Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Finanzierung, Investitionen

VILNIUS - Litauens Außenminister Gabrielius Landsbergis hat einen Baustopp der umstrittenen Ostsee-Gaspipeline Nord Stream 2 bis zu den russischen Parlamentswahlen vorgeschlagen.

22.02.2021 - 20:26:25

Litauen für Baustopp von Nord Stream 2 bis zur Russland-Wahl. "Geben wir Wladimir Putin die Gelegenheit, diesen Herbst eine freie Wahl zur Staatsduma unter Beteiligung der Opposition abzuhalten. Bis dahin, lasst uns die Nord-Stream-2-Pipeline stoppen", sagte er am Montag nach dem EU-Außenministertreffen einer Mitteilung des Außenamts zufolge.

Die zwei Mal 1200 Kilometer lange Gasleitung von Russland nach Deutschland ist zu 94 Prozent fertig gebaut. Die USA und mehrere EU-Staaten - darunter Litauen - sind gegen die Pipeline. Deutschland hält aber daran fest. Russland wählt am 19. September ein neues Parlament.

Landsbergis begrüßte in einer weiteren Mitteilung die bei dem Treffen in Brüssel auf den Weg gebrachten neuen EU-Sanktionen gegen Russland. Dieser Schritt sei "äußerst symbolisch" und zeige, dass die EU schnell und einstimmig reagieren könne. Die EU-Außenminister hatten sich zuvor auf neue Strafmaßnahmen gegen Moskau wegen der Inhaftierung des Kremlgegners Alexej Nawalny verständigt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

UNHCR: Pandemie 'lebensbedrohlich' für geflüchtete Frauen. Zunehmende Berichte über Gewalt, Zwangsheirat, Kinderarbeit und Teenager-Schwangerschaften seien "extrem besorgniserregend", sagte Flüchtlingshochkommissar Filippo Grandi aus Anlass des Weltfrauentags am Montag in Genf. "Die beispiellosen sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie sind für viele lebensbedrohlich", warnte er. GENF - Covid-19 raubt vielen geflüchteten Frauen aus Sicht des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) ihre Existenz und ihre Zukunft. (Wirtschaft, 08.03.2021 - 13:13) weiterlesen...

Opposition in Österreich schockiert über neue Epidemiegesetz-Pläne. Die liberalen Neos sehen im neuen Entwurf zum Epidemiegesetz einen "ungeheuerlichen Angriff auf die Grund- und Freiheitsrechte". So sollen künftig auch Treffen zweier Familien bis zu vier Personen als Veranstaltungen gelten und untersagt oder einer Bewilligung unterworfen werden können. Obendrein wolle die Regierung Ausgangssperren nicht erst bei einem drohenden Zusammenbruch des Gesundheitssystems verhängen dürfen, kritisierte Neos-Chefin Beate Meinl-Reisinger am Montag in Wien. Auch andere Oppositionsparteien äußerten sich scharf ablehnend. WIEN - Die Opposition in Österreich zeigt sich schockiert über die geplanten neuen Möglichkeiten des Staates bei der Pandemie-Bekämpfung. (Wirtschaft, 08.03.2021 - 12:49) weiterlesen...

Frankreich will bei Corona-Impfungen schneller werden. Fast vier Millionen Menschen hätten bisher mindestens eine erste Impfung erhalten, sagte Regierungssprecher Gabriel Attal der Zeitung "Le Parisien". "Aber das ist offensichtlich nicht zufriedenstellend für viele Franzosen, die immer noch keinen Termin haben." Frankreich mit seinen rund 67 Millionen Einwohnern ist schwer von der Pandemie getroffen. Das größte Hindernis bei Impfungen seien die Dosen, sagte Attal. "Wir haben nicht genug Dosen, um alle zu impfen. PARIS - Frankreich will bei den Impfungen gegen Covid-19 das Tempo anziehen. (Boerse, 08.03.2021 - 12:44) weiterlesen...

CDU-Politiker Löbel legt unter starkem Druck sein Mandat nieder. "Um weiteren Schaden von meiner Partei abzuwenden, lege ich mein Bundestagsmandat mit sofortiger Wirkung nieder", teilte er am Montag mit. MANNHEIM - Der unter Druck geratene Bundestagsabgeordnete Nikolas Löbel zieht weitere Konsequenzen aus der Affäre um Geschäfte mit Corona-Masken und gibt sein Bundestagsmandat sofort zurück. (Boerse, 08.03.2021 - 12:38) weiterlesen...

Abgeordneter Löbel legt Mandat wegen Maskenaffäre sofort nieder. "Um weiteren Schaden von meiner Partei abzuwenden, lege ich mein Bundestagsmandat mit sofortiger Wirkung nieder", teilte er am Montag mit. STUTTGART - Der unter Druck geratene Bundestagsabgeordnete Nikolas Löbel legt wegen der Affäre um Geschäfte mit Corona-Masken sein Bundestagsmandat sofort nieder. (Wirtschaft, 08.03.2021 - 12:26) weiterlesen...

Weitere Corona-Fälle auf Kreuzfahrtschiff - 1000 Arbeiter sitzen fest. Bei fünf weiteren Personen an Bord seien Infektionen mit dem Coronavirus festgestellt worden, wie ein Sprecher der Bremer Senatorin für Gesundheit am Montag sagte. Die Infizierten würden nun von Bord gebracht und in einem Hotel isoliert. Bereits in der vergangenen Woche hatte die Papenburger Meyer-Werft, bei der das Schiff gebaut wurde, zwei Corona-Infektionen bestätigt. BREMERHAVEN - Nach weiteren Corona-Infektionen auf dem Meyer-Kreuzfahrtschiff "Odyssey of the Seas" sitzen rund 1000 Arbeiter und Besatzungsmitglieder auf dem Luxusliner in Bremerhaven fest. (Boerse, 08.03.2021 - 12:21) weiterlesen...