Tesla Motors, US88160R1014

STUTTGART / PALO ALTO - Der Autobauer Daimler und der US-Elektropionier Tesla sprechen über mögliche gemeinsame Projekte bei Elektro-Lieferfahrzeugen.

06.02.2019 - 15:46:25

Daimler und Tesla sprechen über Zusammenarbeit bei Elektro-Vans - Ausgang offen. Ausgangspunkt sei der Tweet von Tesla-Chef Elon Musk im November gewesen, sagte Daimler-Chef Dieter Zetsche am Mittwoch auf der Bilanzpressekonferenz des Konzerns in Stuttgart. "In der Folge finden dort Gespräche statt", sagte Zetsche. Den Kontakt habe Tesla-Manager Jerome Guillen hergestellt, der früher einmal bei Daimler arbeitete.

Musk hatte im November in einer Kurznachricht im Internet den Sprinter-Transporter von Daimler als "tollen Van" gelobt. Es könne interessant sein, mit Daimler an einer elektrischen Version des Sprinters zu arbeiten - "wir werden da mal anfragen", hieß es damals von Musk. "Das war der Trigger zu diesen Gesprächen, die derzeit stattfinden - mit offenem Ausgang", sagte Zetsche nun. Der Sprinter werde bei Tesla teilweise im Kundenservice eingesetzt, das Fahrzeug sei bei Musk daher gut angekommen.

Daimler bringt dieses Jahr ohnehin eine elektrische Version des Sprinters auf den Markt, die in zwei Varianten je nach Zuladungskapazität eine Reichweite von 115 oder 150 Kilometer haben soll. Besonders im innerstädtischen Verteilerverkehr gelten elektrisch angetriebene Transporter als Fahrzeug der Zukunft, weil sie an einem Arbeitstag mit relativ wenig Reichweite auskommen und die teils starke Belastung durch Autoabgase in Großstädten mindern könnten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

US-Strafzölle auf EU-Autos? Brüssel droht mit Vergeltung (Boerse, 18.02.2019 - 17:57) weiterlesen...

EU-Kommission droht mit rascher Reaktion auf mögliche US-Autozölle. Die Reaktion werde "rasch und angemessen" sein, sagte ein Sprecher der Brüsseler Behörde am Montag. BRÜSSEL - Die EU-Kommission droht im Falle von US-Strafzöllen auf europäische Autoimporte mit schnellen Vergeltungsmaßnahmen. (Wirtschaft, 18.02.2019 - 13:07) weiterlesen...

Tesla liefert erste Model-3-Fahrzeuge in Deutschland aus. Die ersten Besitzer nahmen ihre Elektroautos am Donnerstag in Frankfurt in Empfang. FRANKFURT - Tesla hat fast drei Jahre nach dem Start der Reservierungen mit der Auslieferung seines Hoffnungsträgers Model 3 in Deutschland begonnen. (Boerse, 14.02.2019 - 15:09) weiterlesen...

Regierung erwägt Verlängerung der Kauf-Prämie von E-Autos. Wie die Deutsche Presse-Agentur aus Regierungskreisen erfuhr, wird "ernsthaft erwogen", die Prämie über den Sommer hinaus zu verlängern. Im Topf für den sogenannten Umweltbonus liegen insgesamt 600 Millionen Euro an Bundesmitteln. Bisher seien aber erst 134 Millionen Euro ausgezahlt worden, hieß es. Rund 100 000 Anträge gingen bisher ein. BERLIN - Autofahrer können sich auf eine Verlängerung der staatlichen Prämie für den Kauf von Elektroautos einstellen. (Boerse, 13.02.2019 - 15:49) weiterlesen...

Bundesregierung erwägt Verlängerung der Prämie für E-Autos. Wie die Deutsche Presse-Agentur aus Regierungskreisen erfuhr, wird "ernsthaft erwogen", die Prämie über den Sommer hinaus zu verlängern. Im Topf für den sogenannten Umweltbonus liegen insgesamt 600 Millionen Euro an Bundesmitteln. Bisher seien aber erst 134 Millionen Euro ausgezahlt worden, hieß es. Rund 100 000 Anträge gingen bisher ein. BERLIN - Autofahrer können sich auf eine Verlängerung der staatlichen Prämie für den Kauf von Elektroautos einstellen. (Boerse, 13.02.2019 - 06:32) weiterlesen...