Alphabet C-Aktie, US02079K1079

(Schlagwort "CES) in der Überschrift ergänzt)

08.01.2019 - 20:42:24

WDH/CES/ROUNDUP: Google macht seinen Sprachassistenten zum Übersetzer

fährt einen ähnlichen Kurs mit seiner Assistentin Alexa und bietet bereits ein Einbau-Modul für Hausgeräte an.

Google präsentierte auf der CES auch einen mit dem Assistant verbundenen Wecker der Firma Lenovo vor. Das Gerät kann unter anderem Weckzeiten ausgehend aus üblichen Tagesabläufen, aber auch auf Basis von Kalendereinträgen vorschlagen. Außerdem kann man über Lenovos "Smart Clock" auch Geräte im vernetzten Zuhause steuern. In Las Vegas wurde zudem bekanntgegeben, dass die seit langem angekündigte Verknüpfung vernetzter Lautsprecher des Anbieters Sonos mit dem Google Assistant schließlich fertig ist. Amazons Alexa funktioniert bereits auf mehreren Sonos-Modellen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Protest gegen Urheberrechtsreform - Zehntausende auf der Straße. Eine der größten Protestaktionen gab es in München, wo nach Angaben der Polizei rund 40 000 Menschen unter dem Motto "Rette Dein Internet" auf die Straße gingen. "Macht unser Internet nicht kaputt" und "Das Internet bleibt wie es ist", hieß es auf den Plakaten der vorwiegend jungen Demonstranten. BERLIN - Zehntausende Menschen haben am Samstag in Deutschland gegen die geplante EU-Urheberrechtsreform und mögliche Beschränkungen im Internet demonstriert. (Boerse, 23.03.2019 - 18:02) weiterlesen...

SPD gegen umstrittene Internet-Filter in Europa. Ein Parteikonvent beschloss am Samstag in Berlin bei einer Gegenstimme, Anträge der SPD-Gruppe im Europaparlament zu unterstützen, die auf eine Verhinderung sogenannter Uploadfilter zielen. Die SPD stehe zwar an der Seite der Urheber, Kreativen und Künstler, doch setze man sich auch für die Freiheitsrechte in digitaler Zeit ein. Statt Videos und Musik herauszufiltern, sollten sie gemäß des Urheberrechts bezahlt werden. In der SPD geht man von einem geschlossenen Nein der eigenen Abgeordneten im Europaparlament zu dem umstrittenen Artikel 13 bei der Abstimmung an diesem Dienstag aus. BERLIN - Die SPD will sich bei der geplanten europaweiten Urheberrechtsreform gegen umstrittene Filter für Internetportale wie Youtube stemmen. (Boerse, 23.03.2019 - 17:58) weiterlesen...

Barley ruft Union zu Nein zu Internetfilter in Europaparlament auf. "Wir halten Uploadfilter für den falschen Weg", sagte Barley am Samstag auf dem SPD-Europakonvent in Berlin. Als Bundesjustizministerin habe sie sich bei den Verhandlungen im EU-Ministerrat und in den Regierungsberatungen dafür eingesetzt, den entsprechenden Artikel aus der geplanten europäischen Urheberrechtsreform herauszulösen. BERLIN - Die SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl, Katarina Barley, hat die Union dazu aufgerufen, im Europaparlament die umstrittenen Filter für Internetplattformen zu verhindern. (Boerse, 23.03.2019 - 17:48) weiterlesen...

Hofreiter: Pläne für EU-Urheberrechtsreform 'echter Rückschritt'. Urheber müssten an der Wertschöpfung ihrer Werke in der digitalen Welt angemessen beteiligt werden, aber dabei dürften keine Hürden für freien Meinungsaustausch und Informationsfluss entstehen, sagte Bundestags-Fraktionschef Anton Hofreiter der Deutschen Presse-Agentur. BERLIN - Die Grünen lehnen die EU-Pläne für eine Reform des Urheberrechts ab und halten neue Verhandlungen für einen möglichen Ausweg. (Boerse, 23.03.2019 - 11:24) weiterlesen...

Europaweiter Protest gegen neues Urheberrecht und Artikel 13. Gegner der Reform und vor allem des umstrittenen Artikels 13 haben Dutzende Demonstrationen in rund 20 Ländern angekündigt - die meisten werden in Deutschland erwartet. BERLIN - Kurz vor der entscheidenden Abstimmung über die Reform des Urheberrechts im EU-Parlament wollen am Samstag Tausende in Europa gegen das Vorhaben protestieren. (Boerse, 23.03.2019 - 08:03) weiterlesen...

EU-Kommissionsvize stellt sich hinter umstrittene Urheberrechtsreform. Es sei doch nicht gerecht, wenn nur der US-Internetkonzern Google mit geistigem Eigentum Gewinne mache, sagte der Niederländer den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Daher versuchen wir, das über europäische Gesetzgebung zu regeln. BERLIN - Unmittelbar vor dem Beginn eines europaweiten Protesttages gegen die Reform des Urheberrechts hat EU-Kommissionsvize Frans Timmermans das Vorhaben verteidigt. (Boerse, 23.03.2019 - 07:17) weiterlesen...