Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Einzelhandel, Kosmetik

Samuel Deichmann neu in operativer Spitze des Schuhriesen

02.08.2020 - 11:19:28

Samuel Deichmann neu in operativer Spitze des Schuhriesen. ESSEN - Deutschlands größter Schuhhändler Deichmann leitet einen Generationenwechsel an der Spitze des Familienunternehmens ein. Samuel Deichmann, Sohn des Konzernchefs Heinrich Deichmann, ist zum 1. August neu in die Geschäftsführung eingetreten und verantwortet nun die Bereiche Digitale Innovation, Beteiligungen und Unternehmensentwicklung, wie ein Unternehmenssprecher auf dpa-Anfrage sagte. Zuerst hatte die "Welt am Sonntag" berichtet.

Dem Zeitungsbericht zufolge wird mit Samuel Deichmann (27) als neuem Geschäftsführenden Direktor die vierte Generation der Eigentümerfamilie in die operative Führung eingebunden. Der Schritt sei ein "klares Bekenntnis zur Kontinuität unseres Unternehmens als Familienunternehmen", zitierte die "Welt am Sonntag" Firmenchef Heinrich Deichmann.

Der Essener Schuhhändler hatte 2019 nach eigenen Angaben weltweit einen Bruttoumsatz von 6,5 Milliarden Euro erzielt - ein währungsbereinigtes Umsatzplus von 9,1 Prozent. Es seien 183 Millionen Paar Schuhe verkauft worden und damit 2,8 Prozent mehr als im Vorjahr. Auch die Corona-Krise habe man bisher meistern und die Arbeitsplätze sichern können, hieß es Anfang Juli.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Trotz Corona: Elektronikhändler Ceconomy sieht sich wieder auf Kurs. "Nach dem Ende der Marktschließungen haben wir im Mai schnell wieder Fuß gefasst", sagte Ceconomy-Chef Bernhard Düttmann am Donnerstag bei der Präsentation der Quartalszahlen in Düsseldorf. DÜSSELDORF - Der Elektronikhändler Ceconomy sieht sich mit den Ketten Media Markt und Saturn trotz der Herausforderungen durch die Corona-Krise wieder auf Kurs. (Boerse, 13.08.2020 - 10:35) weiterlesen...

Ifo-Institut: Unternehmen erwarten normales Geschäft Mitte 2021. Das teilte das Münchner Ifo-Institut am Donnerstag als Ergebnis einer aktuellen Konjunkturumfrage vom Juli mit. MÜNCHEN - Die deutschen Unternehmen erwarten durchschnittlich erst Mitte nächsten Jahres eine Normalisierung ihrer eigenen Geschäftslage. (Wirtschaft, 13.08.2020 - 09:27) weiterlesen...

Sixt macht Verlust und übernimmt Stationen von US-Konkurrenz. Das wichtige Geschäft an den Flughäfen sei auch weiterhin "erheblich reduziert", teilte das Unternehmen am Donnerstag in Pullach bei München mit. Seine Jahresprognose hatte Sixt bereits Anfang August zurückgezogen, eine neue gibt es nicht. PULLACH - Der Autovermieter Sixt hat im zweiten Quartal zwei Drittel weniger Umsatz erwirtschaftet und einen Verlust von 118 Millionen Euro vor Steuern gemacht. (Boerse, 13.08.2020 - 08:54) weiterlesen...

Sixt SE: SIXT stellt wichtige strategische Weichen für zukünftiges Wachstum - Ergebnis im ersten Halbjahr jedoch stark von Corona beeinflusst. Sixt SE: SIXT stellt wichtige strategische Weichen für zukünftiges Wachstum - Ergebnis im ersten Halbjahr jedoch stark von Corona beeinflusst Sixt SE: SIXT stellt wichtige strategische Weichen für zukünftiges Wachstum - Ergebnis im ersten Halbjahr jedoch stark von Corona beeinflusst (Boerse, 13.08.2020 - 07:47) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP: Ceconomy schafft einheitliche Struktur und baut Stellen ab. (In der am 12. August um 20.05 verschickten Meldung wurde im ersten Absatz klargestellt, dass die Entscheidung am Mittwoch und nicht Dienstag fiel.) WDH/ROUNDUP: Ceconomy schafft einheitliche Struktur und baut Stellen ab (Boerse, 13.08.2020 - 06:45) weiterlesen...

WDH: Ceconomy schafft einheitliche Struktur und baut Stellen ab. (In der am 12. August um 19.44 verschickten Meldung wurde im ersten Absatz klargestellt, dass die Entscheidung am Mittwoch und nicht Dienstag fiel.) WDH: Ceconomy schafft einheitliche Struktur und baut Stellen ab (Boerse, 13.08.2020 - 06:45) weiterlesen...