Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

SYMRISE AG, DE000SYM9999

Symrise baut den Vorstand um und legt Sparten zusammen

03.02.2021 - 12:50:26

Symrise baut den Vorstand um und legt Sparten zusammen. HOLZMINDEN - Der Duftstoff- und Aromenhersteller Symrise legt im Zuge eines Vorstandsumbaus die in den letzten Jahren ohnehin enger aneinander gerückten Aktivitäten der Sparten Flavor & Nutrition zusammen. Da der für das Flavor-Geschäft zuständige Manager Heinrich Schaper Ende März in den Ruhestand gehen wird, wird Jean-Yves Parisot ab dem 1. April neben seiner Verantwortung für das Segment Nutrition auch den Bereich Flavor führen, wie der MDax -Konzern am Mittwoch in Holzminden mitteilte.

Damit einher gehe die Verbindung der Aktivitäten Flavor & Nutrition in einem Segment. Damit werden Geschäfte rund um Geschmackslösungen für Lebensmittel und Getränke sowie Aktivitäten rund um andere Zusätze für Lebensmittel- sowie Tiernahrung unter einem Dach gebündelt.

Aufsichtsratschef Michael König verspricht sich viel von dem Schritt. "Durch die Zusammenführung beider Bereiche kann Symrise die Stärken des neuen Segments Flavor & Nutrition noch besser ausspielen, die Kundendurchdringung erhöhen und sich weiter am Markt differenzieren."

Gleichzeitig muss Symrise sich aber auch einen neuen Chef für die Scent & Care-Sparte rund um Duftstoffe für Parfüme, Inhaltsstoffe für Kosmetika sowie Zusätze für Mundwasser suchen. Der seit 2006 amtierende Segments-Chef Achim Daub wird laut Mitteilung ebenfalls Ende März gehen, um sich "neuen beruflichen Herausforderungen zu widmen." Bis ein Nachfolger gefunden sei, werde Konzernchef Heinz-Jürgen Bertram den Bereich führen, hieß es.

Bertram leitet Symrise seit August 2009, war davor aber schon viele Jahre im Unternehmen. Er führte den Konzern aus der Weltfinanzkrise und trieb das Wachstum seither beständig voran, auch mit vielen Übernahmen. Investoren schätzen den Manager sehr. Der Aktienkurs ist während seiner Amtszeit auf das Neunfache gestiegen.

Laut Analyst Ryan Tomkins vom Investmenthaus Jefferies könnte sich nun die Frage stellen, ob die am Mittwoch angekündigten Schritte die Wahrscheinlichkeit für weitere Veränderungen im Management erhöhten, vor allem mit Blick auf Bertram. Sein Vertrag läuft noch bis 2022.

Thomas Swoboda von der französischen Bank Societe Generale hatte Mitte Januar angesichts der Erfolgsbilanz von Bertram auf mögliche Risiken durch einen Wechsel an der Konzernspitze hingewiesen. In dem Jahr, in dem sein aktueller Vertrag ende, werde Bertram 64, schrieb der Experte. Zwar gebe es bei Symrise keine Altersbeschränkung für den Posten, so dass sein Vertrag verlängert werden dürfte - allerdings wohl nur für zwei bis drei Jahre.

In Jean-Yves Parisot, der ab April das gesamte Nutrition & Flavor-Geschäft führen soll, sieht Swoboda derweil einen "natürlichen Nachfolger" von Bertram. Parisot hatte früher den Lieferanten in der Lebensmittel-, Tiernahrungs- und kosmetischen Industrie Diana geführt, den Symrise 2014 übernommen hatte, um seine Stellung in den Märkten zu stärken und die Aktivitäten in den Tierfuttermarkt hinein auszubauen.

@ dpa.de