Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Kosmetik, Produktion

Was die Berliner Modewoche bringt

12.01.2020 - 15:03:24

Was die Berliner Modewoche bringt. BERLIN - Mit Designs für den nächsten Herbst und Winter beginnt am Montag (13. Januar) die Berliner Modewoche. Tausende Einkäufer, Journalisten und Fotografen werden in den kommenden Tagen erwartet. Der große Laufsteg zieht diesmal in ein ehemaliges Heizkraftwerk. Vier Designer aus Südafrika eröffnen dort die Schauen.

Angekündigt sind mehrere Promis. Die Schauspielerinnen Katie Holmes ("Ocean's 8", "Die Kennedys"), Alexandra Maria Lara und Jessica Schwarz sollen am Dienstag zur Show von Marc Cain kommen. An dem Tag werden auch Ex-Fußballer Bastian Schweinsteiger und seine Frau, die frühere Tennisspielerin Ana Ivanovic, in Berlin erwartet.

Bis Freitag gibt es zudem mehrere Messen. Dazu gehört die Neonyt, die sich auf Nachhaltigkeit konzentriert. Unternehmen, die dort ausstellen, müssen nach Angaben der Organisatoren verschiedene Kriterien erfüllen. Sie müssen zum Beispiel darauf achten, unter welchen Arbeitsbedingungen die Kleidung entsteht. Oder sie verwenden beispielsweise Bio-Baumwolle oder recycelte Fasern.

"Wir haben gerade viel Rückenwind", sagte Kreativdirektorin Magdalena Schaffrin. Umweltschutz sei gesellschaftlich ein großes Thema. Vor einem Jahrzehnt habe die Messe mit 16 Ausstellern angefangen. Letzte Saison seien rund 170 Labels dabei gewesen. Diesmal seien mehr als 210 Aussteller im stillgelegten Flughafen Tempelhof. Organisiert wird die Neonyt von der Messe Frankfurt.

Für Schaffrin geht es auch grundsätzlich um die Frage, wie Menschen einkaufen: "Was kaufe ich? Wo kaufe ich? Und vor allem auch: Wie viel kaufe ich?" Kaufe man auch mal Second Hand? Oder tausche Kleidung? Nach Meinung der Berliner Senatswirtschaftsverwaltung gewinnen "Green Fashion und Upcycling" an Bedeutung für den Modestandort Berlin.

Die Fashion Week findet zweimal im Jahr statt. Rund 70 000 Besucher werden zur Modewoche erwartet. Mit dabei sind etwa Designer Wolfgang Joop, die Modeschöpferinnen Marina Hoermanseder und Lena Hoschek sowie beispielsweise die Label Riani und Sportalm Kitzbühel. Bereits am Freitagabend wollte Harald Glööckler Neues zeigen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Richemont verkauft mehr Schmuck und Uhren im Weihnachtsquartal. Nach wie vor belasteten aber die Unruhen in Hongkong das Geschäft, in dem Markt mussten die Schweizer abermals einen starken Umsatzrückgang hinnehmen, wie Richemont am Freitag in Genf mitteilte. Dagegen lief es vor allem in Europa, in den USA und im restlichen China gut. Die Kunden griffen gerade bei hochwertigem Schmuck und teuren Uhren zu. GENF - Der Luxusgüterkonzern Richemont ist im wichtigen Weihnachtsquartal erneut gewachsen. (Boerse, 17.01.2020 - 08:17) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Jefferies belässt Beiersdorf auf 'Underperform' - Ziel 94 Euro. Vor allem wegen der Schwäche bei Tesa habe der Konsumgüterhersteller etwas schwächer abgeschnitten als am Markt erwartet, schrieb Analystin Molly Wylenzek in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Wie üblich zu diesem Zeitpunkt sei der Ausblick noch vage. NEW YORK - Das Analysehaus Jefferies hat die Einstufung für Beiersdorf nach Umsatzzahlen für 2019 auf "Underperform" mit einem Kursziel von 94 Euro belassen. (Boerse, 16.01.2020 - 09:08) weiterlesen...

AKTIEN-FLASH: Beiersdorf vorbörslich nach Umsatzzahlen unter Druck. Zuletzt verloren sie auf der Handelsplattform Tradegate etwa ein Prozent im Vergleich zum Xetra-Schluss. Damit dürfte die Aktie ihre Konsolidierung seit September zwischen rund 102 und etwa 108 Euro fortsetzen. FRANKFURT - Die Aktien von Beiersdorf haben nach den Umsatzzahlen für das vierte Quartal vorbörslich nachgegeben. (Boerse, 16.01.2020 - 08:47) weiterlesen...

Beiersdorf setzt dank Nivea und Eucerin mehr um. Der Umsatz stieg um 5,8 Prozent auf 7,65 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag in Hamburg mitteilte. Organisch - sprich bereinigt um Wechselkurseffekte sowie Zu- und Verkäufe - lag das Plus bei 4,1 Prozent und damit im Rahmen der Prognose von 3 bis 5 Prozent Wachstum. Die Aktie fiel im vorbörslichen Handel zunächst um rund ein halbes Prozent. HAMBURG - Der Konsumgüterkonzern Beiersdorf hat im vergangenen Jahr dank guter Geschäfte mit seinen Hautpflegemarken Nivea, Eucerin und La Prairie zugelegt. (Boerse, 16.01.2020 - 08:02) weiterlesen...

Beiersdorf setzt dank Nivea und Eucerin mehr um. Der Umsatz stieg um 5,8 Prozent auf 7,65 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag in Hamburg mitteilte. Organisch - sprich bereinigt um Wechselkurseffekte sowie Zu- und Verkäufe - lag das Plus bei 4,1 Prozent und damit im Rahmen der Prognose von von 3 bis 5 Prozent Wachstum. HAMBURG - Der Konsumgüterkonzern Beiersdorf hat im vergangenen Jahr dank guter Geschäfte mit seinen Hautpflegemarken Nivea, Eucerin und La Prairie zugelegt. (Boerse, 16.01.2020 - 07:51) weiterlesen...

AKTIEN IM FOKUS: Adidas und Puma erklimmen neue Rekordhöhen FRANKFURT - Die Aktien von Adidas beziehungsweise des MDax . (Boerse, 14.01.2020 - 13:54) weiterlesen...