des Weißen Hauses. "Wir müssen uns um unsere Kinder kümmern, das ist das Wichtigste", sagte Trump. Auch zu E-Zigaretten mit bestimmten Geschmacksrichtungen werde es Empfehlungen geben, sagte er. Solche E-Zigaretten gelten als besonders beliebt bei jungen Menschen.

Die Zahl der Toten nach dem Gebrauch von E-Zigaretten in den USA war zuletzt weiter angestiegen. Der US-Gesundheitsbehörde CDC zufolge starben bereits 39 Menschen, die Zahl der Erkrankten liegt bei gut 2000 Fällen. Die Ursache für die Lungenschäden ist laut CDC noch immer nicht geklärt. Zuletzt hatte es Hinweise gegeben, dass THC-Produkte eine Rolle spielen könnten. THC (Tetrahydrocannabinol) steckt in Cannabis und ist hauptsächlich für die berauschende Wirkung der Droge verantwortlich.

In Deutschland und auch europaweit ist bislang kein ähnlicher Anstieg von Lungenschädigungen bekannt. Die Beschwerden scheinen sich weiterhin auf Nutzer in Nordamerika zu beschränken. In Deutschland sind die Zusammensetzungen der Wirkstoffe von E-Zigaretten strenger reguliert als in den USA.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

'La Informacion': Deutsche Börse erwägt ebenfalls Kaufangebot für spanische BME. Nachdem die Spanier am Montag ein Kaufangebot vom Schweizer Börsenbetreiber Six erhalten hatten und gleichzeitig in Gesprächen mit der "Mehrländerbörse" Euronext stehen, würden die Frankfurter nun ebenfalls eine Offerte in Erwägung ziehen, berichtete die spanische Zeitung "La Informacion" am Dienstag unter Berufung auf nicht genannte Marktkenner. Ein Sprecher der Deutschen Börse wollte sich zu den Gerüchten nicht äußern. Die im Dax gelistete Aktie der Frankfurter legte am Dienstag zum Handelsbeginn leicht um 0,29 Prozent zu, befand sich damit aber auf den hinteren Rängen im Leitindex. FRANKFURT - Die Deutsche Börse könnte sich laut einem Bericht am Rennen um den spanischen Börsenbetreiber Bolsas y Mercados Espanoles (BME) beteiligen. (Boerse, 19.11.2019 - 09:30) weiterlesen...

Altmaier verteidigt Pläne für Mindestabstand bei Windrädern. Die Union und die SPD hätten gemeinsam beschlossen, Hindernisse für Genehmigungen von Windparks abzubauen, "aber gleichzeitig auch die berechtigten Sorgen vieler Menschen" ernst zu nehmen, sagte Altmaier am Dienstag im Deutschlandfunk. Viele Anwohner empfänden die Errichtung von Windrädern "als Beeinträchtigung ihrer Lebensqualität". BERLIN - Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat die Pläne der Bundesregierung für Abstandsregelungen beim Bau von Windrädern erneut verteidigt. (Wirtschaft, 19.11.2019 - 09:04) weiterlesen...

Pariser Bürgermeisterin kritisiert neuen IOC-Sponsor Airbnb. Sie habe IOC-Chef Thomas Bach schon in der vergangenen Woche einen Brief geschrieben, um ihn "vor den Risiken und Konsequenzen" eines Deals mit dem Apartment-Vermittler zu warnen, sagte Hidalgo der Nachrichtenagentur AP. Das Internationale Olympische Komitee hatte am Montag die weltweite Partnerschaft mit Airbnb bis 2028 bekanntgegeben. Bei den Spielen 2016 in Rio de Janeiro war das Unternehmen schon Partner des lokalen Organisationskomitees. PARIS - Die Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo hat sich besorgt über den neuen IOC-Sponsor Airbnb geäußert. (Boerse, 19.11.2019 - 08:23) weiterlesen...

Europäischer Auto-Verband: Deutliches Plus im Oktober dank schwachem Vorjahr. Die Zahl neu zugelassener Fahrzeuge habe sich um 8,7 Prozent auf 1,2 Millionen Stück erhöht, teilte der Branchenverband Acea am Dienstagmorgen in Brüssel mit. 2018 waren die Verkäufe vor dem Hintergrund der Einführung neuer Abgasvorschriften (WLTP) um mehr als 7 Prozent eingebrochen. BRÜSSEL - Der Autoabsatz in Europa ist im Oktober dank eines niedrigen Vorjahreswertes deutlich gestiegen. (Boerse, 19.11.2019 - 08:02) weiterlesen...

Milliardenfusion in der Immobilienbranche: Aroundtown legt Offerte für TLG vor. Aroundtown legte am Dienstag das Ende Oktober angekündigte Übernahmeangebot für TLG vor. Die Aktionäre der TLG Immobilien sollen je Papier 3,6 Aroundtown-Aktien aus einer Kapitalerhöhung erhalten, wie beide Unternehmen am Dienstag in Berlin mitteilten. Das entspreche einem Angebotspreis von 27,66 Euro je TLG-Aktie beziehungsweise einer Prämie von 3,2 Prozent zum letzten Schlusskurs. Vorstand und Aufsichtsrat von TLG unterstützten die Offerte, für die voraussichtlich keine Mindestannahmeschwelle geplant sei. Zudem verpflichtet sich der größte TLG-Aktionär, die Ouram Holding, ihre Beteiligung von rund 28 Prozent anzudienen. BERLIN - Die beiden Gewerbeimmobilien-Konzerne Aroundtown und TLG machen bei ihrer geplanten Milliardenfusion Nägel mit Köpfen. (Boerse, 19.11.2019 - 06:55) weiterlesen...

Unbefristeter Streik privater Busfahrer in Hessen gestartet. Seit 2.30 Uhr beteiligen sich Busfahrer unter anderem in den Städten Frankfurt, Hanau, Fulda und Offenbach an dem Ausstand, wie Verdi-Verhandlungsführer Jochen Koppel auf dpa-Anfrage sagte. Der Streik könnte Fahrgäste besonders hart treffen, weil die Gewerkschaft dieses Mal auch Fahrer kleinerer Unternehmen dazu aufrufen will, die Arbeit niederzulegen. FRANKFURT - Pendlern in Hessen stehen vielerorts chaotische Stunden, möglicherweise sogar Tage bevor: Fahrer privater Busunternehmen sind am frühen Dienstagmorgen in einen unbefristeten Streik getreten. (Boerse, 19.11.2019 - 06:48) weiterlesen...