Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

CREDIT SUISSE GROUP AG, CH0012138530

(Tippfehler im letzten Satz beseitigt.)

29.03.2021 - 07:37:33

WDH/Credit Suisse von Zahlungsausfall von US-Hedgefonds betroffen

ZÜRICH - Die Credit Suisse (CS) ist nach der Greensill-Affäre nun von einem weiteren Rückschlag betroffen. Ein bedeutender Hedge-Fonds mit Sitz in den USA sei in der vergangenen Woche den Margenforderungen der Credit Suisse und einiger anderer Banken nicht nachgekommen, teilte die Schweizer Großbank am Montag mit.

Credit Suisse und eine Reihe anderer Banken seien nun dabei, sich aus diesen Positionen zurückzuziehen. Obwohl es zum jetzigen Zeitpunkt noch verfrüht sei, die genaue Höhe des Verlustes aus diesem Ausstieg zu beziffern, könnte er "sehr bedeutend und wesentlich" für das Ergebnis des ersten Quartals sein. Dies ungeachtet der positiven Trends, die man im Trading Statement von Anfang dieses Monats angekündigt habe, betont die CS. Sie will "zu gegebener Zeit" ein Update in dieser Angelegenheit zu geben, heißt es in der Mitteilung weiter.

Laut Bloomberg und anderen Medien handelt es sich bei dem US-Hedgefonds um Archegos Capital.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Credit Suisse schüttet weitere Milliarden an Greensill-Fondsanleger aus. Damit summieren sich die Rückzahlungen aus den sogenannten Lieferketten-Finanzierungsfonds auf 4,8 Milliarden Dollar (4,0 Mrd Euro), wie das schweizerische Geldhaus am Dienstag in Zürich mitteilte. Ende Februar waren die Fonds noch mit rund 10 Milliarden Dollar bewertet worden. ZÜRICH - Die Großbank Credit Suisse schüttet weitere 1,7 Milliarden Dollar an die Anleger der umstrittenen Greensill-Fonds aus. (Boerse, 13.04.2021 - 12:00) weiterlesen...

EZB-Direktorin Schnabel warnt vor Blockade des EU-Wiederaufbaufonds. "Wenn sich die Auszahlung der Gelder aus dem Fonds auf unbestimmte Zeit verzögern würde, wäre das eine wirtschaftliche Katastrophe für Europa", sagte Schnabel, die im Direktorium der Europäischen Zentralbank (EZB) sitzt, dem "Spiegel". KARLSRUHE - EZB-Direktorin Isabel Schnabel hat vor einer Blockade des 750 Milliarden Euro schweren EU-Wiederaufbaufonds gewarnt. (Wirtschaft, 09.04.2021 - 18:54) weiterlesen...

EZB-Direktorin Schnabel warnt vor Blockade des EU-Wiederaufbaufonds. "Wenn sich die Auszahlung der Gelder aus dem Fonds auf unbestimmte Zeit verzögern würde, wäre das eine wirtschaftliche Katastrophe für Europa", sagte Schnabel, die im Direktorium der Europäischen Zentralbank (EZB) sitzt, dem "Spiegel". KARLSRUHE - EZB-Direktorin Isabel Schnabel hat vor einer Blockade des 750 Milliarden Euro schweren EU-Wiederaufbaufonds gewarnt. (Wirtschaft, 09.04.2021 - 09:59) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Morgan Stanley senkt Credit Suisse auf 'Equal-weight'. Angesichts der bestehenden Unsicherheiten stufte die Analystin Magdalena Stoklosa die Papiere der Schweizer in einer am Freitag vorliegenden Studie ab - trotz ihrer optisch günstigen Bewertung. NEW YORK - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat Credit Suisse von "Overweight" auf "Equal-weight" abgestuft und das Kursziel von 14 auf 11 Franken gesenkt. (Boerse, 09.04.2021 - 08:18) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan senkt Credit Suisse auf 'Neutral' - Ziel 11 Franken. Angesichts der Belastungen für den Vorsteuergewinn durch die Probleme beim Hedgefonds Archegos und der Greensill Bank seien Anleger weiter mit Unsicherheit konfrontiert, schrieb Analyst Kian Abouhossein in einer Studie vom Dienstagnachmittag. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat Credit Suisse von "Overweight" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 12 auf 11 Franken gesenkt. (Boerse, 07.04.2021 - 06:59) weiterlesen...