Adler Group, Immobilien

(Stellt klar, dass die Verschärfung eine Regelung betrifft, die nicht Teil der Mietpreisbremse ist.

24.11.2021 - 18:23:28

KORREKTUR: Ampel-Koalition will Mietpreisbremse verlängern

BERLIN - Die angestrebte künftige Ampel-Regierung will die Mietpreisbremse für Neuvermietungen verlängern. Zudem soll in Gebieten mit angespanntem Wohnungsmarkt die Miete binnen drei Jahren nur noch bis zu 11 Prozent steigen dürfen statt wie bisher bis zu 15 Prozent, heißt es in dem Koalitionsvertrag, der der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch in Berlin aus mehreren Quellen aller drei Parteien vorlag.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS: Adler Group weiter erholt auf niedrigem Niveau - LEG-Deal treibt FRANKFURT - Die Aktien der Adler Group zu einem Aufschlag zum Buchwert erfolgt sei und der Schritt helfe, die Liquidität zu stabilisieren. (Boerse, 02.12.2021 - 18:18) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Adler Group wetzen Kursscharte vom Vortag mit LEG-Deals fast aus. Die LEG -Aktionäre ließ der Deal indes kalt, die MDax -Aktie bewegte sich kaum von der Stelle. FRANKFURT - Ein Verkauf von Vermögensteilen hat dem am Vortag auf ein Rekordtief eingebrochenen Aktienkurs der Adler Group notierten Papiere der Immobiliengruppe schnellten am Vormittag um rund 22 Prozent nach oben und holten damit den Großteil der am Dienstag erlittenen kräftigen Verluste auf. (Boerse, 01.12.2021 - 12:01) weiterlesen...

Adler verschafft sich mit Verkäufen finanziell Luft - Aktie erholt. Zum anderen schlägt LEG auch bei der Adler-Tochter Brack Capital Properties (BCP) zu, die rund 12 100 Wohnungen hat. BERLIN/DÜSSELDORF - Der stark unter Druck stehende und hoch verschuldete Immobilienkonzern Adler Group jetzt mit einem Verkaufsvertrag besiegelt. (Boerse, 01.12.2021 - 11:05) weiterlesen...

Immobilienkonzern Adler Group findet mit LEG Käufer für Tochter BCP. Dieser hat sich bereits knapp 31 Prozent für 328 Millionen Euro gesichert, wie die beiden Unternehmen am Mittwoch in Düsseldorf und Berlin mitteilten. Ein Paket von knapp sieben Prozent für 75 Millionen Euro kommt dabei von der Adler Group direkt; die restlichen 24 Prozent von anderen Investoren. LEG hat sich zudem eine Option auf weitere 63 Prozent der BCP-Anteile von der Adler Group gesichert. LEG wird im Falle einer Ausübung dafür mindestens 765 Millionen Euro zahlen. Die Adler Group hatte vor Kurzem den Verkauf von Töchtern und Immobilien angekündigt, um sich finanziell Luft zu verschaffen. BERLIN/DÜSSELDORF - Der stark unter Druck stehende Immobilienkonzern Adler Group notierten Konkurrenten LEG Immobilien gehen. (Boerse, 01.12.2021 - 07:13) weiterlesen...

Adler Group bestätigt Prognose. In den ersten neun Monaten zog der Wert um 36 Prozent auf knapp 102 Millionen Euro an. LUXEMBURG - Der wegen Vorwürfen einer Investorengruppe unter Druck stehende Immobilienkonzern Adler Group notierte Unternehmen am Dienstag in Luxemburg mitteilte. (Boerse, 30.11.2021 - 13:37) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Berg- und Talfahrt bei Adler - Offene Fragen im Fall Viceroy. Am Morgen rückten sie nach den Neunmonatszahlen und einem bestätigten Jahresausblick des Immobilienunternehmens im frühen Xetra-Handel um zwei Prozent vor, drehten dann aber kräftig in die Verlustzone. Zeitweise hatten sie mehr als 12 Prozent verloren, was am Markt mit Unsicherheit wegen vermisster Details zu den Vorwürfen des Leerverkäufers Viceroy begründet wurde. Mit zuletzt gezahlten 10,24 Euro relativierte sich der Abschlag aber wieder etwas auf 7,2 Prozent. FRANKFURT - Die seit Wochen schon für wilde Kurssprünge bekannten Aktien der Adler Group haben diesem Ruf am Dienstag wieder alle Ehre gemacht. (Boerse, 30.11.2021 - 12:00) weiterlesen...