Deutschland, Branchen

Umfrage: Mehrheit schaut zufrieden aufs Bankkonto

24.10.2017 - 13:01:21

Umfrage: Mehrheit schaut zufrieden aufs Bankkonto. BERLIN - Die Mehrheit der Deutschen ist laut einer Umfrage zufrieden mit dem Blick aufs eigene Bankkonto. 59 Prozent bewerteten ihre finanzielle Situation mit gut oder sehr gut, teilte der Deutsche Sparkassen- und Giroverband am Dienstag in Berlin mit. Das sei der höchste Wert seit zehn Jahren, sagte Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon eine Woche vor dem Weltspartag am 31. Oktober.

Das sei der höchste Wert seit zehn Jahren, sagte  Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon eine Woche vor dem Weltspartag am 31. Oktober.

Die Meinung zu bestimmten Geldanlagen hat sich aber geändert. Rund die Hälfte gab an, die selbstgenutzte Immobilie eigne sich mit am besten, um Vermögen aufzubauen. Vor zehn Jahren hatte das erst gut jeder Vierte gesagt. Dagegen werden Lebensversicherungen nicht mehr als so gute Anlage betrachtet: Die Zustimmung ging von 66 Prozent vor zehn Jahren auf nun 24 Prozent zurück.

Lebensversicherer leiden unter der Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB), für die Kunden sind die Verzinsungen der Policen gesunken. Derweil haben die Niedrigzinsen einen Immobilienboom ausgelöst, da Finanzierungen günstig sind. Sparer merken die niedrigen Zinsen auch auf ihrem Konto. Fast jeder fünfte Befragte hält laut der Umfrage Rücklagen auf dem Sparbuch für geeignet, um Vermögen aufzubauen. Vor zehn Jahren waren es 30 Prozent gewesen.

Fahrenschon warnte, es sei nicht überraschend, dass angesichts der guten wirtschaftlichen Lage die Menschen mit ihrer Finanzlage zufrieden seien. Nur 9 Prozent der Bevölkerung bewerteten ihre Lage als eher schlecht oder schlecht. «Das ist eine gute Momentaufnahme», sagte Fahrenschon. «Einen Grund für Entspannung sehen wir nicht.» Denn viele Deutsche sorgten nicht für das Alter vor - laut der Umfrage sind es 23 Prozent.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS: Continental fällt auf Tradegate - Bernstein sieht kaum Potenzial. Viel des Potenzials durch eine Aufspaltung des Reifenherstellers und Autozulieferers sei nach dem jüngsten Kursanstieg bereits eingepreist, begründete Analyst Max Warburton seine Abstufung von "Outperform" auf "Market-Perform". FRANKFURT - Continental-Aktien sind am Montagmorgen nach einer Abstufung auf "Market-Perform" durch Bernstein Research auf der Handelsplattform Tradegate im Vergleich zum Xetra-Schluss um 0,64 Prozent auf 248,50 Euro gefallen. (Boerse, 22.01.2018 - 08:58) weiterlesen...

Air-Berlin-Pleite lässt Passagierzahlen im Dezember einbrechen. Erstmals im Jahr 2017 fiel im Dezember die Monatszahl mit 15,6 Millionen geringer aus als im gleichen Vorjahreszeitraum, wie der Flughafenverband ADV am Montag in Berlin berichtete. Das entsprach einem Rückgang um 1,0 Prozent. BERLIN/FRANKFURT - Die Pleiten der Fluggesellschaft Air Berlin und nachfolgend ihrer Tochter Niki haben im Dezember das Passagierwachstum an den deutschen Flughäfen gestoppt. (Boerse, 22.01.2018 - 08:58) weiterlesen...

Pressestimmen zum Start der Koalitionsverhandlungen BERLIN - Nach der knappen Zustimmung der Sozialdemokraten wollen SPD und Union rasch Koalitionsverhandlungen aufnehmen. (Wirtschaft, 22.01.2018 - 08:53) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Deutsche Bank senkt LEG Immobilien auf 'Hold' - Ziel 98 Euro. Das Kursziel sei erreicht, begründete Analyst Markus Scheufler die Abstufung in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie. Angesichts der Politik-Vorschläge mit Blick auf eine mögliche Große Koalition zwischen CDU/CSU und SPD gebe es einigen denkbaren Gegenwind - etwa mit Blick auf Versuche, die Mieten zu bremsen. Allerdings könnten angesichts möglicher "Hilfe zum Wohnungskauf"-Programme die Entwicklung von Eigentumswohnungen und deren Verkauf wichtiger für die Immobiliengesellschaften werden. FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat LEG Immobilien von "Buy" auf "Hold" abgestuft und ein Kursziel von 98 Euro genannt. (Boerse, 22.01.2018 - 08:39) weiterlesen...

Deutsche Anleihen wenig bewegt - Spanien nach Rating-Verbesserung im Aufwind. Der richtungweisende Euro-Bund-Future verharrte bei 160,57 Punkten. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,57 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Montag nach Handelsstart wenig Regung gezeigt. (Sonstige, 22.01.2018 - 08:37) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax weiter auf Kurs Richtung Rekordhoch. Das Rekordhoch vom November bei 13 525 Punkten bleibt im Visier der Anleger. FRANKFURT - Der nun freie Weg für Koalitionsverhandlungen zwischen CDU/CSU und SPD dürfte dem Dax am Montag zunächst weitere Gewinne bescheren. (Boerse, 22.01.2018 - 08:27) weiterlesen...