DEUTZ AG, DE0006305006

Streik bei Neuer Halberg Guss kann weitergehen

13.07.2018 - 13:53:25

Streik bei Neuer Halberg Guss kann weitergehen. FRANKFURT - Der Streik beim Autozulieferer Neue Halberg Guss (NHG) geht weiter. Das Arbeitsgericht Frankfurt lehnte am Freitag eine einstweilige Verfügung ab, mit der das Unternehmen den Arbeitskampf in den Werken Saarbrücken und Leipzig stoppen lassen wollte. Am Tag zuvor waren Verhandlungen über einen Sozialtarifvertrag gescheitert. Die rund 2200 Beschäftigten streiken seit dem 14. Juni für höhere Abfindungen und Beschäftigungsgesellschaften im Fall von Entlassungen.

am Freitag vor einer weiteren Eskalation. Durch streikbedingte Lieferengpässe sei man bald gezwungen, die Produktion herunterzufahren, erklärte der Vorstandsvorsitzende Frank Hiller. Sollte die Situation anhalten, könne Kurzarbeit nicht länger ausgeschlossen werden. "Setzen Sie dem Wahnsinn ein Ende."

Der Linken-Politiker Oskar Lafontaine erneuerte seine Forderung nach einer Enteignung des Unternehmens. "Halberg Guss muss verstaatlicht werden, ein einfaches Landesgesetz genügt", meinte der Fraktionschef der Partei im saarländischen Landtag. Es könne nicht sein, dass "in Deutschland der Staat, in diesem Fall das Saarland, die Hände in den Schoß legt und tatenlos zusieht, wie in Saarbrücken und in Leipzig 1500 beziehungsweise 700 Arbeitnehmer durch den Verlust ihres Arbeitsplatzes enteignet werden." Wer die Beschäftigten enteigne, der solle selbst enteignet werden.

@ dpa.de