RYANAIR HLDGS, IE00BYTBXV33

ROM - Neben den Piloten soll demnächst auch das Kabinenpersonal der irischen Billigairline Ryanair in Italien einen Tarifvertrag bekommen.

14.09.2018 - 13:33:24

Ryanair-Flugbegleiter sollen Tarifvertrag in Italien bekommen. Man habe sich mit den italienischen Gewerkschaften auf wesentliche Punkte dafür geeinigt, erklärte die Fluggesellschaft am Freitag. Italien gehört zu den größten europäischen Märkten der irischen Fluggesellschaft.

Der Vertrag soll vom 1. Oktober an für drei Jahre gültig sein und nach italienischen Rechtsvorschriften geschlossen werden, wie die Gewerkschaften FIT CISL, ANPAC und ANPAV gemeinsam mitteilten.

Mit dem Tarifvertrag soll den Angestellten unter anderem ein höheres Gehalt zugesichert werden. In den kommenden Tagen sollten letzte Details abgestimmt werden, so dass der Vertrag unterschrieben werden kann.

Ende August hatten bereits die Ryanair-Piloten in Italien einen Tarifvertrag unterzeichnet. Die Pilotengewerkschaft ANPAC hatte von einem "historischen Ereignis" gesprochen. Allerdings gibt es seitens von zwei Gewerkschaften Widerstand. Ihrer Darstellung zufolge lehnen die von ihnen vertretenen Piloten den Vertrag mehrheitlich ab.

Am Donnerstag hatten Gewerkschaften in Europa einen neuen Streik für den 28. September angekündigt - zum Auftakt der Herbstferien. Neben Flugbegleitern in Spanien, Portugal, Belgien und den Niederlanden wollten sich auch das Kabinenpersonal sowie zusätzlich Piloten in Italien beteiligen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Anleger wählen Ryanair-Führungsspitze trotz Turbulenzen wieder. Zwar wählten die Aktionäre den Verwaltungsratsvorsitzenden David Bonderman und Unternehmenschef Michael O'Leary am Donnerstag in der Nähe von Dublin wieder - Bonderman bekam jedoch nur 70,5 Prozent Zustimmung. O'Leary erzielte immerhin 98,5 Prozent und sieht keinen Grund zum Aufgeben, wie er bei dem Treffen in Irland sagte. DUBLIN - Die Anteilseigner von Europas größtem Billigflieger Ryanair haben bei ihrer Hauptversammlung der Führungsspitze einen Denkzettel verpasst. (Boerse, 20.09.2018 - 15:29) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP: Pilotengewerkschaft fordert neues Ryanair-Management - EU-Kritik (Tippfehler im siebten Absatz beseitigt) (Boerse, 20.09.2018 - 07:07) weiterlesen...

Pilotengewerkschaft fordert neues Ryanair-Management - EU-Kritik. Vor der Hauptversammlung von Ryanair an diesem Donnerstag in Dublin rief die Vereinigung Cockpit (VC) die Ryanair-Aktionäre auf, die derzeitige Unternehmensführung auszutauschen. FRANKFURT/DUBLIN - Angesichts andauernder Tarifkämpfe bei Ryanair hat die deutsche Pilotengewerkschaft VC ein komplett neues Management bei dem irischen Billigflieger gefordert. (Boerse, 20.09.2018 - 06:32) weiterlesen...

Pilotengewerkschaft fordert von Aktionären neues Ryanair-Management. Vor der Hauptversammlung von Ryanair an diesem Donnerstag rief die Vereinigung Cockpit (VC) die Ryanair-Aktionäre auf, die derzeitige Unternehmensführung auszutauschen. "Das Verhältnis zwischen dem Ryanair-Management und den Beschäftigten ist aus unserer Sicht so stark beschädigt, dass es nun den weiteren Unternehmenserfolg gefährdet", heißt es in einer Erklärung, die die Gewerkschaft nach eigenen Angaben im Namen der Ryanair-Piloten veröffentlichte. FRANKFURT/DUBLIN - Angesichts anhaltender Tarifkämpfe bei Ryanair hat die deutsche Pilotengewerkschaft VC ein komplett neues Management bei dem irischen Billigflieger gefordert. (Boerse, 20.09.2018 - 05:42) weiterlesen...