Internet, Software

STRASSBURG - Verbraucher sollen in der EU kĂĽnftig besser vor Betrug beim Einkauf im Internet geschĂĽtzt werden.

14.11.2017 - 13:34:25

EU-Parlament stimmt für mehr Verbraucherschutz beim Online-Shopping. Dafür bekommen die nationalen Behörden bessere Möglichkeiten, um Verstöße gegen Verbraucherschutzgesetze aufzudecken. Das EU-Parlament stimmte am Dienstag mit breiter Mehrheit in Straßburg einem entsprechenden Gesetz zu. Die Mitgliedstaaten müssen nun noch ihr Einverständnis geben, informell haben sie dies aber bereits getan.

Verbraucherschutzbehörden werden damit eine Reihe von Befugnissen an die Hand gegeben - etwa anonyme Testkäufe oder die Anzeige einer ausdrücklichen Warnung vor einer rechtswidrigen Praxis. Gemeint sind etwa hinter günstigen Lockangeboten versteckte langfristige Abonnements oder Preise abhängig vom Heimatland des Verbrauchers.

Über ein Warnsystem sollen sich die EU-Länder künftig gegenseitig auf Firmen hinweisen, die im Verdacht stehen. Die nationalen Behörden sollen sich untereinander auch bei Ermittlungen helfen, um zu klären, ob tatsächlich Verstöße vorliegen, ob sie weit verbreitet sind oder die gesamte EU betreffen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Niedrigere Steuern bremsen Gewinnrückgang bei GFT. Insgesamt führten Investitionen und negative Wechselkurseffekte aber zu einem Gewinnrückgang. So sank das Nettoergebnis 2017 von 24,2 Millionen auf 17,8 Millionen Euro, wie das im TecDax notierte Unternehmen am Mittwoch anhand vorläufiger Zahlen in Stuttgart mitteilte. Dies sei jedoch mehr als erwartet. STUTTGART - Der Finanztechnologiekonzern GFT hat im vergangenen Geschäftsjahr dank niedrigerer Steuerquote mehr verdient als erwartet. (Boerse, 21.02.2018 - 08:53) weiterlesen...

GFT Technologies SE: GFT erzielt im Geschäftsjahr 2017 höheren Konzernjahresüberschuss. GFT Technologies SE: GFT erzielt im Geschäftsjahr 2017 höheren Konzernjahresüberschuss GFT Technologies SE: GFT erzielt im Geschäftsjahr 2017 höheren Konzernjahresüberschuss (Boerse, 21.02.2018 - 08:31) weiterlesen...

GFT Technologies SE: GFT Technologies SE mit höherem Konzernjahresüberschuss im Geschäftsjahr 2017 aufgrund niedriger Steuerquote. GFT Technologies SE: GFT Technologies SE mit höherem Konzernjahresüberschuss im Geschäftsjahr 2017 aufgrund niedriger Steuerquote GFT Technologies SE: GFT Technologies SE mit höherem Konzernjahresüberschuss im Geschäftsjahr 2017 aufgrund niedriger Steuerquote (Boerse, 21.02.2018 - 08:27) weiterlesen...

Intershop erzielt im Geschäftsjahr 2017 profitables Wachstum. Intershop erzielt im Geschäftsjahr 2017 profitables Wachstum Intershop erzielt im Geschäftsjahr 2017 profitables Wachstum (Boerse, 21.02.2018 - 08:16) weiterlesen...

Temenos und Fidessa einigen sich auf Übernahmeangebot. Die Verwaltungsräte der beiden Gesellschaften hätten sich über die Bedingungen der Transaktion geeinigt, teilt Temenos am Mittwoch mit. Erst am Vortag war bekannt geworden, dass die Unternehmen entsprechende Gespräche führen. GENF - Der Bankensoftwarehersteller Temenos ist beim geplanten Kauf der britischen Gesellschaft Fidessa einen Schritt weiter. (Boerse, 21.02.2018 - 08:04) weiterlesen...

Intershop-Vorstand zieht Strich unter 2017. Das auf Programme für den Internethandel spezialisierte Unternehmen hat sich die Rückkehr in die schwarzen Zahlen zum Ziel gesetzt. Nach drei Quartalen hatte Intershop ein Umsatzplus von sieben Prozent auf 26,4 Millionen Euro verbucht. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern fiel nach neun Monaten mit 200 000 Euro leicht positiv aus. Nun wird ein Strich auch unter das vierte Quartal gezogen. JENA - Der Vorstand des börsennotierten Jenaer Software-Unternehmens Intershop legt am Mittwoch in Jena Geschäftszahlen für das vergangenen Jahr vor. (Boerse, 21.02.2018 - 05:46) weiterlesen...