Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Öl, Gas

WASHINGTON - Die Rohölbestände der USA sind in der vergangenen Woche überraschend gestiegen.

07.08.2019 - 16:52:25

USA: Rohölvorräte steigen überraschend. Die Vorräte legten um 2,4 Millionen Barrel auf 438,9 Millionen Barrel zu, wie das US-Energieministerium am Mittwoch in Washington mitteilte. Es war der erste Anstieg nach sieben wöchentlichen Rückgängen in Folge. Analysten hatten mit dem achten Rückgang gerechnet, und zwar um 2,7 Millionen Barrel.

Die Benzinbestände stiegen in der vergangenen Woche um 4,4 Millionen auf 235,2 Millionen Barrel. Die Vorräte an Destillaten (Heizöl, Diesel) kletterten um 1,5 Millionen auf 137,5 Millionen Barrel. Die Ölproduktion stieg um 0,1 Millionen Barrel auf 12,3 Millionen Barrel pro Tag.

Die Ölpreise legten nach der Veröffentlichung der Daten zu.

Die Daten im Überblick:

^ Aktuell Vorwoche

Rohöllagerbestände 438,9 436,5

Benzinlagerbestände 235,2 230,7

Destillatebestände 137,5 135,9°

(in Mio Barrel)

Hinweis: Abweichungen aufgrund von Rundungen möglich.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Preis für Opec-Rohöl steigt weiter. Wie das Opec-Sekretariat am Donnerstag mitteilte, betrug der Korbpreis am Mittwoch 60,66 US-Dollar je Barrel (159 Liter). Das waren 72 Cent mehr als am Dienstag. Die Opec berechnet ihren Korbpreis auf Basis der wichtigsten Sorten des Kartells. WIEN - Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) ist weiter gestiegen. (Boerse, 22.08.2019 - 12:50) weiterlesen...

Ölpreise drehen in die Gewinnzone. Nach Verlusten im frühen Handel drehten sie im Vormittagshandel in die Gewinnzone. Gegen Mittag kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 60,41 US-Dollar. Das waren 11 Cent mehr als am Mittwoch. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 16 Cent auf 55,84 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise sind am Donnerstag leicht gestiegen. (Boerse, 22.08.2019 - 11:53) weiterlesen...

Ölpreise geben leicht nach. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete am Morgen 60,09 US-Dollar. Das waren 21 Cent weniger als am Mittwoch. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) sank um 16 Cent auf 55,52 Dollar. SINGAPUR - Die Ölpreise sind am Donnerstag im frühen Handel leicht gefallen. (Boerse, 22.08.2019 - 07:43) weiterlesen...

Ölpreise steigen etwas. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete zuletzt 60,73 US-Dollar. Das waren 69 Cent mehr als am Dienstag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 16 Cent auf 56,28 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise haben am Mittwoch zugelegt. (Boerse, 21.08.2019 - 18:01) weiterlesen...

Irans Präsident droht erneut mit Ölblockade im Persischen Golf. "Die Weltmächte wissen ganz genau, dass die internationalen Gewässer nicht mehr die Sicherheit wie bisher haben werden, falls Irans Ölexport komplett sanktioniert werden und auf null fallen sollte" sagte Ruhani am Mittwoch. TEHERAN - Der iranische Präsident Hassan Ruhani hat im Konflikt mit den USA den Ton verschärft und erneut mit einer Blockade der Ölexportrouten im Persischen Golf gedroht. (Wirtschaft, 21.08.2019 - 15:35) weiterlesen...

Preis für Opec-Rohöl gestiegen. Wie das Opec-Sekretariat am Mittwoch meldete, betrug der Korbpreis am Dienstag 59,94 US-Dollar je Barrel (159 Liter). Das waren 48 Cent mehr als am Montag. Die Opec berechnet ihren Korbpreis auf Basis der wichtigsten Sorten des Kartells. WIEN - Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) ist gestiegen. (Boerse, 21.08.2019 - 13:19) weiterlesen...