Schaeffler, DE000SHA0159

Schaeffler streicht Abstimmung über Aktienumwandlung

16.04.2018 - 07:14:23

Schaeffler streicht Abstimmung über Aktienumwandlung. HERZOGENAURACH - Schaeffler hat die Pläne für die höhere finanzielle Flexibilität durch die Wandlung von Stammaktien in an der Börse handelbare Vorzugspapiere wegen des Widerstands vorerst aufs Eis gelegt. Das geplante Votum der Stammaktionäre bei der Hauptversammlung an diesem Freitag (20. April) sei von der Tagesordnung gestrichen worden, teilte der Auto- und Industriezulieferer am Montag in Herzogenaurach mit. "Die ursprünglich geplante Sonderversammlung der Vorzugsaktionäre wird deshalb gegenstandslos und findet nicht statt."

Schaeffler hatte im März angekündigt, sich mit der Umwandlung eines Teils seiner Stammaktien in leichter handelbare Vorzugsaktion mehr finanzielle Flexibilität verschaffen zu wollen. Konkret sahen die aktuellen Pläne die Umwandlung von 166 Millionen der von der Schaeffler-Familie gehaltenen 500 Millionen Stammaktien in stimmrechtslose Vorzugsaktion vor. Diese sollten nach der Umwandlung vorerst weiter von der Schaeffler-Familienholding gehalten werden.

Der Stammaktien-Anteil hätte sich damit auf rund 334 Millionen oder 50 Prozent verringert. Da Inhaber der übrigen 50 Prozent der Schaeffler-Papiere kein Stimmrecht haben, hätte die Familie Schaeffler dennoch in dem Unternehmen auch künftig das Sagen gehabt. Diese Pläne stießen jedoch zuletzt auf Widerstand von einigen Aktionären. In der Mitteilung von Schaeffler vom Montag hieß es, dass es weiteren Diskussionsbedarf gibt und der Dialog fortgesetzt wird.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Schaeffler einigt sich mit Arbeitnehmern - Aktienumwandlung vom Tisch. Mit dem Betriebsrat und der Gewerkschaft IG Metall hat das Unternehmen aus dem fränkischen Herzogenaurach dafür eine Zukunftsvereinbarung unterzeichnet. Es soll demnach auf betriebsbedingte Kündigungen verzichtet und in Weiterbildung investiert werden, wie Schaeffler am Montag mitteilte. Zudem will der Konzern seine deutschen Standorte stärken. HERZOGENAURACH - Der Auto- und Industriezulieferer Schaeffler hat sich mit den Arbeitnehmervertretern über die Ausgestaltung seines Konzernumbaus verständigt. (Boerse, 16.04.2018 - 15:01) weiterlesen...

Schaeffler verfolgt Pläne für Aktienumwandlung nicht weiter. HERZOGENAURACH - Schaeffler hat die geplante Umwandlung von Stammaktien in Vorzugspapiere ad acta gelegt. Die Pläne würden nicht weiter verfolgt, sagte Vorstandschef Klaus Rosenfeld am Montag der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX. Schon zuvor hatte der Automobil- und Industriezulieferer mitgeteilt, er lege sein Vorhaben wegen des Widerstands einiger Aktionäre auf Eis und streiche das geplante Votum der Stammaktionäre bei der Hauptversammlung an diesem Freitag (20. April) von der Tagesordnung. Schaeffler hatte im März angekündigt, sich mit der Umwandlung eines Teils seiner Stammaktien in leichter handelbare Vorzugsaktion mehr finanzielle Flexibilität verschaffen zu wollen. Schaeffler verfolgt Pläne für Aktienumwandlung nicht weiter (Boerse, 16.04.2018 - 12:39) weiterlesen...

Schaeffler einigt sich mit Arbeitnehmern. Mit dem Betriebsrat und der Gewerkschaft IG Metall sei eine Zukunftsvereinbarung unterzeichnet worden, teilte Schaeffler am Montag in Herzogenaurach mit. HERZOGENAURACH - Der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler hat sich mit den Arbeitnehmervertretern auf die Ausgestaltung seines Konzernumbaus geeinigt. (Boerse, 16.04.2018 - 09:48) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Verzicht auf Aktienwandlung stützt Schaeffer-Vorzüge. Die geplante Abstimmung der Vorzugsaktionäre auf der Hauptversammlung am Freitag über die Wandlung von Stammaktien in an der Börse handelbare Vorzugspapiere wurde gestrichen. Vorbörslich legten daraufhin die Vorzugsaktien auf Tradegate um rund 1 Prozent zu im Vergleich zum Xetra-Schluss vom Freitag. FRANKFURT - Aktien von Schaeffler könnten zum Wochenbeginn das Interesse auf sich ziehen. (Boerse, 16.04.2018 - 08:23) weiterlesen...

WDH/Schaeffler streicht Abstimmung über Aktienumwandlung (Berichtigung eines Rechtschreibfehlers im 2. (Boerse, 16.04.2018 - 07:36) weiterlesen...