Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Produktion, Absatz

Toastbrot von Aldi Nord zurückgerufen

10.10.2019 - 19:25:24

Toastbrot von Aldi Nord zurückgerufen. SALZKOTTEN - Die Reineke-Brot GmbH hat bei Aldi Nord verkauftes Toastbrot zurückgerufen. Es handelte sich um die Sorten "Goldähren Dreikorntoast 500g" und "Goldähren Vollkornsandwich 750g" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 19. Oktober, wie das Unternehmen aus Salzkotten bei Paderborn am Donnerstag mitteilte. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich darin Kunststoffteilchen befänden. Die entsprechenden Produkte seien bei Aldi Nord in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Nordhessen im Sortiment gewesen, daraus aber entfernt worden. Gekauftes Brot könne auch ohne Kassenbon zurückgegeben werden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Büromöbelhändler Takkt wird pessimistischer - Umfeld anhaltend heraufordernd. Der um Währungs- und Akquisitionseffekte bereinigte Umsatz dürfte im Geschäftsjahr 2019 um ein bis zwei Prozent zum Vorjahr sinken, teilte das Unternehmen am Mittwochabend in Stuttgart mit. Bisher hatte Takkt ein leichtes Plus angepeilt. Bei der Ebitda-Marge (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) wird nun nur noch das Erreichen des unteren Werts der bislang kommunizierten Spanne von 12 bis 14 Prozent erwartet. STUTTGART - Der Büromöbelhändler Takkt wird angesichts eines anhaltend herausfordernden Konjunktur- und Marktumfeldes pessimistischer. (Boerse, 23.10.2019 - 20:55) weiterlesen...

Ceconomy optimistischer - Aktienkurs steigt deutlich. Das Ergebnis dürfte zum Vorjahr unverändert ausfallen. teilte der vor allem durch seine Elektronikketten Media Markt und Saturn bekannte Konzern am Mittwochabend in Düsseldorf mit. Bisher war Ceconomy von einem leichten Rückgang bei Ebit (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) und Ebitda (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) ausgegangen. Das Ebit soll im Geschäftsjahr 2018/19 nun bei 399 Millionen Euro liegen und das Ebitda bei 630 Millionen Euro. DÜSSELDORF - Dank einer besser als erwartet ausgefallenen operativen Geschäftsentwicklung in Spanien, Italien und Deutschland im vierten Quartal blickt Ceconomy nun optimistischer auf das Geschäftsjahr. (Boerse, 23.10.2019 - 20:44) weiterlesen...

Porsche und SAP entwickeln gemeinsam Software für Digitalgeschäfte. Dazu vereinbarten die Unternehmen eine strategische Partnerschaft, wie Porsches Finanzvorstand Lutz Meschke am Mittwochabend zum Auftakt des "Handelsblatt-Autogipfels" in Stuttgart sagte. Schwerpunkte der Zusammenarbeit sollen unter anderem der Einsatz künstlicher Intelligenz sein oder Geschäftsmodelle, die auf der Sammlung und Nutzung von Daten basieren. STUTTGART - Porsche und SAP wollen künftig gemeinsam an der Entwicklung neuer Software für die Automobilindustrie arbeiten. (Boerse, 23.10.2019 - 20:15) weiterlesen...

Zuckerberg verteidigt umstrittene Digitalwährung Libra im US-Kongress. Zugleich zeigte er am Mittwoch bei einer Anhörung im US-Kongress Verständnis dafür, dass Facebook nach Skandalen und Kritik der vergangenen Jahre einen schweren Stand als Urheber des Projekts hat. "Wir haben in den vergangenen Jahren viele Probleme gehabt. Und ich bin sicher, Leute wünschen sich, dass irgendjemand anderes mit der Idee kommt, nur nicht Facebook", erklärte Zuckerberg. WASHINGTON - Facebook -Chef Mark Zuckerberg hat bekräftigt, dass die umstrittene Digitalwährung Libra erst an den Start gehen soll, wenn alle Bedenken von Regulierern ausgeräumt wurden. (Wirtschaft, 23.10.2019 - 17:58) weiterlesen...

Aldi und Lidl wollen Nutri-Score auf Eigenmarken einführen. Die großen Discounter Aldi und Lidl kündigten an, die freiwillige Kennzeichnung für Teile ihrer Eigenmarken einführen zu wollen. Lidl teilte am Mittwoch mit, derzeit würden verschiedene Produkte dafür geprüft. Aldi Nord und Aldi Süd erklärten, sie unterstützten die Einführung des Nutri-Scores und planten, das Logo auf "relevanten Eigenmarken-Produkten" aufzubringen. Erste Produkte anderer Hersteller damit sind bereits in Supermärkten zu kaufen. BERLIN - Das neue farbige Logo Nutri-Score für Zucker, Fett und Salz in Lebensmitteln bekommt einen kräftigen Schub im deutschen Lebensmittelhandel. (Boerse, 23.10.2019 - 17:25) weiterlesen...

Fluggesellschaften lehnen Gebührenmodell für BER ab. Geplant ist, den Lärm bei jeder einzelnen Flugbewegung zu messen und entsprechend zu kassieren, anstatt die Flugzeuge pauschal bestimmten Gebührenklassen zuzuordnen. "Die deutschen Fluggesellschaften und ihre Piloten lehnen eine solche Umstellung ab", heißt es in einem Positionspapier des Bundesverbands der Deutschen Fluggesellschaften und der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit, das der Deutschen-Presse-Agentur vorliegt. Zuvor hatte das Portal "airliners.de" darüber berichtet. BERLIN - Mit einem neuartigen Gebührenmodell für weniger Fluglärm stoßen die Betreiber des neuen Hauptstadtflughafens BER auf Widerstand. (Boerse, 23.10.2019 - 17:17) weiterlesen...