Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

CSI-300, CNM0000001Y0

TOKIO / HONGKONG / SHANGHAI - Die Aktienmärkte in Fernost haben am Dienstag inmitten anhaltender Inflationssorgen und hoher Bewertungsniveaus keine klare Linie gefunden.

23.02.2021 - 08:39:27

Aktien Asien: Verluste in China - Gewinne in Hongkong - Kein Handel in Japan. Während die chinesischen Festlandsbörsen einer schwächeren Wall Street folgten und moderat im Minus notierten, präsentierte sich der Handelsplatz in Hongkong mit Gewinnen. Die Tokioter Börse war wegen eines Feiertags geschlossen.

zuletzt um rund 1,2 Prozent. Auch in Australien ging es mit den Kursen nach oben.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Asien/Pazifik: Wieder im Rückwärtsgang. Damit endete eine wechselhafte Woche mit Abgaben. Auch im Vergleich zur Vorwoche ging es leicht nach unten. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Die größeren asiatischen Börsen haben am Freitag nachgegeben. (Boerse, 30.07.2021 - 09:02) weiterlesen...

Aktien Asien/Pazifik: Chinesische Börsen legen deutlich zu. Entspannungssignale aus China sorgten in der Region für Auftrieb. Besonders stark entwickelten sich dabei die chinesischen Börsen. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Die größeren asiatischen Börsen haben am Donnerstag zugelegt. (Boerse, 29.07.2021 - 08:42) weiterlesen...

Aktien Asien/Pazifik: Überwiegend Verluste - Chinesische Märkte stabilisiert. Sie folgten damit der Schwäche der US-Börsen. Lediglich die chinesischen Finanzmärkte, die in den vergangenen Tagen deutlich verloren hatten, stabilisierten sich etwas. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Die größeren asiatischen Börsen haben am Mittwoch mehrheitlich weiter nachgegeben. (Boerse, 28.07.2021 - 08:53) weiterlesen...

Aktien Asien/Pazifik: China erneut schwach - Furcht vor staatlicher Regulierung. Der Hang Seng in Honkong fiel zuletzt um 2,38 Prozent auf 25 568,58 Punkte und für den CSI-300-Index , der die Aktien der 300 größten börsennotierten Unternehmen vom chinesischen Festland umfasst, ging es um 1,91 Prozent auf 4831,12 Punkte nach unten. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Bedenken wegen der zunehmenden Regulierung der Privatwirtschaft Chinas haben die Börsen des Landes auch am Dienstag belastet. (Boerse, 27.07.2021 - 08:49) weiterlesen...

Aktien Asien/Pazifik: Chinas Druck - Sorgen wegen staatlicher Eingriffe. Der Hang Seng in Honkong fiel zuletzt um dreieinhalb Prozent auf 26 360 Punkte und für den CSI-300-Index , der die Aktien der 300 größten börsennotierten Unternehmen vom chinesischen Festland beinhaltet, ging es ebenso deutlich auf 4902 Punkte abwärts. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Eine weiter zunehmende Regulierung der Privatwirtschaft Chinas durch die Regierung hat die Börsen des Landes am Montag stark belastet. (Boerse, 26.07.2021 - 08:55) weiterlesen...