Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

RTL GROUP, LU0061462528

RTL greift die 'Tagesthemen' mit neuer News-Sendung an

08.07.2021 - 16:53:28

KÖLN - Der Privatsender RTL greift die "Tagesthemen" mit einer neuen Nachrichtensendung um 22.15 Uhr an und lässt sie von den langjährigen ARD-Gesichtern Pinar Atalay und Jan Hofer moderieren. Das Format "RTL Direkt" soll am 16. August an den Start gehen, wie der Sender aus Köln am Donnerstag mitteilte. Zuvor hatte das Branchenportal "dwdl.de" berichtet. RTL hatte kürzlich eine Strategie für einen tiefgreifenden Umbau seines Programms vorgestellt. Der Sender will familienfreundlicher, positiver und newslastiger werden.

"Jeweils montags bis donnerstags um 22.15 Uhr bietet "RTL Direkt" in 20 Minuten mit Studiogästen sowie einem Reporterteam einen umfassenden Blick auf die Themen, die Deutschland bewegen. Ab Herbst ergänzt dann Pinar Atalay das Team und moderiert die Sendung im Wechsel mit Jan Hofer", heißt es in der Mitteilung. Die "Tagesthemen" sind von montags bis donnerstags zur selben Zeit auf Sendung.

Im März war bekannt geworden, dass der 69-jährige Jan Hofer nach mehr als 15 Jahren als "Tagesschau"-Chefsprecher eine neue Karriere bei RTL beginnt. Die 43-jährige Pinar Atalay, seit 2014 "Tagesthemen"-Moderatorin, wechselt zum 1. August zum Privatsender.

""RTL Direkt" ist nicht einfach ein weiteres Nachrichten- oder Talkformat. Die Sendung verbindet das Beste aus beiden Welten", sagte der Chefredakteur Nachrichten bei RTL News, Gerhard Kohlenbach, laut Mitteilung. "Wir freuen uns sehr, dass wir neben Jan Hofer auch Pinar Atalay für die Moderation gewinnen konnten. Die beiden werden die Menschen kompakt, direkt und verständlich auf den neuesten Stand bringen, damit sie bestens informiert und durchaus auch mit einem Augenzwinkern in die Nacht verabschiedet werden."

RTL hatte bereits vor kurzem angekündigt, ab 16. August ein neues Nachrichtenformat live aus Berlin zu senden, aber noch keine Uhrzeit genannt. Das News-Angebot wird auch tagsüber ausgebaut: Neben einer neuen Ausgabe von "RTL Aktuell" um 16.45 Uhr wird es demnächst eine weitere Ausgabe von "Explosiv" um 17.00 Uhr geben. Zudem hat RTL das Journal "Punkt 12" um eine Stunde bis 15 Uhr verlängert. Reporter Felix Hutt, der vom Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" zu RTL gewechselt ist, soll die Investigativ-Berichterstattung ausbauen.

Die ARD reagierte am Donnerstag gelassen auf die RTL-Offensive. "Den journalistischen Wettbewerb scheuen wir nicht und sind sehr gespannt auf das neue RTL-Format", sagte ein Sprecher dem Portal watson.de.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Websites nach Störung bei Online-Dienstleister ausgefallen. In Deutschland etwa konnten am späten Nachmittag unter anderem Seiten von RTL und "Focus" nicht aufgerufen werden. Der Web-Dienstleister Akamai hatte zuvor Probleme bei seinem Service Edge DNS gemeldet. Dieser Dienst sorgt unter anderem dafür, dass Websites angesteuert werden können und vor Überlastungs-Attacken, sogenannten DDoS-Angriffen, geschützt werden. BERLIN - Nach der Störung bei einem Internet-Dienstleister sind am Donnerstag diverse Websites zeitweise nicht erreichbar gewesen. (Boerse, 22.07.2021 - 18:57) weiterlesen...

Super RTL: Thorsten Braun folgt Claude Schmit als Geschäftsführer. KÖLN - 22 Jahre stand Claude Schmit als Geschäftsführer an der Spitze des Kinderunterhaltungssenders Super RTL. Zum 1. August wechselt der 60-Jährige in den Beirat, sein Nachfolger wird Thorsten Braun (49), wie die RTL-Mediengruppe am Mittwoch in Köln mitteilte. Braun war Sender- und Vermarktungschef beim deutschsprachigen Disney Channel und seit 2020 Mitglied der Super-RTL-Geschäftsleitung. Super RTL gibt es seit 1995. Der Sender versteht sich als Content-Hub auf allen Kanälen: TV, Internet, Smartphone, Tablet, App und Social Media bis hin zum eigenen Radiosender und einer Lizenzagentur. Erst seit Anfang Juli gehört der Sender mit RTL im Namen zu 100 Prozent der RTL-Mediengruppe. Zuvor hatte die Walt Disney Company einen Anteil in Höhe von 50 Prozent an Super RTL gehalten. Super RTL: Thorsten Braun folgt Claude Schmit als Geschäftsführer (Boerse, 21.07.2021 - 11:13) weiterlesen...