Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAIMLER AG, DE0007100000

STUTTGART - Die Verhandlungen um die künftige Rolle des Daimler-Stammwerks Untertürkheim gestalten sich aus Sicht des Betriebsrats ausgesprochen schwierig.

07.11.2019 - 16:25:25

Betriebsrat kritisiert Daimler in Verhandlungen um Elektro-Produktion. Am Donnerstag kritisierten die Arbeitnehmervertreter das Verhalten der Unternehmensseite. "Seit Jahren gehen wir die notwendigen Schritte, um den Transformationsprozess an unserem Standort zu gestalten und die E-Mobilität zu uns zu holen", sagte der Untertürkheimer Betriebsratschef Michael Häberle. Was die Werkleitung nun aber an Forderungen in Sachen Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit vorlege, sei nicht nachvollziehbar.

Im Kern geht es bei den Verhandlungen um die Frage, ob und in welchem Umfang Daimler den Antriebsstrang für seine Elektroautos künftig selbst baut oder von Zulieferern bezieht. Der Betriebsrat will die Fertigung unbedingt nach Untertürkheim holen. "Es wäre ein großer Fehler, die Entscheidungen über die eigene Zukunftsfähigkeit und die der deutschen Standorte von der augenblicklichen wirtschaftlichen Situation abhängig zu machen", warnte Häberle. Am Mittwoch hatte sich schon der Gesamtbetriebsrat ausdrücklich hinter die Arbeitnehmervertreter in Untertürkheim gestellt. Daimler selbst wollte den aktuellen Stand der Verhandlungen nicht kommentieren.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS: Daimler nach skeptischen Kommentaren weiter auf dem Bremspedal. Der deutsche Leitindex hingegen präsentierte sich freundlich. Auch der europäische Automobilsektor legte zu und stieg um 0,6 Prozent. FRANKFURT - Daimler weitere 0,43 Prozent auf 50,92 Euro. (Boerse, 15.11.2019 - 11:36) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Warburg Research senkt Ziel für Daimler auf 51 Euro - 'Hold'. Auf Basis der avisierten Ziele sieht Analyst Marc-Rene Tonn laut einer am Freitag vorliegenden Studie weiteren Korrekturbedarf für den Marktkonsens für das operative Ergebnis. HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Daimler nach dem Kapitalmarkttag von 53 auf 51 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. (Boerse, 15.11.2019 - 11:14) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman senkt Ziel für Daimler auf 36 Euro - 'Sell' NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Daimler nach dem Kapitalmarkttag des Autokonzerns von 42 auf 36 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Sell" belassen. (Boerse, 15.11.2019 - 10:23) weiterlesen...

45 000 Daimler-Mitarbeiter schon rund um Elektromobilität geschult. Allein dieses Jahr seien hierzulande bereits mehr als 45 000 Beschäftigte in Bereichen rund um die Elektromobilität qualifiziert worden, sagte Daimler-Personalvorstand Wilfried Porth der Deutschen Presse-Agentur. Bis 2025 seien deutschlandweit 150 000 weitere Schulungen in diesem Bereich geplant. Ein Sprecher erklärte, einige Mitarbeiter nähmen nicht nur eine, sondern mehrere Schulungen wahr. Daimler hat weltweit mehr als 304 000 Beschäftigte, davon gut 178 000 in Deutschland. STUTTGART - Angesichts des Umbruchs in der Autoindustrie vom Verbrennungsmotor hin zur Elektromobilität will Daimler bis 2025 einen großen Teil seiner Mitarbeiter in Deutschland umschulen. (Boerse, 15.11.2019 - 06:24) weiterlesen...

Källenius gibt Daimler strikten Sparkurs vor (Aktualisierung - Details bzw. (Boerse, 14.11.2019 - 15:53) weiterlesen...

Källenius gibt Daimler strikten Sparkurs vor (Boerse, 14.11.2019 - 14:05) weiterlesen...