PSA, FR0000121501

STUTTGART - Der Stuttgarter Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne) erwartet von der Bundesregierung und der Autoindustrie mehr Engagement, um Fahrverbote in den Städten abzuwenden.

13.04.2018 - 17:28:24

Stuttgarter OB Kuhn will Fahrverbote vermeiden - Bund soll sich mehr engagieren. "Ich will für die Stadt Stuttgart Verbote vermeiden", sagte er der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten" (Samstag). Das gehe aber nur, wenn sich alle anstrengten. Die Bundesregierung dürfe die Städte nicht länger im Stich lassen. Von der versprochenen Milliarde Euro im Kampf für saubere Luft in den Städten sei noch kein Geld geflossen. Auch die Autoindustrie müsse mehr tun. Nach einem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts drohen in Stuttgart Fahrverbote für ältere Dieselautos zur Luftreinhaltung vom Jahr 2019 an.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Politik will Opel-Substanz in Deutschland halten. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) forderte den französischen Mutterkonzern PSA zu einer langfristigen Sicherung der Standorte auf und mahnte die Einhaltung früherer Zusagen an. Die Bundesregierung lege Wert darauf, dass künftig auch Forschung und Entwicklung in Deutschland in einem "nennenswerten Umfang" stattfinden, sagte Altmaier am Mittwoch. BERLIN/WIESBADEN - Im Konflikt um die Sanierung der deutschen Opel-Werke drängt die Politik auf den Erhalt möglichst großer Unternehmensteile. (Boerse, 25.04.2018 - 15:16) weiterlesen...

Bouffier fordert von Opel-Mutter PSA konkreten Zukunftsplan. "Wir möchten gerne wissen, wohin geht die Reise", sagte der Regierungschef am Mittwoch nach einem Treffen mit PSA-Generalsekretär Grégoire Olivier in Wiesbaden. WIESBADEN - Im Konflikt um die Sanierung der deutschen Opel-Werke hat Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) einen konkreten Zukunftsplan vom französischen Mutterkonzern PSA gefordert. (Boerse, 25.04.2018 - 13:33) weiterlesen...

Bundesregierung für langfristige Sicherung der Opel-Standorte. Der CDU-Politiker sagte am Mittwoch in Berlin, die Bundesregierung habe ein Interesse daran, dass gemachte Zusagen eingehalten werden. Er habe dazu auch Gespräche mit PSA-Chef Carlos Tavares und Opel-Chef Michael Lohmüller geführt. Die Bundesregierung lege Wert darauf, dass künftig auch Forschung und Entwicklung in Deutschland in einem "nennenswerten Umfang" stattfinden. BERLIN - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat den Opel-Mutterkonzern PSA zu einer langfristigen Sicherung der Opel-Standorte aufgefordert. (Boerse, 25.04.2018 - 13:01) weiterlesen...

'Wir sind Opel' - 1400 bei Demonstration für Eisenacher Werk. Neben Thüringer Beschäftigten beteiligten sich am Dienstag an der Aktion im Anschluss an eine Betriebsversammlung auch Opel-Beschäftigte der anderen deutschen Standorte Rüsselsheim, Dudenhofen und Kaiserslautern. EISENACH - Im Streit um die Sanierung des Autobauers Opel haben etwa 1400 Menschen für den Erhalt des auf der Kippe stehenden Autowerks in Eisenach demonstriert. (Boerse, 24.04.2018 - 17:12) weiterlesen...

Opel-Verhandlungen dürften sich hinziehen. "Das wird noch einige Wochen dauern", sagte der Manager am Dienstag in Rueil-Malmaison bei Paris beim Aktionärstreffen des Autokonzerns. RUEIL-MALMAISON - PSA-Chef Carlos Tavares erwartet keinen schnellen Abschluss der Sanierungsverhandlungen für die deutschen Opel-Werke. (Boerse, 24.04.2018 - 15:30) weiterlesen...

Autobanken: Privatkunden leasen immer häufiger. Die Neuabschlüsse zur zeitlich begrenzten Nutzung eines Autos erreichten 2017 mit 8,9 Mrd Euro erstmals das Volumen der herkömmlichen Autokredite für Privatleute, wie der Branchenverband "Banken der Automobilwirtschaft" am Dienstag in Frankfurt berichtete. Die Verbraucher folgten dem "Trend zum Nutzen statt Besitzen", erklärte Verbandsgeschäftsführer Peter Renkel. FRANKFURT - Im wachsenden Markt der Autofinanzierungen greifen Privatkunden bei den Hausbanken der Hersteller immer häufiger zu Leasingverträgen. (Boerse, 24.04.2018 - 15:00) weiterlesen...