Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

HANNOVER RUECKVERSICHERUNG AG, DE0008402215

SAVONA - Ein Autobahnviadukt ist nach den heftigen Unwettern der vergangenen Tage in Norditalien eingestürzt.

24.11.2019 - 16:22:41

Autobahnbrücke nach Unwettern in Italien eingestürzt. Es handele sich um einen Abschnitt der Autobahn A6 in Richtung Turin unweit der Stadt Savona (Ligurien) westlich von Genua, teilte die Feuerwehr mit.

Ursache könnte nach ersten Erkenntnissen ein Erdrutsch sein. Es sei noch nicht klar, ob Autos auf der Brücke waren, schrieb die Region. Die Nachrichtenagentur Ansa hatte gemeldet, es seien keine Menschen betroffen. Die Autobahn war zwischen Savona und Altare in Richtung Turin unterbrochen, aus Sicherheitsgründen wurde laut Ansa auch die Gegenrichtung gesperrt.

Der Nordwesten Italiens wird seit Tagen von heftigen Regenfällen heimgesucht. In Teilen Liguriens und Piemonts galt am Sonntag die höchste Alarmstufe Rot. Viele Bewohner sind nach Erdrutschen von der Außenwelt abgeschnitten.

Im August 2018 war nach einem Unwetter eine Autobahnbrücke in der gut 50 Kilometer östlich von Savona gelegenen Regionalhauptstadt Genua eingestürzt. Dabei kamen 43 Menschen ums Leben. Der Wiederaufbau hat inzwischen begonnen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Buschfeuer in Australien - Premierminister verteidigt Klimapolitik. Für die verheerenden Feuer seien mehrere Faktoren verantwortlich, sagte er am Donnerstag (Ortszeit) auf einer Pressekonferenz in Melbourne. Einer davon sei der Klimawandel, hauptsächlich habe aber die Dürre im australischen Outback zu den Bränden geführt. MELBOURNE - Im seit Wochen von Buschbränden heimgesuchten Australien hat Premierminister Scott Morrison die Klimaschutzpolitik seiner Regierung verteidigt. (Boerse, 12.12.2019 - 11:26) weiterlesen...

Deutschland gibt 500 Millionen mehr für Sicherung gegen Klimaschäden. Die Klimafrage entscheide sich in den Entwicklungs- und Schwellenländern, teilte Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) dazu am Montag mit. MADRID - Deutschland stellt im kommenden Jahr eine halbe Milliarde Euro zusätzlich bereit, um ärmere Länder besser gegen die Folgen des Klimawandels abzusichern. (Boerse, 09.12.2019 - 17:41) weiterlesen...

Buschbrände in Australien - Am Dienstag wird es 'sehr gefährlich'. Es werde ein "sehr gefährlicher" Tag werden, sagte die Regierungschefin des südöstlichen Bundesstaates New South Wales, Gladys Berejiklian, am Montag vor Reportern. Meteorologen rechneten mit Temperaturen von über 40 Grad Celsius sowie mit Trockenheit und Wind - ein Mix, der die Feuer weiter begünstigen dürfte. CANBERRA - Bei den schweren Buschbränden in Australien erwarten Experten an diesem Dienstag den nächsten dramatischen Höhepunkt. (Boerse, 09.12.2019 - 13:55) weiterlesen...

Deutschland, Global Parametrics und Hannover Rück gründen den Natural Disaster Fund Deutschland. Deutschland, Global Parametrics und Hannover Rück gründen den Natural Disaster Fund (NDF) Deutschland Deutschland, Global Parametrics und Hannover Rück gründen den Natural Disaster Fund Deutschland (Boerse, 09.12.2019 - 09:02) weiterlesen...