Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAIMLER AG, DE0007100000

STUTTGART - Die besseren Zahlen bei Daimler lassen auch die Vergütung der Vorstände wieder etwas steigen.

18.02.2021 - 16:49:27

Vergütung der Daimler-Vorstände steigt wieder etwas. Für 2020 kommen für die komplette Führungsriege um den Vorstandsvorsitzenden Ola Källenius 28,1 Millionen Euro zusammen, wie aus dem am Donnerstag veröffentlichten Geschäftsbericht hervorgeht. Der Verzicht auf einen Teil der Grundvergütung, den die Vorstände im Frühjahr als Reaktion auf die Corona-Pandemie angekündigt hatten, ist da schon abgezogen. Im Vergleich zu 2019 sind es in Summe trotzdem 3,9 Millionen Euro mehr.

Die Vergütung setzt sich aus fixen und variablen Teilen zusammen, die sich auch am operativen Gewinn des Dax -Konzerns und am Erreichen festgelegter Ziele orientieren. Die einzelnen Vergütungselemente werden auch nicht alle sofort, sondern teilweise über mehrere Jahre hinweg ausgezahlt. Dadurch kann sich der Wert auch noch ändern. Daimler hatte 2020 einen operativen Gewinn von rund 6,6 Milliarden Euro erwirtschaftet - gut 50 Prozent mehr als im äußerst schwachen Vorjahr.

Källenius kommt laut Bericht für 2020 auf knapp sechs Millionen Euro

- nach rund 3,5 Millionen Euro im Vorjahr. Die Zahlen sind allerdings

nur eingeschränkt vergleichbar, weil Källenius erst im Mai 2019 zum Vorstandsvorsitzenden aufgerückt war und die entsprechende Vergütung nicht für das ganze Jahr bekommen hat. Alle übrigen Vorstände bekommen etwa halb so viel wie Källenius.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: NordLB hebt Ziel für Daimler auf 74 Euro - 'Halten'. Starke vorläufige Zahlen deuteten trotz Corona auf ein ebensolches Gesamtjahr 2021 hin, schrieb Analyst Frank Schwope in einer am Freitag vorliegenden Studie. HANNOVER - Die NordLB hat das Kursziel für Daimler nach Eckdaten zum ersten Quartal von 64 auf 74 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Halten" belassen. (Boerse, 16.04.2021 - 14:11) weiterlesen...

Nach etlichen Krisen arbeitet sich Daimler auf die Überholspur vor. Erheblich genährt wurde diese gute Laune am Freitag durch die Vorstellung von - auch aus Expertensicht - sehenswerten Quartalskennzahlen, die die Stuttgarter in den frühen Morgenstunden überraschend per Börsenpflichtmitteilung an die Öffentlichkeit gaben. Der operative Konzerngewinn zwischen Januar und Ende März betrug demnach satte 5,75 Milliarden Euro - und war damit so hoch wie noch nie in einem Startquartal. STUTTGART - Überraschend starke Geschäftszahlen, ein stetig steigender Börsenkurs und ein von der Konkurrenz arg beäugter Aufschlag in Sachen E-Mobilität: Nach einigen Jahren voller Krisen und Rückschläge herrscht beim Autobauer Daimler auf einmal wieder Zuversicht, ja gar etwas Aufbruchstimmung. (Boerse, 16.04.2021 - 13:18) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Warburg Research belässt Daimler auf 'Buy' - Ziel 97 Euro. Das erste Quartal des Autoherstellers sei sehr stark gewesen, schrieb Analyst Marc-Rene Tonn in einer am Freitag vorliegenden Schnelleinschätzung. HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Daimler nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 97 Euro belassen. (Boerse, 16.04.2021 - 12:39) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Auftaktquartal überzeugt vorbörslich die Daimler-Anleger. Nach den vorgelegten Eckdaten rückte der Kurs des Autobauers auf der Handelsplattform Tradegate verglichen mit dem Xetra-Schlusskurs um 2,1 Prozent vor auf 76,93 Euro. Die Aktie tastet sich damit an ihr bisheriges Hoch seit Dezember 2015 an, das vor einigen Tagen mit 76,99 Euro erreicht wurde. FRANKFURT - Ein starkes Auftaktquartal ermuntert die Anleger von Daimler am Freitag vorbörslich zum Zugreifen. (Boerse, 16.04.2021 - 08:40) weiterlesen...

Daimler verdient operativ deutlich mehr als erwartet. Der um Sondereffekte wie Erträge aus Übernahmen oder den Kosten für den Konzernumbau bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) habe im ersten Quartal knapp fünf Milliarden Euro betragen, teilte der Konzern am Freitag auf Basis vorläufiger Zahlen in Stuttgart mit. Experten hatten nach Angaben des Unternehmens knapp vier Milliarden Euro erwartet. STUTTGART - Der Auto- und Lkw-Bauer Daimler ist vor allem dank eines starken China-Geschäfts besser ins Jahr gestartet als erwartet und hat operativ deutlich mehr verdient als Anfang 2020. (Boerse, 16.04.2021 - 08:27) weiterlesen...

Daimler AG: Vorläufige Ergebnisse für das erste Quartal 2021 deutlich über Markterwartungen. Daimler AG: Vorläufige Ergebnisse für das erste Quartal 2021 deutlich über Markterwartungen Daimler AG: Vorläufige Ergebnisse für das erste Quartal 2021 deutlich über Markterwartungen (Boerse, 16.04.2021 - 00:58) weiterlesen...