Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

ProSiebenSat.1, DE000PSM7770

RTL holt Pinar Atalay von den ARD-'Tagesthemen'

08.06.2021 - 11:43:30

RTL holt Pinar Atalay von den ARD-'Tagesthemen'. KÖLN - Die "Tagesthemen"-Moderatorin Pinar Atalay wechselt zum 1. August zum Privatsender RTL . Das gab RTL am Dienstag in Köln bekannt.

in Unterföhring bei München überraschte dann damit, dass "Tagesschau"-Sprecherin Linda Zervakis dort anheuerte. Sie interviewte bereits den Kanzlerkandidaten Olaf Scholz (SPD). Und jetzt wieder RTL mit Pinar Atalay.

Damit holen sich private TV-Sender prominente Nachrichtenjournalisten von ARD-aktuell in Hamburg, die für Seriosität und Verlässlichkeit stehen - und zugleich einem Millionenpublikum bekannt sind in Deutschland.

Die Personalien passen zusammen mit der Strategie in beiden Medienhäusern Mediengruppe RTL Deutschland und ProSiebenSat.1, das eigene Nachrichtenangebot im Programm zu stärken. ProSiebenSat.1 will ab 2023 seine Nachrichtensendungen selbst produzieren und baut dazu eine Nachrichtenredaktion auf.

Und der Geschäftsführer von RTL News, Stephan Schmitter, sagte über Atalay als nun zweiten Neuzugang von der ARD: "Sie ist eine Topjournalistin mit Haltung und großer Ausstrahlung. Ein Familienmensch mit einem spannenden Lebensweg, warmherzig und neugierig. Gemeinsam mit Peter Kloeppel und Jan Hofer wird sie zukünftig unsere Nachrichtenformate, Spezialsendungen und Themenabende prägen und unseren Zuschauerinnen und Zuschauern die komplexen Zusammenhänge der Welt verständlich erläutern und einordnen."

Das erste Projekt steht schon fest: Am 29. August wird Atalay laut RTL gemeinsam mit RTL-Nachrichten-Anchorman Peter Kloeppel das Kanzlerkandidatengespräch zwischen Armin Laschet (CDU), Annalena Baerbock (Grüne) und Olaf Scholz (SPD) moderieren.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

TV-Quoten: 20 Millionen sehen deutsches EM-Spiel - ZDF-Krimi abgeschlagen. Damit erreichte die ARD einen Marktanteil von 75,7 Prozent. Anpfiff war um 18.00 Uhr, die Teams trennten sich 2:4. BERLIN - König Fußball hat auch am Samstagabend die TV-Quoten dominiert: 20,11 Millionen Zuschauer sahen die zweite Partie der deutschen Mannschaft bei der Europameisterschaft. (Boerse, 20.06.2021 - 14:42) weiterlesen...

Erneut mehr als 20 Millionen Fans: ARD mit Top-Marktanteil. Nach ARD-Angaben saßen am Samstag beim 4:2-Sieg des DFB-Teams gegen Europameister Portugal in München von 18.00 Uhr an 20,11 Millionen Fans vor den Bildschirmen und bescherten damit dem Ersten einen Top-Marktanteil von 75,7 Prozent. Das bedeutet, das drei von vier Zuschauern zu dem Zeitpunkt Fußball im TV sahen. MÜNCHEN/KÖLN - Das zweite Spiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft hat erneut mehr als 20 Millionen Menschen vor die Fernseher gelockt. (Boerse, 20.06.2021 - 10:17) weiterlesen...

Spiele der Fußball-EM bei den Quoten deutlich vorn. Die Partie zwischen Kroatien und Tschechien, die im ZDF ab 18.00 Uhr übertragen wurde, schalteten 5,12 Millionen ein, das entspricht einem Marktanteil von 28,9 Prozent. Die beiden Mannschaften trennten sich unentschieden mit einem 1:1. Das Spiel zwischen England und Schottland, das um 21.00 im ZDF auf dem Programm stand, verfolgten 8,28 Millionen (34,0 Prozent). Auch diese Begegnung endete mit einem Remis (0:0). BERLIN - Auch am Freitagabend haben die Spiele der Fußball-Europameisterschaft die meisten TV-Zuschauer angezogen. (Boerse, 19.06.2021 - 12:22) weiterlesen...