ALTRIA GROUP INC, US02209S1033

WASHINGTON - Die Regierung von US-Präsident Donald Trump will aromatisierte E-Zigaretten verbieten.

11.09.2019 - 20:12:25

US-Regierung will aromatisierte E-Zigaretten verbieten. Trump kündigte am Mittwoch im Weißen Haus in Washington "sehr strenge" Vorschriften an. Gesundheitsminister Alex Azar sagte, eine Richtlinie werde derzeit erarbeitet, die die aromatisierten Produkte vom Markt verbannen soll.

Trump bezeichnete das Rauchen von E-Zigaretten als "großes Problem", das wahrlich "nicht wunderbar" sei. Für Unternehmen sei es innerhalb kürzester Zeit ein "riesiges Geschäft" geworden. Zuletzt waren mehrere Todesfälle in den USA bekannt geworden, die auf den Gebrauch von E-Zigaretten zurückgehen.

Gerade süße Aromen stehen im Verdacht, Jugendliche zum Dampfen zu verführen. First Lady Melania Trump hatte bereits vor einigen Tagen ihre Sorge über den Konsum von E-Zigaretten von Kindern geäußert und auf Twitter von einer "wachsenden Epidemie" gesprochen.

Bislang sind sechs auf E-Zigaretten zurückzuführende Todesfälle in den USA bekannt. Der US-Gesundheitsbehörde CDC zufolge wurden zudem rund 450 mögliche Erkrankungen in 33 Bundesstaaten gemeldet. In Deutschland oder Europa ist bislang kein ähnlicher Anstieg der mysteriösen Fälle bekannt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

USA: Zahl der Erkrankungen nach Gebrauch von E-Zigaretten steigt. Bei 530 Menschen seien Verletzungen an der Lunge aufgetreten, teilte die US-Gesundheitsbehörde CDC am Donnerstag (Ortszeit) mit. Zuvor war von rund 450 möglichen Erkrankungen in 33 Bundesstaaten die Rede gewesen. Sechs auf den Gebrauch von E-Zigaretten zurückgehende Todesfälle wurden bislang gemeldet. NEW YORK - Die Zahl der Erkrankungen nach dem Gebrauch von E-Zigaretten steigt in den USA weiter an. (Boerse, 20.09.2019 - 05:53) weiterlesen...

Trend zu E-Zigaretten verstärkt sich. Mit den E-Verdampfern und dem Zubehör werden 2019 schätzungsweise 600 bis 650 Millionen Euro erlöst, wie der Verband des eZigarettenhandels am Freitag im Rahmen der Fachmesse Intertabac in Dortmund mitteilte. Das wäre ein Plus von bis zu 25 Prozent im Vergleich zu 2018. Die Nachfrage nach E-Zigaretten wächst in Deutschland schon seit einigen Jahren deutlich. DORTMUND - Die Nachfrage nach E-Zigaretten ist erneut deutlich gestiegen. (Boerse, 20.09.2019 - 05:52) weiterlesen...

Indien verbietet Verkauf von E-Zigaretten. E-Zigaretten würden besonders für junge Menschen zunehmend ein Gesundheitsrisiko darstellen, erklärte die indische Finanzministerin Nirmala Sitharaman vor Reportern am Mittwoch in Neu Delhi. "Berichten zufolge gibt es einige Leute, die wahrscheinlich damit anfangen, weil E-Zigaretten als cool erscheinen", sagte die Ministerin. Auch würden Daten aus den USA zeigen, dass E-Zigaretten Rauchern nicht generell helfen würden, sich vom Tabak zu entwöhnen, wie dies Hersteller oft versprochen hätten. NEU DELHI - Die indische Regierung hat den Verkauf, die Produktion, den Import und die Bewerbung von E-Zigaretten verboten. (Boerse, 18.09.2019 - 14:04) weiterlesen...