Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Auto, Luxemburg

VORBACH - Der Automobilzulieferer Novem Group will im Juli an die Frankfurter Börse.

29.06.2021 - 08:28:27

IPO: Automobilzulieferer Novem Group will im Juli an die Frankfurter Börse. Bei der Erstnotiz (IPO - initial public offering) sei eine Privatplatzierung von neuen Aktien aus einer Kapitalerhöhung im Umfang von rund 50 Millionen Euro sowie bestehenden Papieren von aktuellen Gesellschaftern geplant, teilte das Unternehmen am Dienstag in Vorbach mit. "Die Börsennotierung wird uns bei unseren Wachstumsplänen unterstützen, uns einen besseren Zugang zum Kapitalmarkt ermöglichen und unsere Finanzierungsstruktur optimieren", sagte Finanzchef Johannes Burtscher laut Mitteilung.

Nach eigenen Angaben zählt die Novem Group in acht Produktionsstätten weltwelt rund 5700 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2020/21 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von mehr als 600 Millionen Euro.

Bei einer Privatplatzierung können nur ausgewählte Investoren - meist institutionelle Anleger - Aktien erwerben. Werden die Anteilsscheine ausschließlich an weniger als 100 professionelle Anleger verkauft, gibt es zudem keine Prospektpflicht. Privatanleger können erst eine Aktie ergattern, sobald diese an der Börse gehandelt werden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Autovermieter: 'Stehen bei den Herstellern nicht an erster Stelle'. "In Deutschland liegen wir im Moment im Durchschnitt 10 bis 20 Prozent über den Preisen von 2019", sagte eine Sprecherin des größten deutschen Autovermieters Sixt . Für 2022 seien die Auswirkungen der Lieferengpässe der Autobauer auf das Angebot der Vermieter und die Entwicklung der Marktpreise schwer abzusehen, heißt es bei Sixt. MÜNCHEN - Mietautos kosten nach Branchenangaben wegen der Produktionsengpässe bei den Autobauern jetzt deutlich mehr. (Boerse, 25.09.2021 - 09:00) weiterlesen...

US-Regierung will von Firmen mehr Daten zur Halbleiter-Knappheit. In einem ersten Schritt will Handelsministerin Gina Raimondo sich ein besseres Bild von der Situation verschaffen. Dafür hofft sie auf Daten aus allen Teilen der Lieferkette - Hersteller und Abnehmer von Halbleitern, sowie Zwischenhändler. Alle beteiligten Unternehmen wurden aufgerufen, dem Ministerium Daten über die Entwicklung der Bestände, der Nachfrage und der Liefersituation zur Verfügung zu stellen. WASHINGTON - Die US-Regierung will stärker gegen die Halbleiter-Engpässe vorgehen, die unter anderem die Elektronik-Branche und Autohersteller hart treffen. (Boerse, 24.09.2021 - 18:25) weiterlesen...

Tesla weist Kritik von Umweltschützern und Anwohnern zurück. In einer Online-Erörterung von mehr als 800 Einwänden weist das Unternehmen zum Beispiel die Bedenken wegen des geplanten Wasserverbrauchs, wegen eines fehlenden Störfallkonzepts und wegen der Zerstörung des Lebensraums von Tieren zurück. Seit Freitag sind die Einwände gegen den jüngsten Antrag von Tesla für die Fabrik mit Reaktionen Brandenburger Umweltbehörden und von Tesla für drei Wochen im Internet zu sehen. Der neue Antrag war unter anderem wegen der geplanten Batteriefabrik nötig geworden. GRÜNHEIDE - Der US-Elektroautobauer Tesla hält die Einwände zahlreicher Kritiker gegen den Bau seiner ersten europäischen Fabrik in Grünheide bei Berlin für unbegründet. (Boerse, 24.09.2021 - 16:19) weiterlesen...

Elektronik - Chipmangel kostet Autobranche Milliarden. Das verlorene Produktionsvolumen ist schon jetzt beträchtlich. Wann gibt es wieder ausreichend Elektronik-Bauteile? Diese Frage treibt besonders die Autobranche weltweit um - Antwort offen. (Wirtschaft, 24.09.2021 - 13:16) weiterlesen...

Tesla weist Kritik an Bau der Auto- und Batteriefabrik zurück. In einer Online-Erörterung von mehr als 800 Einwänden wendet sich das Unternehmen beispielsweise gegen Bedenken wegen des geplanten Wasserverbrauchs, wegen der Gefahr eines Störfalls und wegen des Bauens ohne abschließende Genehmigung. Seit Freitag sind die Einwände gegen einen aktualisierten Antrag von Tesla für die Fabrik mit Reaktionen des Brandenburger Landesumweltamtes und von Tesla für drei Wochen im Internet zu sehen. GRÜNHEIDE - Der US-Elektroautobauer Tesla hält die Einwände von zahlreichen Kritikern zum Bau seiner ersten europäischen Fabrik in Grünheide bei Berlin für unbegründet. (Boerse, 24.09.2021 - 12:02) weiterlesen...

Tesla weist Kritik an Bau der Auto- und Batteriefabrik zurück. In einer Online-Erörterung von mehr als 800 Einwänden wendet sich das Unternehmen beispielsweise gegen Bedenken wegen des geplanten Wasserverbrauchs, wegen der Gefahr eines Störfalls und wegen des Bauens ohne abschließende Genehmigung. Seit Freitag sind die Einwände gegen einen aktualisierten Antrag von Tesla für die Fabrik mit Reaktionen des Brandenburger Landesumweltamtes und von Tesla für drei Wochen im Internet zu sehen. GRÜNHEIDE - Der US-Elektroautobauer Tesla hält die Einwände von zahlreichen Kritikern zum Bau seiner ersten europäischen Fabrik in Grünheide bei Berlin für unbegründet. (Boerse, 24.09.2021 - 11:42) weiterlesen...