Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Einzelhandel, Kosmetik

(Tippfehler im ersten Satz berichtigt)

21.08.2020 - 13:42:27

WDH/Deutsche Mode im Minus: Anzüge und Home-Office vertragen sich nicht

KÖLN - Die deutschen Modehersteller haben im ersten Halbjahr die Auswirkungen der Corona-Pandemie massiv zu spüren bekommen. "Besonders hart trifft es die Hersteller der klassischen Business- und anlassbezogenen Bekleidung insbesondere im Herrenbereich", berichtete am Freitag in Köln der Präsident des deutschen Modeverbandes GermanFashion, Gerd Oliver Seidensticker. "Homeoffice und Anzug passen nicht zusammen und diese Käufe werden von den Verbrauchern einfach nicht nachgeholt", beschrieb Seidensticker am Freitag das Dilemma der Branche.

Insgesamt verzeichnete die deutsche Bekleidungsindustrie im ersten Halbjahr ein Umsatzminus von knapp 20 Prozent, wie GermanFashion gestützt auf Zahlen des Statistischen Bundesamtes berichtete. Auch der Export, der bisherige Erfolgstreiber der deutschen Modeunternehmen, sei um rund 10 Prozent eingebrochen. Es sei das erste Mal seit mindestens 30 Jahren, dass hier ein Minus zu verzeichnen sei, sagte GermanFashion-Hauptgeschäftsführer Thomas Lange.

Die größten Umsatzeinbußen waren mit einem Minus von 30 Prozent bei Exporten nach Großbritannien zu verzeichnen. Hier wirkte sich neben der Pandemie auch der Brexit aus. Das zweitstärkste Minus gab es mit 24 Prozent im Geschäft mit dem von der Pandemie besonders gebeutelten Spanien.

"Die Corona-Pandemie hat die Modebranche in eine tiefe Krise gestürzt. Viele unserer Unternehmen sind auf Hilfe vom Staat angewiesen - in einigen Fällen werden Insolvenzen nicht zu verhindern sein", fasste Seidensticker die Lage zusammen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Niederländer übernehmen Pfanni-Werk von Unilever in Mecklenburg-Vorpommern. Der Kauf beinhalte die Übernahme des Standortes Stavenhagen (Mecklenburgische Seenplatte) und eine "strategische Partnerschaft" mit der Unilever-Gruppe, zu der das Werk bisher gehörte, wie Aviko Rixona am Freitag mitteilte. Die Übernahme sei beim Bundeskartellamt angemeldet und soll bis Ende 2020 vollzogen werden. Zur Kaufsumme gab es keine Angaben. STAVENHAGEN - Unilever verkauft sein Pfanni-Werk in Mecklenburg-Vorpommern an den niederländischen Kartoffelprodukte-Spezialisten Aviko Rixona. (Boerse, 25.09.2020 - 12:49) weiterlesen...

Amazon verbessert Sprachassistentin Alexa (Boerse, 25.09.2020 - 09:03) weiterlesen...

Amazon verbessert Sprachassistentin Alexa. Zum einen soll die Software mehr wie ein Mensch klingen, sagte Amazon-Manager Rohit Prasad am Donnerstag. Außerdem soll Alexa in einfache Gespräche im Haushalt eingebunden werden können. Als Beispiel demonstrierte Amazon die Situation, in der eine Pizza ausgewählt und bestellt wird - Alexa listete die Optionen auf und reagierte auf Entscheidungen der Nutzer. SEATTLE - Amazon will natürlichere Unterhaltungen mit seiner Sprachassistentin Alexa ermöglichen. (Boerse, 25.09.2020 - 06:00) weiterlesen...

Gericht: US-Regierung soll Download-Stopp für Tiktok begründen. Nach aktuellem Stand soll Tiktok ab Montag nicht mehr in den App Stores von Apple und Google verfügbar sein, wenn es bis dahin keine endgültige Einigung gibt. WASHINGTON - In Ringen um die Video-App Tiktok ist die US-Regierung von einem Gericht angewiesen worden, die Pläne für den Download-Stopp ausführlich zu begründen oder aufzuschieben. (Wirtschaft, 24.09.2020 - 22:14) weiterlesen...

Finanzexpertin Karin Dohm wird neues Vorstandsmitglied bei Hornbach. BORNHEIM - Die Finanzexpertin Karin Dohm (48) wird vom 1. Januar 2021 an neues Vorstandsmitglied der Hornbach Baumarkt AG und der Hornbach Management AG. Das teilte das SDax -Unternehmen am Donnerstag im pfälzischen Bornheim mit. Mit dem Schritt werde die Nachfolge von Finanzvorstand Roland Pelka (63) vorbereitet, der im kommenden Geschäftsjahr in den Ruhestand gehe, hieß es. Die Diplom-Volkswirtin Dohm war unter anderem bei der Beratungsgesellschaft Deloitte & Touche GmbH und der Deutschen Bank tätig. "Sie ist die Idealbesetzung für die Nachfolge von Finanzvorstand Roland Pelka im kommenden Jahr", sagte Erich Harsch, Vorstandsvorsitzender der Hornbach Baumarkt AG. Finanzexpertin Karin Dohm wird neues Vorstandsmitglied bei Hornbach (Boerse, 24.09.2020 - 14:34) weiterlesen...

Siemens tritt Amazon-Klimainitiative bei MÜNCHEN - Der US-Konzern Amazon und zwei weiteren Firmen aus den USA ist Siemens nun neues Mitglied des "Climate Pledge", wie die deutsche Amazon-Niederlassung am Donnerstag in München mitteilte. (Boerse, 24.09.2020 - 12:11) weiterlesen...