Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

VOLKSWAGEN VORZÜGE, DE0007664039

VW-Aktionäre sollen Umwelt- und Sozialziele in Vorstandsboni absegnen

25.06.2021 - 14:27:30

VW-Aktionäre sollen Umwelt- und Sozialziele in Vorstandsboni absegnen. WOLFSBURG - Bei der Hauptversammlung am 22. Juli legt VW seinen Aktionären ein erweitertes Konzept für den Einschluss mehrerer Umwelt- und Sozialziele in die Berechnung der Vorstandsgehälter vor. Das bestehende Grundmodell wird dazu um neue Faktoren ergänzt. Diese sollen künftig explizit abbilden, wie gut Top-Führungskräfte neben dem rein geschäftlichen Erfolg jeweils auch Kriterien zu Nachhaltigkeit und Klimaschutz, gesellschaftlicher Vielfalt sowie Regeltreue und Qualität der Unternehmensführung erreicht haben. Bei der Entwicklung der neuen Gehaltsstrukturen orientierte sich VW auch an den Konzepten anderer großer Unternehmen.

Die Bezüge der VW-Vorstände bestehen aus einem fixen Basisgehalt plus Nebenleistungen sowie zwei variablen Bestandteilen: einem am laufenden Jahr und einem an einer Spanne von mehreren zurückliegenden Geschäftsjahren ausgerichteten Bonus. Die Veränderungen betreffen vor allem die erste Prämienkategorie, den Jahresbonus. In ihn sollen nun auch etwa die Erreichung der CO2-Reduktionsziele, der Anteil von Frauen und internationalen Teams im Management sowie die Stimmung im Konzern einfließen, hieß es in einer VW-Präsentation vor Investoren am Freitag. Der Zielwert beträgt 1,35 Millionen Euro für normale Vorstandsmitglieder sowie etwas mehr als 3 Millionen Euro für den Vorstandsvorsitz.

Nach der bisherigen Gehaltssystematik hatte VW-Konzernchef Herbert Diess für das vergangene Geschäftsjahr 2020 - ohne Berücksichtigung von Rentenansprüchen - rund 6,1 Millionen Euro verdient. Bei seinem Vorvorgänger Martin Winterkorn waren es teilweise noch mehr als 17 Millionen Euro gewesen, die dieser in seinen besten Jahren einstrich.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Stresstest: Deutsche Banken in Summe schlechter als Durchschnitt. Am härtesten traf das hypothetische Krisenszenario unter den hiesigen Geldhäusern die Deutsche Bank , wie aus am Freitagabend veröffentlichten Daten hervorgeht. FRANKFURT/PARIS - Die sieben deutschen Banken im Stresstest der Bankenaufsicht EBA haben in der Gesamtschau schlechter abgeschnitten als der Durchschnitt in Europa. (Boerse, 30.07.2021 - 18:51) weiterlesen...

VW-Kernmarke dreht Corona-Verlust von Mitte 2020 in Milliardengewinn. Das zurückliegende erste Halbjahr verlief verglichen damit weitaus positiver, wie das Unternehmen am Freitag berichtete: Autos mit dem Volkswagen-Emblem verkauften sich weltweit gut, am Ende standen 1,8 Milliarden Euro als Betriebsgewinn. Das Unternehmen bestätigte die Prognose für die operative Marge von 3 bis 4 Prozent in diesem Jahr. WOLFSBURG - Auch die Kernmarke von Volkswagen Pkw gelungen, den coronabedingten Verlust abzustreifen - von Januar bis Juni hatte sich damals aufgrund der Pandemiefolgen noch ein Minus von rund 1,5 Milliarden Euro ergeben. (Boerse, 30.07.2021 - 12:15) weiterlesen...

Audi nach Rekordgewinn für das zweite Halbjahr skeptischer. Finanzvorstand Jürgen Rittersberger sagte am Freitag in Ingolstadt: "Wir sind zwar immer noch optimistisch, erwarten aber nicht mehr so ein starkes Ergebnis." Die Lage bleibe "herausfordernd". INGOLSTADT - Audi erwartet nach einem Rekordgewinn im ersten Halbjahr für die zweite Jahreshälfte mehr Gegenwind durch fehlende Halbleiter und gestiegene Rohstoffpreise. (Boerse, 30.07.2021 - 11:40) weiterlesen...

Audi nach starkem ersten Halbjahr vorsichtiger. Finanzvorstand Jürgen Rittersberger sagte am Freitag in Ingolstadt, er sei zwar "immer noch optimistisch", erwarte aber kein so starkes Ergebnis mehr. INGOLSTADT - Audi erwartet nach einem starken ersten Halbjahr für die zweite Jahreshälfte mehr Gegenwind durch fehlende Halbleiter und gestiegene Rohstoffpreise. (Boerse, 30.07.2021 - 09:15) weiterlesen...

Neue VW-Betriebsratschefin Cavallo kann Kulturwandel stärken. "Ich finde sehr positiv, was Daniela Cavallo in ihren ersten 100 Tagen schon eingeleitet hat", sagte Diess im Interview der Nachrichtenagenturen dpa und dpa-AFX. "Sie wird jetzt sicherlich auch inhaltlich neue Schwerpunkte setzen. WOLFSBURG - VW-Konzernchef Herbert Diess sieht in der neuen Betriebsratsvorsitzenden Daniela Cavallo eine wichtige Partnerin, um Kulturwandel und Diversität zu fördern und den Branchenumbruch auch für die Belegschaft gemeinsam zu steuern. (Boerse, 30.07.2021 - 06:33) weiterlesen...

Diess: Neue VW-Betriebsratschefin Cavallo kann Kulturwandel stärken. "Ich finde sehr positiv, was Daniela Cavallo in ihren ersten 100 Tagen schon eingeleitet hat", sagte Diess im Interview der Nachrichtenagenturen dpa und dpa-AFX. "Sie wird jetzt sicherlich auch inhaltlich neue Schwerpunkte setzen. WOLFSBURG - VW-Konzernchef Herbert Diess sieht in der neuen Betriebsratsvorsitzenden Daniela Cavallo eine wichtige Partnerin, um Kulturwandel und Diversität zu fördern und den Branchenumbruch auch für die Belegschaft gemeinsam zu steuern. (Boerse, 30.07.2021 - 06:07) weiterlesen...