Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Maschinenbau, Produktion

SEOUL / GOHEUNG - Südkorea hat am Donnerstag erstmals eine selbstgebaute Trägerrakete getestet.

21.10.2021 - 10:38:29

Südkorea startet erste selbstgebaute Weltraumrakete. Die Rakete ist um 17.00 Uhr Ortszeit (10.00 Uhr MESZ) vom Naro Space Center nahe südlichen Küstenorts Goheung gestartet. Südkoreanische Fernsehsender haben den Start live übertragen.

Bei der 200 Tonnen schweren Rakete, die eine Satellitenattrappe in die Erdumlaufbahn bringen soll, handelt es sich um den sogenannten Typ "KSLV-II". Bei erfolgreicher Mission wäre es die erste Raumfahrtrakete, die vollständig in Südkorea entwickelt und gebaut wurde.

Die Regierung in Seoul plant, als Teil ihres Weltraumprogramms in den kommenden Jahren unter anderem Kommunikationssatelliten und Mondsonden in Umlauf zu bringen.

Der Raketenstart war ursprünglich eine Stunde früher geplant, doch laut Angaben des Wissenschaftsministeriums gab es Verzögerungen bei der Inspektion der Ventile am Flugkörper.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AKTIEN-FLASH: Kion steigen auf Tradegsate - Kaufempfehlung der SocGen. Sie stiegen auf der Handelsplattform Tradegate im Vergleich zum Xetra-Schluss um 1,4 Prozent auf 95,20 Euro. FRANKFURT - Eine Kaufempfehlung der Societe Generale (SocGen) hat die Aktien des Gabelstaplerherstellers Kion am Montagabend angetrieben. (Boerse, 29.11.2021 - 18:57) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP 2: Knorr-Bremse will stärker als der Markt wachsen - Aktie steigt. (Tippfehler im ersten Absatz behoben, neu: Aktienkurs aktualisiert, weitere Analystenstimme) WDH/ROUNDUP 2: Knorr-Bremse will stärker als der Markt wachsen - Aktie steigt (Boerse, 29.11.2021 - 16:23) weiterlesen...

SARTORIUS AG Sartorius AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. (Boerse, 29.11.2021 - 16:08) weiterlesen...

INDEX-MONITOR/JPMorgan: Luxushersteller auf dem Weg in EuroStoxx und Stoxx 50. Zudem, so schreibt er nun in einer an diesem Montag veröffentlichten Studie, dürfte der Schweizer Wettbewerber Richemont in den währungsgemischten Stoxx Europe 50 aufgenommen werden. PARIS - Die wichtigen europäischen Indizes EuroStoxx 50 in den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx, wie er Mitte November schrieb (wir berichteten). (Boerse, 29.11.2021 - 15:50) weiterlesen...

Autozulieferer kommen durch Halbleitermangel ins Schleudern. Während viele große Autohersteller im vergangenen Quartal Rekordgewinne machten, sind der Unternehmensberatung PwC zufolge nur noch 24 Prozent ihrer Zulieferer finanziell solide aufgestellt. 42 Prozent dagegen seien "inzwischen in einer finanziell angespannten Lage", teilte PwC am Montag mit. Die Chipkrise bremse ihre Transformation zur Elektromobilität aus. MÜNCHEN - Der Halbleitermangel setzt den Autozulieferern weltweit immer mehr zu. (Boerse, 29.11.2021 - 14:32) weiterlesen...

Knorr-Bremse kann mit Mittelfristzielen nicht überzeugen - Aktie fällt. Für die Experten sind die für 2025 gesetzten Ziele beim Umsatz und der operativen Marge keine große Überraschung. Die von Bloomberg befragten Analysten hatten bereits vorher Werte in der angepeilten Größenordnung auf dem Zettel. Die zuletzt ohnehin stark unter Druck stehende Aktie gab leicht nach. MÜNCHEN - Der Lkw- und Zugbremsenhersteller Knorr-Bremse am Montag in München vor einer Kapitalmarktveranstaltung mitteilte. (Boerse, 29.11.2021 - 12:01) weiterlesen...