Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Medien, Produktion

TÜBINGEN - Der Tübinger Medienprofessor Bernhard Pörksen hat der Politik vorgeworfen, die Probleme der Zeitungsbranche größtenteils zu ignorieren.

26.11.2019 - 12:44:26

Medienprofessor: Politik kümmert sich kaum um Journalismus-Krise. "Weite Teile der Politik besitzen überhaupt kein Bewusstsein für die drohende Existenzkrise des seriösen Journalismus. Und sie haben keine Vorstellung davon, wie man dieser Krise politisch begegnen könnte", sagte Pörksen dem "Reutlinger General-Anzeiger" (Dienstag).

Der Medienwissenschaftler betonte an anderer Stelle des Interviews: "Was gewiss hilft: die Subventionierung von Zustellungskosten." Der Einstieg des Staates in die Förderung speziell der Zustellkosten für Zeitungsverlage wird voraussichtlich noch in dieser Woche im Bundestag behandelt.

Der Haushaltsausschuss hatte unlängst einen Antrag der Koalitionsfraktionen Union und SPD zur Unterstützung der Zustellung von Abonnementzeitungen und Anzeigenblättern in Höhe von 40 Millionen Euro für das Jahr 2020 beschlossen. Allerdings sollen die Ausgaben bis zur Vorlage eines Gesamtkonzepts durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gesperrt bleiben. Hintergrund des Ganzen sind auch rückläufige Auflagenzahlen von Tageszeitungen in Deutschland und der digitale Wandel.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WDH/ROUNDUP: Medienkonzern Axel Springer will sich von der Börse zurückziehen (Formulierung im vierten Absatz bereinigt: Zusammen mit begleitenden Käufen.) (Boerse, 24.01.2020 - 14:03) weiterlesen...

Medienkonzern Axel Springer will sich von der Börse zurückziehen. Für das sogenannte Delisting werde ein Antrag bei der Frankfurter Wertpapierbörse gestellt, teilte das Unternehmen am späten Donnerstagabend mit. Der Konzern mit Sitz in Berlin vereinbarte im vergangenen Jahr eine strategische Partnerschaft mit dem US-Finanzinvestor Kohlberg Kravis Roberts (KKR). Ziel ist es, noch schneller und stärker in den digitalen Geschäften zu wachsen. BERLIN - Der Medienkonzern Axel Springer will sich nach rund 35 Jahren von der Börse zurückziehen. (Boerse, 24.01.2020 - 13:31) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Barclays senkt Ziel für Vivendi auf 28 Euro - 'Overweight'. Er habe seine Gewinnschätzungen unter anderem wegen der sich abschwächenden Entwicklung im Musikgeschäft reduziert, schrieb Analyst Julien Roch in einer am Freitag vorliegenden Studie. LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Vivendi von 28,50 auf 28,00 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Overweight" belassen. (Boerse, 24.01.2020 - 08:40) weiterlesen...

DAVOS/ROUNDUP: Thunberg demonstriert in Davos - Soros kritisiert Nationalismus. Über Twitter rief die 17-jährige Klimaaktivistin zur Teilnahme an dem Protest am Freitag (11.00 Uhr) auf. "Entweder Ihr sagt uns, wie wir Klimaschutz erreichen können, oder Ihr erklärt zukünftigen und bereits von der Klimakrise betroffenen Generationen, warum wir unsere Klimaschutzverpflichtungen aufgeben sollten", schrieb die Schwedin. Auch die deutsche Aktivistin Luisa Neubauer will an dem Protest teilnehmen. DAVOS - Mit einer Demonstration für mehr Klimaschutz will Greta Thunberg am letzten Tag des Weltwirtschaftsforums (WEF) noch einmal aufrütteln. (Wirtschaft, 24.01.2020 - 06:32) weiterlesen...

Axel Springer plant Rückzug von der Börse. Für dieses sogenannte Delisting werde ein Antrag bei der Frankfurter Wertpapierbörse gestellt, teilte das Unternehmen am Donnerstagabend mit. Der US-Investor KKR werde den Aktionären gemäß einer mit Axel Springer abgeschlossenen Vereinbarung 63 Euro je Aktie anbieten. Der Rückzug von der Börse setze ein vorheriges öffentliches Delisting-Erwerbsangebot voraus, so dass die Aktionäre ihre Aktien vor der Einstellung der Börsennotierung noch veräußern können, hieß es dazu in der Mitteilung. BERLIN - Der Medienkonzern Axel Springer will sich von der Börse zurückziehen. (Boerse, 23.01.2020 - 23:45) weiterlesen...

Axel Springer SE / Axel Springer SE plant Delisting / KKR kündigt ... Axel Springer SE plant Delisting / KKR kündigt öffentliches (Boerse, 23.01.2020 - 22:47) weiterlesen...