Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Maschinenbau, Produktion

WAIBLINGEN - Stark steigende Geschäfte nicht zuletzt mit Akku-Geräten haben dem Motorsägen- und Gartengerätehersteller Stihl im abgelaufenen Jahr einen neuen Umsatzrekord beschert.

27.04.2021 - 13:56:26

WDH: Motorsägenhersteller Stihl verzeichnet deutlichen Umsatzsprung. Die Erlöse seien um 16,5 Prozent auf 4,58 Milliarden Euro geklettert, teilte das Familienunternehmen am Dienstag in Waiblingen mit. Damit hat der Konzern beim Umsatz erstmals die Vier-Milliarden-Marke geknackt. Zum Ergebnis macht Stihl generell keine Angaben.

Im Vorjahr registrierte das Unternehmen nach eigenen Angaben in fast allen Märkten ein Absatz- und Umsatzplus, die höchsten prozentualen Wachstumsraten entfielen demnach aufs Akku-Segment. Der Akku-Anteil am Gesamtabsatz betrage mittlerweile 17 Prozent - mit weiter steigender Tendenz, wie es hieß. Auch die traditionellen Benzingeräte seien stärker nachgefragt gewesen als noch im Jahr zuvor, insbesondere in Nordamerika. Rund 90 Prozent seines Umsatzes erwirtschaftet Stihl außerhalb des Heimatlandes Deutschland.

Die Corona-Pandemie bremste das Wachstum von Stihl nicht, sondern beschleunigte es sogar. Das habe auch damit zu tun, dass etwa Garten- und Landschaftsbauer, Forstwirte und Straßenmeistereien trotz der Corona-Einschränkungen seit März 2020 stets weiterarbeiten konnten, hieß es. Zudem habe man davon profitiert, dass viele Privatkunden vergangenes Jahr spürbar mehr Zeit zu Hause verbracht und sich verstärkt mit ihren Gärten beschäftigt hätten. Für das laufende Jahr erwartet Stihl erneut ein Plus beim Absatz und Umsatz.

Neben Motorsägen entwickelt und verkauft das Familienunternehmen auch andere motorbetriebene Geräte vor allem für die Forstwirtschaft und die Garten- und Landschaftspflege. Stihl beschäftigt weltweit 18 200 Mitarbeiter, davon knapp 5600 in Deutschland.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

'HB': Neuer Siemens-Chef Busch will Ziele anheben. Busch wolle die bisherigen Wachstums- und Profitabilitätsziele zumindest teilweise nach oben schrauben, berichtete das "Handelsblatt" am Donnerstag unter Berufung auf Industriekreise. Einen weiteren radikalen Umbau solle es aber nicht geben, hieß es. Der Nachfolger von Joe Kaeser wolle seine Strategie auf dem Kapitalmarkt vorstellen. Siemens wollte den Bericht auf Anfrage nicht kommentieren. Siemens-Aktien legten zuletzt nach zwischenzeitlich deutlicheren Gewinnen noch um 0,6 Prozent zu. DÜSSELDORF - Der neue Siemens -Chef Roland Busch will einem Medienbericht zufolge die Ziele des Technologiekonzerns in der kommenden Woche auf einem Kapitalmarkttag anheben. (Boerse, 17.06.2021 - 15:10) weiterlesen...

Chinesische Astronauten erreichen neue Raumstation. Das Raumschiff "Shenzhou 12" (Magisches Schiff) mit den Raumfahrern Nie Haisheng, Liu Boming und Tang Hongbo an Bord hob am Donnerstagmorgen vom Raumfahrtbahnhof Jiuquan in der Wüste Gobi ab. Die Reise ist die erste bemannte chinesische Raumfahrtmission seit fünf Jahren. PEKING - Drei Astronauten haben erfolgreich Chinas im Bau befindliche Raumstation erreicht. (Boerse, 17.06.2021 - 11:46) weiterlesen...

Chinesische Astronauten docken erfolgreich an Raummodul an. Wie das chinesische Raumfahrtprogramm am Donnerstag mitteilte, war es ein automatisiertes Andockmanöver mit "Tianhe" (Himmlische Harmonie). An dem Raummodul ist auf der anderen Seite gegenwärtig auch noch das Cargoschiff "Tianzhou 2" (Himmlisches Schiff) angeschlossen. PEKING - Nach seinem Start ins All hat das chinesische Raumschiff "Shenzhou 12" mit drei Astronauten an Bord erfolgreich an das Kernmodul der im Bau befindlichen chinesischen Raumstation angedockt. (Boerse, 17.06.2021 - 10:44) weiterlesen...

KORREKTUR: Bosch erhält von Daimler und Volvo Großauftrag für Brennstoffzelle. Damit wird klargestellt, dass Stefan Hartung im Interview nicht gesagt hat, dass Cellcentric zu einem weltweit führenden Hersteller von Lkw-Brennstoffzellensystemen werden wolle. (Nebensatz im ersten Absatz des zweiten Satzes gestrichen. (Boerse, 17.06.2021 - 10:36) weiterlesen...

Befesa kauft US-Recycler mit frischem Geld von Aktionären - Kurssprung. Die Gesellschaft aus Luxemburg übernimmt für 450 Millionen US-Dollar das Recycling-Geschäft von American Zinc Recycling (AZR), wie sie am Mittwochabend mitteilte. Dazu hat sich Befesa bereits frisches Geld von Anlegern besorgt. Eine Kapitalerhöhung wurde am späten Abend vollzogen. LUXEMBURG/PITTSBURGH - Der Industrierecycler Befesa steigt mit einer Übernahme groß in den US-amerikanischen Markt ein. (Boerse, 17.06.2021 - 09:57) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt Siemens Healthineers auf 'Overweight'. Die Unterhaltung habe Appetit gemacht für den Hauptgang, schrieb Analyst David Adlington in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Siemens Healthineers nach einem Gespräch mit dem Chef der Medizintechnik-Tochter Varian auf "Overweight" mit einem Kursziel von 54,40 Euro belassen. (Boerse, 17.06.2021 - 08:33) weiterlesen...