PSA, FR0000121501

STUTTGART - In Stuttgart gibt es ab dem Jahresbeginn 2019 Fahrverbote für Dieselautos der Euro-Abgasnorm 4 und schlechter.

11.07.2018 - 13:56:25

Kreise: Diesel-Fahrverbote in Stuttgart ab Jahresbeginn 2019. Verbote für Dieselwagen der Euronorm 5 wolle die Landesregierung vermeiden und von der Wirkung eines Paketes zur Luftreinhaltung abhängig machen, hieß es am Mittwoch aus Koalitionskreisen in Stuttgart.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Umwelthilfe einigt sich erstmals mit einem Land auf Fahrverbote. Die Umwelthilfe und die schwarz-grüne Landesregierung verständigten sich auf Diesel-Fahrverbote für zwei Darmstädter Straßen, wie Umwelthilfe und die Landesregierung am Freitag mitteilten. WIESBADEN/DARMSTADT - Die Deutsche Umwelthilfe hat sich in Hessen im Streit um Diesel-Fahrverbote erstmals mit einer Landesregierung außergerichtlich geeinigt. (Boerse, 14.12.2018 - 13:38) weiterlesen...

Auto-Neuzulassungen in der EU sinken den dritten Monat in Folge. Im November sank die Nachfrage in der Europäischen Union den dritten Monat in Folge. Der Branchenverband Acea machte wie in den Monaten zuvor die neuen EU-Abgasregeln für den Rückgang verantwortlich. Die Zahl der Zulassungen in den EU-Ländern sank im November um 8 Prozent auf rund 1,12 Millionen, wie Acea am Freitag mitteilte. Die Nachfrage ging dabei in allen fünf Hauptmärkten (Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Großbritannien) zurück. In den ersten elf Monaten des Jahres schmolz der Anstieg der Neuzulassungen damit weiter: Das Plus lag nur noch bei 0,8 Prozent, die Zahl der Fahrzeuge bei knapp 14,2 Millionen. BRÜSSEL - Der europäische Automarkt verliert weiter an Fahrt. (Boerse, 14.12.2018 - 10:56) weiterlesen...

Opel-Beschäftigte demonstrieren gegen Teilverkauf der Entwicklung (Boerse, 13.12.2018 - 15:00) weiterlesen...

Opelaner demonstrieren gegen Teilverkauf. Eine große Menschenmenge verließ am Donnerstagmorgen das Werksgelände und zog in einem Demonstrationszug durch die Stadt am Main. Am Vormittag sollte eine Betriebsversammlung mit mehreren tausend Teilnehmern in der Opel-Halle K48 stattfinden. RÜSSELSHEIM - Zahlreiche Beschäftigte des Autobauers Opel haben am Stammsitz Rüsselsheim gegen Verkaufspläne des Managements protestiert. (Boerse, 13.12.2018 - 10:03) weiterlesen...

Proteste gegen Verkaufspläne bei Opel erwartet. Die Opel-Vertrauensleute der IG Metall haben anlässlich einer Betriebsversammlung zu einer Demonstration am Stammsitz Rüsselsheim aufgerufen. Die Arbeitnehmer wenden sich insbesondere gegen den im November vereinbarten Verkauf von Teilen des Internationalen Technischen Entwicklungszentrums (ITEZ) an den Dienstleister Segula. RÜSSELSHEIM - Beim Autobauer Opel werden am (heutigen) Donnerstag weitere Proteste der Beschäftigten erwartet. (Boerse, 13.12.2018 - 05:58) weiterlesen...

Opel-Belegschaft protestiert weiter gegen Verkaufspläne. RÜSSELSHEIM - Beim Autobauer Opel gärt es weiterhin in der Belegschaft. Vor einer für Donnerstag (13. Dezember) geplanten Betriebsversammlung am Stammsitz Rüsselsheim formiert sich erneut Widerstand gegen den geplanten Teilverkauf des dortigen Entwicklungszentrums an den Ingenieur-Dienstleister Segula. Opel-Belegschaft protestiert weiter gegen Verkaufspläne (Boerse, 12.12.2018 - 17:12) weiterlesen...