Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Produktion, Absatz

WARSCHAU - Polen hat die Laufzeit für den Braunkohletagebau in Turow bis zum Jahr 2044 verlängert.

29.04.2021 - 18:07:26

Polen verlängert Laufzeit für Tagebau in Turow bis 2044. Mit dem fortgesetzten Kohleabbau sei es möglich, den Betrieb des nahegelegenen Kraftwerks zu sichern, teilte das Klima- und Umweltministerium am Donnerstag mit. Da das Kraftwerk mehrere Prozent des nationalen Energiebedarfs abdecke, entspreche die Verlängerung der Konzession dem "öffentlichen Interesse".

Die Entscheidung stieß sowohl im benachbarten Tschechien als auch in Sachsen auf Kritik. "Die Verlängerung der Laufzeit ist eine sehr schlechte Nachricht für den Klimaschutz", sagte Sachsens Vize-Regierungschef und Umweltminister Wolfram Günther (Grüne). Er nehme aber wahr, wie genau die polnische Klimaschutzbewegung und die europäische Öffentlichkeit nach Turow schauen würden. "Ebenso genau schaut die Zivilgesellschaft auf die Auswirkungen des Tagebaus auf die Stadt Zittau und auf die Frage, ob die Bundesregierung rechtliche Schritte gegen Polen in Sachen Turow einleitet", sagte Günther weiter. Die grüne Europaabgeordnete Anna Cavazzini sagte: "Das ist ein Schlag ins Gesicht all derer, die sich in der Region für ein ordnungsgemäßes Verfahren einsetzen." Auch die Stadt Zittau protestierte gegen die Vorgehensweise.

Kritik kam ebenfalls aus Tschechien. "Der Kohleabbau gefährdet unsere Bürger, unser Wasser und unsere Natur", teilte eine Sprecherin des Umweltministeriums in Prag mit. Sie verwies darauf, dass Tschechien bei der Prüfung der Umweltverträglichkeit einen negativen Standpunkt vertreten habe. Die Regierung in Prag hatte Klage gegen den Ausbau des Braunkohletagebaus vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) eingereicht. Man habe um eine einstweilige Verfügung ersucht, aber warte noch auf eine Entscheidung der Richter in Luxemburg, betonte die Ministeriumssprecherin.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Quoten: 'Der Alte' siegt wieder. 5,93 Millionen sahen Folge 442 mit dem Titel "Toxische Verbindung", was einer Quote von 19,5 Prozent entsprach. Etwa 4,65 Millionen Menschen (15,3 Prozent) entschieden sich zur besten Sendezeit für die ARD-Komödie "Die Drei von der Müllabfuhr: Operation Miethai" mit Uwe Ochsenknecht. BERLIN - Die ZDF-Krimiserie "Der Alte" stand am Freitagabend einmal mehr am höchsten in der Zuschauergunst. (Boerse, 15.05.2021 - 11:58) weiterlesen...

Nach 243 Jahren: Britisches Warenhaus Debenhams schließt Filialen. Dem Traditionsunternehmen, das vor dem Beginn der Pandemie noch 20 000 Mitarbeiter beschäftigte, waren in den vergangenen Jahren durch veränderte Kaufgewohnheiten der Briten nach und nach die Umsätze weggebrochen. Die coronabedingte vorübergehende Schließung der Läden im vergangenen Jahr gab dem Warenhaus dann den Rest. LONDON - Die insolvente britische Kaufhauskette Debenhams hat am Samstag nach 243 Jahren ihre letzten Filialen geschlossen. (Boerse, 15.05.2021 - 11:33) weiterlesen...

China landet Rover 'Zhurong' erfolgreich auf dem Mars. Das Landemodul des Raumschiffes "Tianwen-1" setzte mit dem Rover "Zhurong" an Bord am Samstag auf der Oberfläche des Roten Planeten auf, wie die chinesische Raumfahrtbehörde CNSA mitteilte. Die Mission sei "ein voller Erfolg" und ein weiterer "wichtiger Meilenstein" des chinesischen Weltraumprogramms, sagte CNSA-Chef Zhang Kejian laut der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua. PEKING - China ist erstmals eine Landung auf dem Mars gelungen. (Boerse, 15.05.2021 - 11:03) weiterlesen...

Getreidehändler sehen 'historische Preisausschläge'. "Wenn sich die Preise noch eine Weile so halten für Pflanzenöle und für Getreide, dann wird sich das innerhalb einiger Monate sicherlich in den Lebensmittelpreisen auch im Supermarkt niederschlagen", sagte der Vorstandsvorsitzende des Vereins der Getreidehändler der Hamburger Börse, Thorsten Tiedemann, der Deutschen Presse-Agentur. HAMBURG - Getreideexperten beobachten "teilweise historische Preisausschläge" bei Getreide, Mais und Ölsaaten wie Raps - möglicherweise mit Folgen für die Verbraucher. (Boerse, 15.05.2021 - 11:03) weiterlesen...

Netflix-Hit-Serie 'Bridgerton' erhält Ableger um Königin Charlotte. Die geplante Miniserie werde auch die Vorgeschichte der Charaktere Violet Bridgerton und Lady Danbury beleuchten, wie der Streamingdienst am Freitag mitteilte. Einen Titel für die Produktion gibt es noch nicht. "Bridgerton"-Produzentin Shonda Rhimes, die unter anderem als Schöpferin der Krankenhausserie "Grey's Anatomy" bekannt wurde, ist als Drehbuchautorin und Mitproduzentin an Bord. LOS ANGELES - Die Netflix -Erfolgsserie "Bridgerton" erhält einen Ableger, der sich um die Herkunft und das Liebesleben der jungen Königin Charlotte drehen soll. (Boerse, 15.05.2021 - 10:48) weiterlesen...

China landet erstmals Rover auf dem Mars. Das Landemodul des chinesischen Raumschiffes "Tianwen-1" setzte am Samstagmorgen mit dem Rover "Zhurong" an Bord auf der Oberfläche des Roten Planeten auf, wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua unter Berufung auf die Raumfahrtbehörde berichtete. "Tianwen-1" war im vergangenen Juli von der Erde aufgebrochen und hatte im Februar die Mars-Umlaufbahn erreicht. PEKING - China ist erstmals eine Landung auf dem Mars gelungen. (Boerse, 15.05.2021 - 10:38) weiterlesen...