Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

ProSiebenSat.1, DE000PSM7770

UNTERFÖHRING - Der ProSiebenSat.1 -Chef Rainer Beaujean hat für mehr als 250 000 Euro Aktien seines Unternehmens nachgekauft.

06.08.2021 - 14:25:27

ProSiebenSat.1-Chef Beaujean erwirbt für 250 000 Euro Aktien des Medienkonzerns. Dabei habe es sich um keine Pflichtinvestition gehandelt, sagte eine Unternehmenssprecherin auf Nachfrage am Freitag. Es ist bereits der zweite Aktienkauf in diesem Jahr. Anfang März hatte Beaujean bereits für knapp eine halbe Million Euro Papiere des Unterföhringer Medienkonzerns erworben.

Bei manchen Konzernen ist das Topmanagement dazu verpflichtet, einen bestimmten Teil ihres Gehaltes in Wertpapiere des eigenen Unternehmens zu investieren. Kurz nach seinem Start als Finanzvorstand bei ProSiebenSat.1 im Juli 2019 hatte der frühere Gerresheimer-Interimschef bereits gut 1,5 Millionen Euro in Aktien des Medienkonzerns gesteckt. Damit war Beaujean bereits seiner Investitionsverpflichtung nachgekommen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Etwa 7 Millionen verfolgen Wahlkampf-'Schlussrunde' bei ARD und ZDF. Die Sendung "Bundestagswahl - Schlussrunde der Spitzenkandidaten" mit den Moderatoren Tina Hassel und Theo Koll erreichte am Donnerstag ab 20.15 Uhr im Ersten 3,92 Millionen (15,1 Prozent) und im ZDF 2,78 Millionen (10,7 Prozent). Auch Tagesschau24 übertrug. BERLIN - Rund 6,7 Millionen Zuschauer haben auf den beiden großen öffentlich-rechtlichen Kanälen die Schlussrunde der Spitzenkandidatinnen und -kandidaten zur Bundestagswahl gesehen. (Boerse, 24.09.2021 - 11:02) weiterlesen...

TV-Quoten: 'Tina mobil' überholt alle. 4,21 Millionen (16,0 Prozent) verfolgten im Ersten die Alltagsnöte einer rollenden Bäckereiverkäuferin mit Gabriela Maria Schmeide und Runa Greiner in den Hauptrollen. Das ZDF hatte "Die große "Terra X"-Show" mit Johannes B. Kerner im Programm, dafür konnten sich 3,25 Millionen (12,5 Prozent) begeistern. Die RTL -Miniserie "Nihat - Alles auf Anfang" mit Timur Ülker kam auf 2,05 Millionen (7,9 Prozent). BERLIN - Die ARD-Comedyserie "Tina mobil" hat bei den Fernsehzuschauern am Mittwochabend das Rennen gemacht. (Boerse, 23.09.2021 - 11:25) weiterlesen...

TV-Quoten: Fast 8,8 Millionen sehen den Kölner 'Tatort'. 8,78 Millionen (27,6 Prozent) verfolgten ab 20.15 Uhr im Ersten die neue Folge "Der Reiz des Bösen". In dem Fall hatten die Fernsehkommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) den Mord an der Brieffreundin eines entlassenen Sträflings aufzuklären. Das ZDF hatte die Romanze "Ein Sommer in Südtirol" im Programm. Den Film mit Maike Jüttendonk und Harald Krassnitzer holten sich 4,52 Millionen (14,2 Prozent) ins Haus. BERLIN - Der Kölner "Tatort" hat am Sonntagabend die TV-Konkurrenz abgehängt. (Boerse, 20.09.2021 - 12:15) weiterlesen...