Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Ernährung, USA

WASHINGTON - Die US-Regierung hat China für die Aufhebung eines Geflügel-Importverbots gelobt.

14.11.2019 - 19:23:24

USA begrüßen Aufhebung von Geflügel-Importstopp durch China. Es werde damit gerechnet, dass nun jährlich Geflügelfleisch mit einem Warenwert von mehr als einer Milliarde US-Dollar (910 Mio Euro) aus den USA nach China exportiert werden könne, erklärte der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer am Donnerstag in einer Mitteilung.

Chinas amtliche Nachrichtenagentur Xinhua hatte bereits vor rund zwei Wochen berichtet, dass sich beide Länder auf die Aufhebung des chinesischen Importverbots für Geflügel aus den USA und den Import von gekochtem Geflügelfleisch aus China verständigt hätten.

Im Zuge eines Ausbruchs der Vogelgrippe hatte China 2015 nach Angaben des Büros des US-Handelsbeauftragten ein Importverbot für Geflügelfleischprodukte verhängt. 2013 seien diese noch im Warenwert von 500 Millionen US-Dollar nach China verkauft worden. Die Vereinigten Staaten gehören zu den größten Exporteuren von Geflügelfleisch und -produkten.

Peking und Washington liefern sich seit mehr als einem Jahr einen Handelskrieg. Diesen hatte US-Präsident Donald Trump ursprünglich aus Verärgerung darüber angezettelt, dass China weit mehr in die USA exportiert als umgekehrt. Trump hatte im Oktober eine Einigung auf ein Teilabkommen verkündet - es ist allerdings noch immer unklar, wann und wo es besiegelt werden soll.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutschland: Verbraucher kaufen etwas weniger Wein. Der rechnerische Pro-Kopf-Verbrauch ging um 0,4 Liter auf 20,1 Liter zurück, wie das Deutsche Weininstitut am Montag in Bodenheim bei Mainz mitteilte. Beim Sekt blieb der Pro-Kopf-Verbrauch mit 3,3 Litern im Vergleich zum Vorjahreszeitraum unverändert. BODENHEIM - Bei den Verbrauchern in Deutschland ist die Nachfrage nach Wein leicht rückläufig: Pro Kopf der Bevölkerung wurden im vergangenen Weinwirtschaftsjahr zwei Gläser weniger getrunken als ein Jahr zuvor. (Boerse, 17.02.2020 - 13:55) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: RBC belässt Nestle auf 'Underperform' - Ziel 91 Franken. Die erfolgte Neubewertung der Papiere sei zwar durchaus berechtigt, schrieb Analyst James Edwardes Jones in einer am Montag vorliegenden Studie. NEW YORK - Das Analysehaus RBC hat die Einstufung für Nestle auf "Underperform" mit einem Kursziel von 91 Franken belassen. (Boerse, 17.02.2020 - 08:54) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Barclays senkt Ziel für Just Eat Takeaway.com - 'Overweight'. Mit Blick auf die Geschäftszahlen von Takeaway in der Vorwoche kritisierte Analyst Andrew Ross in einer am Montag vorliegenden Studie die Profitabilität. Zudem passte er seine Schätzungen an höhere Investitionen an. LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Just Eat Takeaway.com von 10000 auf 8500 Pence gesenkt, die Einstufung aber auf "Overweight" belassen. (Boerse, 17.02.2020 - 08:41) weiterlesen...

Knapp 292 Millionen Euro Dürrehilfen an Bauern ausgezahlt. Damit wurden 7214 landwirtschaftliche Betriebe unterstützt, wie das Bundesagrarministerium auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Die größte Einzelsumme aus dem gemeinsamen Bund-Länder-Programm ging bis zum Abschluss der Auszahlungen Ende 2019 nach Brandenburg mit 72 Millionen Euro. Noch laufende Klagen oder Widerspruchsverfahren sind in den Zahlen nicht berücksichtigt. BERLIN - Nach der extremen Dürre von 2018 in vielen Regionen Deutschlands sind knapp 292 Millionen Euro an staatlichen Nothilfen ausgezahlt worden. (Boerse, 16.02.2020 - 14:24) weiterlesen...

Bauern-Proteste in Spanien: Hunderte Traktoren legen Valencia lahm. Tausende Bauern und Viehzüchter legten am Freitag mit rund 900 Traktoren das Zentrum von Valencia im Osten des Landes lahm. Sprecher der Organisatoren sprachen von knapp 10 000 Teilnehmern. Es sei "einer der größten Proteste in der Geschichte der (spanischen) Landwirte" gewesen, hieß es. Kundgebungen gab es auch in anderen Städten, darunter in Lucena (Andalusien) und Lleida (Katalonien). VALENCIA - Die seit Wochen andauernden Proteste der spanischen Landwirte gegen niedrige Preise reißen nicht ab. (Boerse, 14.02.2020 - 19:21) weiterlesen...

Airbus versteht 'Frust' französischer Winzer wegen der US-Strafzölle. "Ich kann ihren tiefen Frust darüber, Geisel in einem größeren Konflikt zu sein, nachvollziehen", sagte Konzern-Chef Guillaume Faury am Donnerstag bei der Vorstellung der Bilanz in Toulouse. Allerdings sei es nicht die richtige Lösung, Airbus wegen der Einnahmeverluste anzugehen. Die Winzer hatten zuvor die Regierung in Paris zum Handeln aufgefordert und die Schaffung eines Notfonds in Höhe von 300 Millionen Euro als Ausgleich gefordert. PARIS - Der Flugzeugbauer Airbus hat Verständnis für französische Winzer gezeigt, die unter US-Strafzöllen auf Wein leiden. (Boerse, 13.02.2020 - 20:07) weiterlesen...