Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Medien, Schweiz

VERMISCHTES / Erhellende Doku 'Queer Cinema': 'Anders als die Andern' und anderes

15.07.2021 - 06:23:27

VERMISCHTES/Erhellende Doku 'Queer Cinema': 'Anders als die Andern' und anderes. BERLIN - Schwule Liebe vor 102 Jahren als Thema im Kino - ja, das gab es: "Anders als die Andern §175" hieß der deutsche Stummfilm von 1919, der laut Filmhistorie als erster Streifen der Welt Homosexualität offen behandelte (Drehbuch: Richard Oswald und Magnus Hirschfeld). Schon kurz nach dem Erscheinen wurde er verboten. Als erster lesbischer Film gilt das zwölf Jahre später veröffentlichte Internatsdrama "Mädchen in Uniform" von Leontine Sagan. Das Werk von 1931 mit Hertha Thiele und Dorothea Wieck verhandelt die Frauenliebe offener als das 50er-Jahre-Remake mit Romy Schneider und Lilli Palmer. Diese und viele andere Details erzählt die 3sat-Doku "Queer Cinema" über Lesben, Schwule und Transsexuelle in der Kinogeschichte. Sie ist seit 3. Juli in der 3sat-Mediathek zu finden und wird am Samstag (17.7.) um 19.20 Uhr auch im linearen Fernsehen ausgestrahlt.

Die Dokumentation "Queer Cinema. Eine Reise durch 100 Jahre deutschen Film" geht der Frage nach, wie queer der deutsche Film war, ist und in Zukunft sein wird. So wird etwa die These untermauert, dass bis Ende der 60er Jahre Homosexuelle im Kino kaum vorkamen und wenn, dann ausschließlich als tragische Figuren wie etwa in dem schwarzweißen Außenseiterdrama "Jagdszenen aus Niederbayern".

Paukenschlag war dann die schwulenkritische Emanzipationsdoku "Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt" (1971) von Rosa von Praunheim. Später folgten Filme wie "Westler" (1985) oder "Coming Out" (1989) und dann Kinohits wie die schwule Komödie "Der bewegte Mann" (1994) mit Til Schweiger oder die Lesben-Tragödie "Aimée & Jaguar" (1999) mit Juliane Köhler und Maria Schrader. Auch das Transgender-Drama "Romeos" (2011) mit Rick Okon oder das Polizistendrama "Freier Fall" (2013) bewegten die LGBT-Welt.

Zuletzt wurde Faraz Shariat für seinen zum Teil autobiografischen Film "Futur Drei" (2020) gefeiert, in dem queer nicht mehr das Hauptthema ist, sondern eher beiläufig erzählt wird.

Zu Wort kommen in der Doku einige Expertinnen und Experten, darunter die Drehbuchautorin und Regisseurin Angelina Maccarone, die Journalistin Manuela Kay und der Filmemacher Wieland Speck.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Wettermoderator Plöger: Hätte Warnung kräftiger formulieren müssen. "In der Nachhersage ist es vollkommen klar: Ich hätte ja im Fernsehen stehen müssen und eine Warnung sondergleichen härter kräftiger formulieren müssen", sagte Plöger im Podcast "Die Wochentester" von "Kölner Stadt-Anzeiger" und Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) mit Wolfgang Bosbach und Christian Rach. Zwar habe er bis zu 200 Liter pro Quadratmeter vorhergesagt und solide gewarnt, aber das alles sei ein schweres Spielfeld angesichts der Katastrophe zurzeit, sagte Plöger. KÖLN - Der ARD-Wettermoderator und Diplom-Meteorologe Sven Plöger übt nach der Flutkatastrophe Selbstkritik an seiner eigenen Wettervorhersage im öffentlich-rechtlichen Fernsehen. (Boerse, 23.07.2021 - 16:35) weiterlesen...

Mehr DFB-Pokal-Spiele im Free-TV bei ARD/ZDF - Sky zeigt alle Partien. ARD und ZDF sicherten sich 15 Spiele des nationalen Cup-Wettbewerbs von der Saison 2022/23 bis 2025/26. Das sind zwei Partien mehr als bisher bei ARD und Sport1. Und es sind deutlich mehr als bei der Fußball-Bundesliga, die nur neun Spiele kostenfrei zeigen lässt. BERLIN - Der neue Medien-Vertrag für den DFB-Pokal ist perfekt und bringt den Fußball-Anhänger noch mehr Live-Übertragungen im Free-TV. (Boerse, 23.07.2021 - 14:49) weiterlesen...

TV-Vertrag perfekt: Mehr DFB-Pokal-Spiele im Free-TV - Alle Spiele bei Sky. ARD und ZDF dürfen von der Saison 2022/23 bis 2025/26 pro Spielzeit 15 Partien live übertragen. Das sind zwei Partien mehr im frei empfangbaren Fernsehen als bisher, wie Verband und Sender am Freitag mitteilten. BERLIN - Der neue TV-Vertrag für den DFB-Pokal ist perfekt. (Boerse, 23.07.2021 - 13:58) weiterlesen...

WDH/AKTIE IM FOKUS: Börsengang-Fantasie für Töchter treibt ProSiebenSat.1 an (Tippfehler in der Überschrift berichtigt) (Boerse, 23.07.2021 - 11:50) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Börsengangsfantasie für Töchter treibt ProSienenSat.1 an. Mit 4,5 Prozent Plus auf 17,40 Euro kehrten die Aktien der Münchner an ihre 50-Tage-Linie zurück. Überwinden konnten sie den mittelfristigen Trendindikator aber noch nicht nachhaltig. Zuletzt kosteten sie noch 17,16 Euro. FRANKFURT - Ein Bericht des "Manager Magazin" hat die Papiere von ProSiebenSat.1 am Freitag in Gang gebracht. (Boerse, 23.07.2021 - 11:44) weiterlesen...

EU verurteilt Vorgehen Russlands gegen Journalisten. Dass abweichende Meinungen, Opposition, kritische Stimmen und unabhängige Institutionen zunehmend zum Verstummen gebracht würden, sei insbesondere vor den Wahlen zur Staatsduma im September besorgniserregend, teilte eine Sprecherin des EU-Außenbeauftragten Josep Borrell am Donnerstagabend mit. Die Europäische Union fordere die russischen Behörden auf, die Beschlüsse rückgängig zu machen und das harte Vorgehen gegen die Zivilgesellschaft und unabhängige Medien zu stoppen. BRÜSSEL - Die EU hat das jüngste Vorgehen russischer Behörden gegen unabhängige Medien und Organisationen der Zivilgesellschaft scharf verurteilt. (Wirtschaft, 23.07.2021 - 05:30) weiterlesen...