Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Internet, Software

WALLDORF - Unionskanzlerkandidat Armin Laschet (CDU) will bei der Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung "endlich Tempo machen".

06.09.2021 - 14:37:28

WAHL: Laschet will bei Digitalisierung 'endlich Tempo' machen. Die Bürger akzeptierten es nicht länger, dass sie "zweimal Ortstermine in der Behörde machen müssen", um ihren Personalausweis zu verlängern, sagte Laschet bei einem Besuch bei Europas größten Softwarehersteller SAP in Walldorf bei Heidelberg. Am Montagabend werde er in Berlin ein Positionspapier zur Digitalisierung vorstellen, kündigte er an. "Auch der Staat muss sich modernisieren. Das ist leichter gesagt als getan", räumte der CDU-Vorsitzende ein. Der Ausbau des schnellen Internets auf dem Land sei die "Vorrangaufgabe für die nächsten Jahre".

Zudem müssten die Rahmenbedingungen für Start-ups weiter verbessert werden. Diese betrachte er als "moderne Familienunternehmen", sagte Laschet. Nach Informationen der "Rheinischen Post" strebt die Union laut dem Positionspapier Allianzen europäischer Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen sowie Firmen an, etwa bei Hochleistungszentren oder Forschung zu Künstlicher Intelligenz (KI). SAP-Produktionsvorstand Thomas Saueressig sagte am Montag, sein Unternehmen wünsche sich mehr Freiraum bei der Entwicklung von Innovationen. Zwar sei Datenschutz sehr wichtig, er dürfe die Unternehmen aber nicht daran hindern, Innovationen etwa bei KI voranzutreiben.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Verschiebung von EU-US-Spitzentreffen wegen U-Boot-Deal steht im Raum. Die derzeitige slowenische EU-Ratspräsidentschaft nahm die Vorbereitung auf das Treffen zunächst von der Tagesordnung für eine Sitzung der EU-Botschafter am Mittwoch in Brüssel, wie aus der vorläufigen Agenda hervorging. BRÜSSEL - Vor dem Hintergrund des geplatzten Verkaufs französischer U-Boote an Australien steht nun im Raum, dass die EU geplante Spitzengespräche mit der US-Regierung zur Handels- und Technologiepolitik verschiebt. (Wirtschaft, 21.09.2021 - 15:20) weiterlesen...

Macron sucht Schulterschluss mit Indien im Indopazifik. Das Ziel sei, die regionale Stabilität und Rechtsstaatlichkeit zu fördern und gleichzeitig jede Form von Vormachtstellung zu vermeiden, teilte der Élyséepalast am Dienstag mit. Frankreich wolle zur strategischen Unabhängigkeit Indiens auch auf industrieller und technologischer Ebene beitragen, wobei es um vertrauensvolle Beziehungen zweier strategischer Partner gehe. Besonders die Wirtschaftsbeziehungen sollten ausgebaut werden. PARIS - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und Indiens Premierminister Narendra Modi haben bei Telefonberatungen den Willen zu einem gemeinsamen Vorgehen im Indopazifik betont. (Wirtschaft, 21.09.2021 - 15:07) weiterlesen...

Spahn: Demenzkranke können von digitalen Technologien profitieren. "Die Corona-Pandemie hat Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen viel abverlangt", sagte Spahn anlässlich des Welt-Alzheimertags an diesem Dienstag der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Kontaktbeschränkungen und Abstandsgebote hätten die notwendige Unterstützung zusätzlich erschwert. "Umso wichtiger ist es, neue Möglichkeiten zu nutzen, um die Versorgung der Menschen mit Demenz sinnvoll zu ergänzen", sagte Spahn. BERLIN - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat sich für Unterstützung von Menschen mit Demenz auch mit Hilfe digitaler Angebote ausgesprochen. (Wirtschaft, 21.09.2021 - 14:47) weiterlesen...

Söder bekräftigt: Clubs und Diskotheken in Bayern dürfen im Oktober öffnen. "Es bleibt dabei: Wir werden die Öffnung von Clubs und Diskotheken zum Oktober dann erlauben", bekräftigte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Dienstag nach einer Kabinettssitzung in München. Einlass sollen nur Geimpfte und Genesene bekommen, oder man muss einen negativen PCR-Test vorweisen. Formal soll das in der Kabinettssitzung in der kommenden Woche - wegen der Nachwehen der Bundestagswahl am Donnerstag statt am Dienstag - beschlossen werden. "Kann sich jeder drauf einstellen", sagte Söder. Derzeit würden noch die Hygiene-Leitfäden erarbeitet. MÜNCHEN - Nach langer Corona-Zwangspause dürfen Clubs und Diskotheken in Bayern wie von der Staatsregierung angekündigt zum Oktober wieder öffnen. (Boerse, 21.09.2021 - 14:28) weiterlesen...

WAHL: Wahlkampfendspurt beim SSW - Minderheitenpartei will in den Bundestag. Es gehe nun in die heiße Phase im Kampf um die letzten Stimmen, teilte die Partei der dänischen Minderheit und der nationalen Friesen mit. Der SSW nimmt zum ersten Mal seit 60 Jahren wieder an einer Bundestagswahl teil und hat durchaus Chancen, ein Mandat zu holen. Damit könnten im neuen Bundestag acht Parteien vertreten sein. FLENSBURG - Der Südschleswigsche Wählerverband (SSW) in Norden Schleswig-Holsteins hat am Dienstag zum Wahlkampfendspurt angesetzt. (Wirtschaft, 21.09.2021 - 13:48) weiterlesen...

Hamburg lockert 2G-Modell - Maskenpflicht entfällt. Auch in den Clubs dürften Geimpfte und Genesene ab Samstag wieder ohne Maske und abstandslos tanzen, wie die stellvertretende Senatssprecherin Julia Offen am Dienstag sagte. HAMBURG - In Hamburg können Fußballstadien ab dem kommenden Wochenende unter 2G-Bedingungen wieder bis zum letzten Platz besetzt werden. (Wirtschaft, 21.09.2021 - 13:44) weiterlesen...