Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

NIKE INC, US6541061031

TOKIO - Die Bürger in Tokio sind zur Frage der Ausrichtung der wegen der Corona-Pandemie aufs nächste Jahr verschobenen Olympischen Sommerspiele einer Umfrage zufolge geteilter Meinung.

29.06.2020 - 05:35:24

Umfrage: Tokios Bürger geteilter Meinung zu Olympia 2021. 51,7 Prozent finden, dass die Spiele und die anschließenden Paralympics entweder abgesagt oder nochmals verschoben werden sollten, wie aus der am Montag veröffentlichten Umfrage der japanischen Tageszeitung "Tokyo Shimbun" unter rund 1000 Bürgern hervorgeht. 46,3 Prozent wollten dagegen, dass die Spiele im Sommer kommenden Jahres stattfinden.

Wegen der Pandemie hatten Japan und das Internationale Olympische Komitee (IOC) Ende März nach langem Zögern die Spiele verschoben. Sie sollen nun vom 23. Juli bis zum 8. August 2021 stattfinden. 27,7 Prozent der von der Zeitung befragten Bürger finden dagegen, dass sie ganz abgesagt werden sollten, während sich 24 Prozent für eine erneute Verlegung aussprachen. 31,1 Prozent sprachen sich dagegen dafür aus, dass die Spiele 2021 in vereinfachter Form, zum Beispiel ohne Publikum, stattfinden sollten. 15,2 Prozent der rund 1000 Befragten sprachen sich indes dafür aus, die Spiele wie geplant abzuhalten.

Japans Olympia-Organisatoren halten an der Planung für 2021 fest, wollen die Sommerspiele aber simpler veranstalten als ursprünglich für diesen Sommer geplant. Priorität habe die Gesundheit und Sicherheit der Athleten, Zuschauer und aller Beteiligten, hieß es. Zugleich wolle man die Kosten für die Spiele deutlich reduzieren.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Von Nike-Gründer handgefertigtes Paar Turnschuhe teuer versteigert. Man habe zuvor mit etwas weniger - nämlich 150 000 Dollar - gerechnet, teilte das Auktionshaus Sotheby's am Freitag (Ortszeit) mit. Der erfolgreiche Bieter wolle anonym bleiben. NEW YORK - Ein Paar weiße Turnschuhe, das ein Mitgründer der Sportartikelfirma Nike vor rund 50 Jahren handgefertigt hat, ist bei einer Auktion in New York für 162 500 Dollar (etwa 145 000 Euro) versteigert worden. (Boerse, 28.06.2020 - 10:00) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Adidas etwas unter Druck nach schwachen Nike-Zahlen. Vorbörslich auf Tradegate gaben die Aktien des Dax -Konzerns um ein Prozent nach zum Xetra-Schluss. FRANKFURT - Ein laut Händlern unerwarteter Quartalsverlust des US-Sportartikelherstellers Nike hat am Freitag auf die Papiere des Rivalen Adidas abgefärbt. (Boerse, 26.06.2020 - 08:59) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman hebt Ziel für Nike auf 110 Dollar - 'Conviction Buy List'. Das Quartalsergebnis des Sportartikelehestellers sei von unerwartet guten Umsatztrends bestimmt gewesen, schrieb Analystin Alexandra Walvis in einer am Freitag vorliegenden Studie. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Nike nach Zahlen von 96 auf 110 US-Dollar angehoben und die Aktien auf der "Conviction Buy List" belassen. (Boerse, 26.06.2020 - 07:21) weiterlesen...

Corona-Krise trifft Nike überraschend stark. Im abgelaufenen Geschäftsquartal (bis Ende Mai) fiel unterm Strich ein Verlust von 790 Millionen Dollar (704 Mio Euro) an, wie der Adidas -Rivale am Donnerstag nach US-Börsenschluss mitteilte. Im Vorjahreszeitraum hatte Nike noch 989 Millionen Dollar verdient. BEAVERTON - Geschlossene Geschäfte wegen der Corona-Pandemie haben den weltgrößten Sportartikelhersteller Nike tief in die roten Zahlen gebracht. (Boerse, 26.06.2020 - 05:42) weiterlesen...