Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

SAP SE, DE0007164600

WALLDORF / POTSDAM - Nach Kritik wegen möglicher Interessenkonflikte steigt die Stiftung des SAP -Aufsichtsratschefs Hasso Plattner bei der Konzern-Ausgründung Fioneer als Investor aus.

01.07.2021 - 12:44:30

Nach Kritik: Plattner-Stiftung steigt bei SAP-Ausgründung Fioneer aus. Eine Prüfung habe zwar ergeben, dass das passive Investment der Hasso-Plattner-Foundation (HPF) über den SAP-Joint-Venture-Partner Dediq weder gegen geltendes Recht noch gegen Vorschriften der Regeltreue verstoßen habe, teilte die Stiftung am Donnerstag in Potsdam mit. Öffentlich und anonym geäußerte Zweifel und Anschuldigungen seien vor diesem Hintergrund irritierend und bisweilen absurd. Dennoch wolle man dies auch nicht ignorieren.

"Was laut Recht und Gesetz legal ist, ist nicht immer automatisch in den Augen aller kritischen Stakeholder legitim", teilte die Stiftung mit. Für die Investitionsverpflichtung gegenüber Dediq wolle man daher einen adäquaten neuen Investor finden.

SAP hatte im April angekündigt, sein Geschäft mit Finanzdienstleistern zu verselbstständigen und dafür die auf Softwareprojekte spezialisierte Investmentgesellschaft Dediq ins Boot geholt, die mehr als 500 Millionen Euro in das Joint Venture SAP Fioneer einbringt und dafür 80 Prozent der Anteile bekommt. An der Dediq ist die Hasso-Plattner-Foundation beteiligt, was rund um den Deal aber nicht aktiv kommuniziert wurde. SAP teilte mit, die Zwischenberichte zweier beauftragter Gutachter hätten ergeben, dass die finanzielle Gegenleistung für SAP fair gewesen sei und dass der Deal keiner Zustimmung durch den gesamten Konzern-Aufsichtsrat wegen der Beteiligung verbundener Personen bedurft habe.

Die Finanzierung von SAP Fioneer in Höhe von mehr als 500 Millionen Euro sei durch den geplanten Verkauf der Dediq-Anteile durch die Stiftung nicht beeinträchtigt, hieß es von den Walldorfern. Insbesondere werde das Gemeinschaftsunternehmen keine Finanzierung durchführen und kein zusätzliches Kapital aufnehmen. "Vom hohen Potenzial von SAP Fioneer und von den hervorragenden Marktchancen sind wir nach wie vor fest überzeugt", sagte Finanzchef Luka Mucic.

"Wir sind zuversichtlich, dass wir bis Ende dieses oder Anfang nächsten Jahres einen neuen Investor gefunden haben", sagte Stiftungs-Co-Geschäftsführer Rouven Westphal dem Handelsblatt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Neuer Betriebsratschef bei SAP nach Turbulenzen. Klaus Merx, der den Betriebsrat des Softwarekonzerns schon zwischen 2015 und 2018 führte, wurde am Donnerstag gewählt, wie aus Betriebsratskreisen in Walldorf verlautete. Es habe keinen Gegenkandidaten gegeben. Merx sei mehrheitlich gewählt worden. Die Amtszeit des neuen Betriebsratschefs dauert früheren Angaben zunächst nur bis Mitte Mai. Im kommenden Frühjahr stehe ohnehin eine Neuwahl des Betriebsrats an. WALLDORF - Nach Turbulenzen gibt es bei SAP einen neuen Betriebsratschef. (Boerse, 22.07.2021 - 16:54) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Oddo BHF senkt SAP auf 'Neutral' und Ziel auf 128 Euro. Das zweite Jahresviertel des Softwarekonzerns sei zwar leicht besser als erwartet ausgefallen, doch sei die Prognoseanhebung viel zu begrenzt gewesen und der Anstieg im Cloudgeschäft bleibe dürftig, kritisierte Analyst Nicolas David in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Damit stehe der Markt vor schwachen Aussichten für das zweite Halbjahr. FRANKFURT - Die Investmentbank Oddo BHF hat SAP in Reaktion auf den Quartalsbericht von "Outperform" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 142 auf 128 Euro gesenkt. (Boerse, 22.07.2021 - 11:20) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan hebt Ziel für SAP auf 135 Euro - 'Neutral'. Der operative Gewinn des Softwareanbieters sei etwas besser als erwartet ausgefallen, schrieb Analystin Stacy Pollard in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für SAP nach Zahlen von 120 auf 135 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Neutral" belassen. (Boerse, 22.07.2021 - 11:20) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman hebt Ziel für SAP auf 145 Euro - 'Buy'. Das am Markt bemängelte Wachstum der Cloud-Umsätze ändere nichts an seiner positiven Meinung zum Softwarekonzern, schrieb Analyst Mohammed Moawalla in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Es handele sich eher um eine Pause und keine strukturelle Wende. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für SAP nach Zahlen von 141 auf 145 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 22.07.2021 - 08:11) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman belässt SAP auf 'Buy' - Ziel 141 Euro. Das zweite Quartal des Softwareherstellers sei weitgehend wie erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Mohammed Moawalla in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Bei den Lizenzen seien die Schätzungen zugleich moderat übertroffen worden. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat SAP nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 141 Euro belassen. (Boerse, 21.07.2021 - 13:10) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Cloud-Ausblick sorgt für lange Gesichter bei SAP-Anlegern FRANKFURT - Robuste Quartalszahlen, aber nur moderat angehobene Jahresziele - diese Kombination hat am Mittwoch die Aktie des Softwareherstellers SAP belastet. (Boerse, 21.07.2021 - 12:05) weiterlesen...