Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Alphabet C-Aktie, US02079K1079

SHANGHAI - Der chinesische Anbieter Xiaomi hat im weltweiten Smartphone-Markt den Platz seines von US-Sanktionen getroffenen Konkurrenten Huawei eingenommen.

16.07.2021 - 12:33:25

Marktforscher: Xiaomi neue Nummer zwei im Smartphone-Geschäft. Nach Berechnungen der Analysefirma Canalys stieß Xiaomi im zweiten Quartal beim Geräteabsatz auf den zweiten Rang in der Branche vor und rückte nahe an den Marktführer Samsung mit seinem iPhone folgte auf dem dritten Rang mit 14 Prozent, wie Canalys in der Nacht zum Freitag berichtete.

Huawei war bis zum vergangenen Jahr der zweitgrößte Smartphone-Anbieter und setzte zum Sprung an die Spitze an. Doch nach Sanktionen der US-Regierung verlor der chinesische Netzwerk-Ausrüster und Elektronik-Konzern den Zugang zu diversen westlichen Technologien. Besonders schmerzhaft für das internationale Smartphone-Geschäft war, dass Huawei seitdem keine neuen Telefone mit Google -Diensten auf den Markt bringen kann. Deshalb musste Huawei unter anderem eine eigene App-Plattform aufbauen.

Huawei fiel aus der globalen Liste der führenden Smartphone-Anbieter heraus, auch wenn der Konzern nach wie vor eine wichtige Rolle in China spielt. Die Top 5 komplettieren die ebenfalls chinesischen Anbieter Oppo und Vivo mit jeweils rund zehn Prozent Marktanteil.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Twitter führt 'Trinkgeld'-Funktion weltweit ein - Auch in Bitcoin. Die Accounts, die bereit sind, solches "Trinkgeld" zu empfangen, erkennt man an einem Banknoten-Symbol neben dem "Follow"-Button. Die Funktion werde zunächst auf dem iPhone eingeführt und solle in einigen Wochen auch für Geräte mit dem Google -System Android folgen, kündigte der Kurznachrichtendienst am Donnerstag an. SAN FRANCISCO - Twitter führt die Funktion, mit der Nutzer die Betreiber ihrer Lieblingsprofile unterstützen können, nach einem Testlauf weltweit ein. (Boerse, 24.09.2021 - 05:59) weiterlesen...

Neue Version der Corona-Warn-App bereit für Booster-Impfung. Damit passt das Projektteam aus Robert Koch-Institut, SAP und Deutscher Telekom die App weiterhin an das aktuelle Pandemie-Geschehen an. BERLIN - Die Corona-Warn-App des Bundes ist in der neuen Version in der Lage, die Nutzer schnell über eventuell anstehende Auffrischungsimpfungen zu informieren. (Boerse, 22.09.2021 - 10:38) weiterlesen...

Google kauft Bürogebäude in New York für 2,1 Milliarden Dollar. Es soll das Herzstück von einem Gebäudekomplex des Internet-Konzerns im Südwesten Manhattans werden, schrieb Finanzchefin Ruth Porat in einem Blogeintrag von Dienstag. Das Gebäude mit dem Namen St. John's Terminal - ein ausgebauter früherer Güterbahnhof - wurde bereits von Google gemietet. Jetzt nutzt der Konzern die Möglichkeit, es für 2,1 Milliarden Dollar (rund 1,8 Mrd Euro) zu kaufen. MOUNTAIN VIEW - Trotz des Trends zum Arbeiten von Zuhause aus steckt Google mehr als zwei Milliarden Dollar in den Kauf eines Bürogebäudes in New York. (Boerse, 21.09.2021 - 15:44) weiterlesen...

Google und Apple entfernen in Russland Nawalnys Protestwahl-App. Das teilte Nawalnys Team am Freitag mit. Der mittlerweile im Straflager inhaftierte 45-Jährige hatte die Methode des "schlauen Abstimmens" entwickelt, um so das Machtmonopol der Kremlpartei Geeintes Russland zu brechen. Nutzer klagten zudem über Probleme bei der Verwendung der bereits installierten App. MOSKAU - Zu Beginn der Parlamentswahl in Russland haben die Internetkonzerne Google und Apple eine Protestwahl-App des Kremlgegners Alexej Nawalny aus ihren russischen Stores entfernt. (Wirtschaft, 17.09.2021 - 12:34) weiterlesen...