Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Airbus, NL0000235190

TOULOUSE - Der Flugzeugbauer Airbus hat kurz nach der Luftfahrtmesse in Dubai einen zweiten Käufer für seinen künftigen Frachtjet A350F gefunden.

19.11.2021 - 17:17:29

Airbus gewinnt zweiten Kunden für neuen A350-Frachter. Der französische Schifffahrts- und Logistikkonzern CMA CGM habe einen Vorvertrag über vier Maschinen des Typs unterzeichnet, teilte Airbus am Freitag in Toulouse mit. Sie sollen bei der neuen Luftfrachtsparte CMA CGM Air Cargo zum Einsatz kommen. Bereits am Montag hatte der Flugzeugfinanzierer ALC in Dubai als erster Kunde eine Absichtserklärung zum Kauf von sieben A350F unterzeichnet - und zudem 104 Airbus-Passagierflugzeuge unterschiedlicher Größe bestellt.

aus den USA Konkurrenz machen. "Wir sind im Markt für Großraum-Frachter bisher kaum vertreten", hatte Faury gesagt. "Das ist fast exklusiv ein Feld von Boeing."

Der US-Konzern hat noch nicht offiziell entschieden, ob er seinen modernisierten Großraumjet Boeing 777X auch in einer Frachtversion anbietet. Die bisherige 777F ist bei Fracht-Fluggesellschaften äußerst beliebt. Allerdings musste Boeing die Markteinführung der 777X-Passagierversion bereits deutlich nach hinten verschieben. Inzwischen soll es erst Ende 2023 soweit sein.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Kreise: Airbus fehlt immer noch ein Sechstel zum 2021er-Auslieferungsziel. Bis vergangenen Freitag seien 500 Flugzeuge an Kunden übergeben worden, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Montag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Damit liegt die Zahl der Auslieferungen im November bei mindestens 40 Jets. Im Oktober waren nur 36 ausgeliefert worden. Dies war der niedrigste Wert seit Februar. Um das Ziel von 600 Auslieferungen in diesem Jahr noch zu erreichen, muss Airbus in den verbleibenden fünf Wochen aber noch einen kräftigen Endspurt hinlegen. TOULOUSE - Der Flugzeugbauer Airbus ist Kreisen zufolge trotz wieder höherer Auslieferungen im November noch weit vom Jahresziel entfernt. (Boerse, 29.11.2021 - 11:32) weiterlesen...

Zweiter Einsatz der Luftwaffe zur Verlegung von Corona-Patienten. Nach Bundeswehr-Angaben flog ein Sanitätsflugzeug vom Typ A310 MedEvac am Vormittag vom Heimatflughafen Köln aus nach München. Dort sollen Patienten an Bord genommen und nach Hamburg geflogen werden. BERLIN/KÖLN - Ein zweiter Einsatz der Luftwaffe zur Verlegung von Corona-Intensivpatienten innerhalb Deutschlands ist am Sonntag gestartet. (Wirtschaft, 28.11.2021 - 11:39) weiterlesen...

Luftfahrtindustrie: Die Talsohle ist durchschritten. "Die Talsohle ist jetzt durchschritten", sagte Michael Schöllhorn, der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie der Deutschen Presse-Agentur. BERLIN - Nach der schwersten Krise des Luftverkehrs seit dem Zweiten Weltkrieg sieht sich der Flugzeugbau in Deutschland auf Erholungskurs. (Boerse, 28.11.2021 - 11:34) weiterlesen...

Kapstadt-Passagiere haben Flughafen München wieder verlassen. Einige Passagiere seien auch innerhalb des Schengen-Raumes vom Flughafen aus weitergereist. Entscheidungen über Infektionsschutzmaßnahmen müssten dann am Zielort getroffen werden. MÜNCHEN - Die Passagiere, die am Freitagabend mit einem Lufthansa 350, dessen rund 300 Sitzplätze fast voll besetzt gewesen seien, sei in München und Umgebung zu Hause oder im Hotel und befinde sich in Quarantäne. (Boerse, 27.11.2021 - 18:41) weiterlesen...

IG Metall droht Airbus mit Warnstreiks. Die Gewerkschaft unterbrach am Freitag die Tarifverhandlungen über die künftige Struktur von Airbus Operations und Premium Aerotec. "Die Geschäftsführung verweigert sich erneut einer guten Gesamtlösung und will mit dem Kopf durch die Wand", sagte Daniel Friedrich, Bezirksleiter der IG Metall Küste, in Hamburg. HAMBURG/AUGSBURG - Die IG Metall droht im Streit mit Airbus über den geplanten Konzernumbau mit neuen Warnstreiks. (Boerse, 26.11.2021 - 17:53) weiterlesen...

Airbus und IG Metall verhandeln über Konzernumbau. Die Gewerkschaft erwartet bei der fünften Verhandlungsrunde in Hamburg Klarheit, ob eine Einigung in Sichtweite kommt oder "Druck der Belegschaft notwendig" sei, wie ihr Verhandlungsführer Daniel Friedrich sagte. HAMBURG/AUGSBURG - Airbus und die IG Metall verhandeln seit Freitagvormittag wieder über den geplanten Umbau der Flugzeugfertigung. (Boerse, 26.11.2021 - 12:41) weiterlesen...